NEXUS Magazin: https://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/blog-news-dezember-2018


Blog-News: Dezember 2018

globalnewsWährend unsere Regierung nicht verpflichtende Verträge unterzeichnet und genauso wie der Spiegel so ihre liebe Müh hat, die Wahrheit vor der Öffentlichkeit zurechtzubiegen, machen wir keinen Hehl aus unserem Anliegen: Wir publizieren, um Sie zum Denken anzuregen. Glauben Sie uns nichts – außer vielleicht, dass wir mit Herz und Verstand bei der Sache sind und Spaß daran haben, Sie mit kontroversen News und diskussionsfähigen Hintergründen zu versorgen. So, wie die Dinge stehen, müssen wir uns die Wahrheit unter dem Einfluss tausender Spindoktoren und innerhalb der globalen Tratschkiste Internet erst wieder hart erarbeiten. Hier unsere Funde an Nachrichten, die unsere Meinung nach im Dezember 2018 nicht weit genug kursiert sind und die ihren Teil zur Wahrheitsfindung beitragen.


01.12.18 #Psychedelika

Graham Hancock reist ins Innen

Vier Nächte auf Ayahuasca, dokumentiert in seinem Blog – und eine Botschaft für die Menschheit.

Quelle: GrahamHancock.com

02.12.18 #BigBrother

Neuer EU-Gesetzesvorschlag führt DSGVO ad absurdum

Ein öffentlich wenig diskutierter Gesetzesvorschlag der EU-Kommission soll die Rechte von Ermittlern im digitalen Raum ausweiten. Unter Strafandrohung von bis zu zwei Prozent ihres Jahresumsatzes sollen Betreiber von Websites Nutzerdaten innerhalb von sechs Stunden herausgeben – derzeit sind es 120 Tage. Kritik hagelt es von Datenschützern, Politikern und Juristen … aber wo ein Plan ist, ist ein Weg. Ob das Parlament noch etwas bewirken kann?

Quelle: Netzpolitik.org

03.12.18 #Elite

Liebt Prinz Andrew sein Volk zu viel?

Dass der Königinnensohn im Pädophilieskandal um die Vergehen von Jeffrey Epstein nun auch in den Kreis der Verdächtigen rückt, dürfte der Royal Family gar nicht passen. Anstoß des Verdachts ist ein offizielles Beweisstück im Epstein-Fall: ein Foto, auf dem Andrew mit einer wahrscheinlich minderjährigen Prostituierten zu sehen ist. Es wäre nicht die erste Verstrickung dieser Art – erinnern Sie sich an Jimmy Savile? 

Quelle: TheFreeThoughtProject.com; Collective-Ecolution.com

04.12.18 #Kryptozoologie

Almas – der mongolische Yeti

Der Zoologe Malcolm Smith geht auf seinem Blog den Spuren der sogenannten Almas nach, die sich – wie üblich – im Sand der Geschichte und Geschichten verlieren …

Quelle: MalcomsCryptids.Blogspot.com

05.12.18 #Geopolitik

Der größte Albtraum der OPEC

Qatar hat es schon beschlossen, der Irak könnte bald nachziehen – dann gäbe es nur noch 13 OPEC-Staaten und ein heilloses Durcheinander. Immerhin zeichnet der Irak für den drittgrößten Ölproduzenten innerhalb der Organisation.

Quelle: RT.com

06.12.18 #Lösungsansätze

Zivilisationszusammenbruch? So what!

Gönnen Sie sich, so Sie des Englischen mächtig sind, diese gute Lesestunde. Adam Curtis ist ein eigensinniger Filmemacher der BBC, der zuletzt durch sein Dokutainment „HyperNormalisation“ auffiel. Darin macht er durch geschickte Schnitte und mit offiziellem Bild- und Archivmaterial deutlich, wie sehr wir uns an eine korrupte Elite gewöhnt haben – und daran, dass trotz zahlreicher Skandale alles beim Alten bleibt. Curtis’ Filme sind auf den ersten Blick eher dystopisch – er selbst ist aber bekennender Optimist. Und Freidenker: Jede zweite Antwort birgt eine geniale Idee über System, Gesellschaft und Zukunft.

Quelle: Economist.com

07.12.18 #SocialEngineering

Auch HAIR von CIA frisiert?

Unser Laurel-Canyon-Artikel ist – zumindest unter Kennern – legendär. Paul Fitzgerald und Elizabeth Gould koppeln in einem Blogeintrag an die Geschichte an. Sie resümieren die seltsamen Geschehnisse im und um den Laurel Canyon und die einflussreichen Protagonisten der Hippieszene und fragen sich, wie es eigentlich um das damals einflussreiche Musical „Hair“  bestellt ist. Dessen radikale Aussage wurde über die Jahre ebenfalls verwässert, und wenn man sich das Gebaren unserer Ex-Friedensaktivisten ansieht, denkt man unweigerlich an Gehirnwäsche. Die Wahrnehmungssteuerung der Mächtigen treibt offenbar Früchte.

Quelle: InvisibleHistory.com

08.12.18 #Bewusstseinsforschung

Ein bisschen sterben für die Wissenschaft

Was genau sind Nahtoderfahrungen? Um das herauszufinden, hat ein Forscherteam drei Jahre lang Meditierende begleitet, die einer speziellen buddhistischen Meditationspraxis nachgehen: der meditationsinduzierten Nahtoderfahrung (MI-NDE). Die zwölf erfahrenen Probanden waren also in der Lage, sich bewusst in einen nahtodähnlichen Zustand zu versetzen. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift Mindfulness veröffentlicht. Ziel war es, Nahtoderfahrungen wissenschaftlich näher untersuchen zu können.

Quelle: PsyPost.com

08.12.18 #Elite

Leichen im Keller der Clintons

Die Clinton-Stiftung des Ex-US-Präsidentenpaars hat offenbar ein paar Problemchen mit dem Gesetz, mit Interessenkonflikten und mit der Buchhaltung. Bill sei einfach unkontrollierbar, sagt ein führender Mitarbeiter aus. Wenn’s weiter nichts ist …

Quelle: ZeroHedge.com

08.12.18 #Landflucht

Japaner verschenken ihre Häuser

Sie möchten auswandern? Klingeln Sie doch mal in Japan. Es kann allerdings sein, dass niemand öffnet: Auf der Insel stehen so viele Häuser leer, dass viele Besitzer zu Spottpreisen verkaufen – oder gleich verschenken.

Quelle: ScienceAlert.com

10.12.18 #Leaks

Russen zeigen versehentlich geheime Militärbasen

Der russische Online-Kartendienst Yandex hat auf seinen Satellitenbildern ausländische Militärbasen zensiert. So weit, so verantwortungsvoll. Allerdings verraten die zensierten Stellen eines, das vorher geheim war: nämlich wo die Basen überhaupt stehen. Eine kleine Katastrophe, denn es handelt sich unter anderem um Flugabwehrstellungen und Atomwaffenlagerstätten.

Quelle: PopularMechanics.com

11.12.18 #Biosphäre

Sie sind in der Überzahl: neu entdeckte Lebewesen in der Erdkruste

Wir suchen nach neuen Lebensformen im All – dabei kennen wir rund 70 Prozent der Lebewesen der Erde nicht oder nur flüchtig. Die Schätzung beruht auf neuen Untersuchungen der sogenannten tiefen Biosphäre, das heißt: Lebensräume innerhalb der Erdkruste. Vor Kurzem haben Forscher das Leben in Minenstollen und Bohrlöchern untersucht – und sind noch immer erstaunt über die Vielfalt an Mikroben und anderen Kleinstlebewesen, die uns neue Antworten auf die Frage geben werden, wie die Grenzen des Lebens definiert sind.

Quelle: RT.com

11.12.18 #Blockchain #Lösungsansätze

Noch ein Lösungsansatz: Nature 2.0

Ein Hackathon für eine bessere Gesellschaft: KI, Blockchain, dezentrale autonome Organisationen – alles, was gerade Welle in der Entwicklerszene macht, soll zum Zwecke der Nachhaltigkeit eingesetzt werden. Grundidee ist, die Technik zu nutzen, um wieder Naturnähe herzustellen – man spricht von Open-Source-Ökosystemen. Vielleicht würde es eine Stunde Wald pro Woche auch tun …

Quelle: BasicIncome.org

Website: Nature2.ooo

11.12.18 #Forteana

Kokogi – Schattengeist der amerikanischen Ureinwohner

Lon Strickler bringt auf seinem Blog einen eindrücklichen Erfahrungsbericht aus einem Reservat des Stammes der Algonkin. Dort treibt ein Kokogi sein Unwesen, ein Schattenmonster, das durch die übliche Unfassbarkeit auffällt: hypnotisch leuchtende Augen, furchterregende Klopfgeräusche, spontanes Auftauchen, Panik unter den Heimgesuchten. Interessant ist vor allem der Umgang der Algonkin mit dem Phänomen. Für sie ist die Geisterwelt ein fester Bestandteil ihrer Wirklichkeit.

Quelle: PhantomsAndMonsters.com

11.12.18 #Elite

Wer steckt hinter Macron?

Emmanuel Macron werden oft Verbindungen zum Hause Rothschild nachgesagt – aber auch seine sonstigen Verstrickungen in elitäre Kreise sind nicht ohne. Der Journalist Thierry Meyssan sieht Macron bereits straucheln. Er verweist auf die Gelbwesten-Bewegung und stellt fest: Zu eng sind Macrons Kontakte zur Familie Kravis, Miteigentümer des riesigen Investmentfonds KKR, und auch zur NATO. Wes Brot ich ess … 

Quelle: VoltaireNet.org

Aber warum genau scheint sein Stern plötzlich unterzugehen? Wolfgang Eggert analysiert die geopolitischen Hintergründe:

11.12.18 #BigData

Wie man Googles Tentakel einen Saugnapf kürzer macht 

Kennen Sie die Suchmaschine Metager? Oder DuckDuckGo? Sehen Sie. Und dabei sammelt Google Daten ohne Ende. Das ist zwar nichts Neues – neu ist aber, dass immer mehr Insider über die Marketingmaschinerie Googles auspacken. Wie dieser Whistleblower, der ankündigt, seinen Lesern in einer mehrteiligen Serie zu zeigen, welche Daten Google sammelt und wie man sich dem entzieht.

Quelle: Medium.com

Bis er so weit ist, können Sie ja schon mal anfangen, Ihre Datenspuren zu verwischen.

12.12.18 #Geopolitik

Seltene Erden waren nie seltener

Seltene Erden – wir verbrauchen immer mehr davon, obwohl wir wissen, dass sie a) selten sind und b) unter oft katastrophalen Bedingungen abgebaut werden. Paradoxerweise benötigen wir sie ausgerechnet für grüne Energietechnik wie Solarpanels, Windkraftanlagen und Elektroautos, aber auch für Handys, Tablets und andere Unterhaltungselektronik. Derzeit gibt es keine zufriedenstellende Antwort auf die stetig steigende Nachfrage. Vielleicht wäre es an der Zeit, einen fremden Planeten zu unterwerfen?

Quelle: Motherboard.VICE.com

12.12.18 #Energie

Peak Oil adé: Riesiges Ölvorkommen unter Texas?

Sehr viel Öl unter Texas? Das riecht streng nach konservativer Propaganda, aber über NaturalNews und Breitbart landet man immerhin beim USGS. Etwas Besseres könnte den USA beim derzeitigen Stand des Weltölmarkts ja eigentlich nicht passieren … andersherum wäre es ja nicht der erste Fund riesiger Ölreserven in den letzten Jahren. Entsteht es vielleicht doch abiotisch? Oder werden hier, ähnlich wie beim Erdgas-Fracking (vgl. Fracking-Artikel in NEXUS 48), die Daten so frisiert, dass aus vielen kleinen, schwer zugänglichen Reservoirs ein großes wird, um die Aktionäre bei Laune zu halten?

Quelle: NaturalNews.com; Breitbart.com; USGS.gov

15.12.18 #Krebs

Pilze gegen Krebs

„Wir haben Pilze, die nur auf Krebs[zellen] wachsen. [Die Pilze] haben herausgefunden, wie man sie abbauen kann“, sagt Dr. William Ranahan vom Krebslabor der Oral Robert University über seine Entdeckung. Damit stellt er den Ansatz von Dr. Simoncini, der Krebs selbst als Pilz betrachtete (siehe NEXUS 13), quasi auf den Kopf. Die Aussagen Dr. Ranahans stimmen euphorisch, schließlich scheint er eine neue Tür zur Krebstherapie aufgestoßen zu haben. In einem nächsten Schritt sollen die Substanzen analysiert werden, mit denen der gezüchtete Pilz selektiv Krebszellen zerstört.

Quelle: AltHealthWorks.com

16.12.18 #FundDesTages

Bedingungslos: HartzPlus

Ein deutsches Projekt testet Hartz 4 als bedingungsloses Grundeinkommen – mit wissenschaftlicher Begleitung. 250 Freiwillige werden immer noch laut Website gesucht.

Website: Sanktionsfrei.de

16.12.18 #Scharlatan

Brasilianischer Heiler entpuppt sich als Triebtäter

John of God galt als integrer und erfolgreicher Geistheiler – bis ihm der sexuelle Missbrauch von mehr als 300 Frauen vorgeworfen wurde, die sich hilfesuchend an ihn gewandt hatten. Die Misshandlungen sollen in seiner Klinik stattgefunden haben. Aufgefallen waren die Vergehen, nachdem ein Dutzend Frauen aus Brasilien den Mut gefasst hatten, den Heiler anzuzeigen. Joao Teixeira de Faira, so der bürgerliche Name des John of God, hat sich mittlerweile den Behörden gestellt.

Quelle: BBC.com; Telegraph.co.uk

17.12.18 #Lösungsansätze

Wie man Korallen 40 Mal schneller wachsen lässt

Durch die Korallenbleiche, die auf eine Erwärmung des Ozeans zurückgeführt wird, sind bereits zwei Drittel des Great Barrier Reef in Australien verschwunden. Normalerweise benötigen Korallen sehr lange bis zur Geschlechtsreife – doch der Meeresforscher Dr. David Vaughan hat rein zufällig einen Prozess entdeckt, der ihnen auf die Sprünge hilft. Inzwischen kommt sein Institut gar nicht mehr hinterher, Plätze finden, an denen die sprießenden Korallen angesiedelt werden können. 

Quelle: TheMindUnleashed.com

17.12.18 #Flora

Fass mich nicht an!

Achtung, liebe Blumenkinder: Pflanzen könnten weit weniger begeistert von Ihrem grünen Daumen sein als angenommen. In einem Experiment der australischen La-Trobe-Universität zeigte sich, dass Pflanzen sehr sensibel auf Berührungen reagieren und eine wiederholte Berührung ihr Wachstum signifikant hemmen kann. Verantwortlich dafür ist eine genetische Abwehrreaktion.

Quelle: Phys.org

17.12.18 #KI

Gibt es diese Menschen wirklich?

Da wird einem doch mulmig. Die in der Oktober-News gezeigten Hundebilder, die von einer KI gezeichnet wurden, ließen sich noch belächeln … aber bei den Porträts, die eine KI von Nvidia hervorbringt, wird einem angst und bange. Die Grenze zwischen Wirklichkeit und Simulation verwischt zusehends.

Quelle: TomsGuide.com

18.12.18 #Geopolitik

Raus aus Syrien – rein nach Lateinamerika?

Kein Ende des geopolitischen Great Game in Sicht: Die Destabilisierung im Heartland scheint abgeschlossen, denn viel ist von Irak, Afghanistan, Libyen und Syrien nicht mehr übrig. Trump mag sich mühen, aber die Strategen hinter ihm planen schon die nächsten Coups: Jetzt ist Lateinamerika an der Reihe. Thierry Meyssan analysiert die unerquicklichen Vorgänge, hinter denen die Hardliner der Cebrowski-Doktrin zu stecken scheinen … 

Quelle: VoltaireNet.org

18.12.18 #Wettermanipulation #GeoEngineering

China und Russland ordentlich am Wettern

Die beiden sympathischen Supermächte haben sich zusammengetan, um die Atmosphäre über Europa mit Mikrowellen zu modifizieren. Bei den ersten Experimenten im Sommer 2018 soll eine militärisch relevante Technik getestet worden sein. Ist Sura, die gemeinsam genutzte Antennenanlage im russischen Vasilsursk, das neue HAARP?

Quelle: SCMP.com

18.12.18 #Wissenschaft

Akustische Levitation

Da möchte man glatt einen Blick in die Zukunft werfen – oder hinter die Fassaden der schwarzen Projekte der DARPA: Offiziell ist es Forschern jetzt jedenfalls gelungen, Partikel mit Schallwellen zu levitieren – und zwar mehrere in verschiedene Richtungen. Das ist neu. Verwendet werden dabei sogenannte holografische akustische Pinzetten, die mit Styroporkügelchen schon eindrucksvolle Manöver vollbracht haben. Bis zur Levitation von Steinen in der Größe der Tempelanlagen von Baalbek oder diverser Flugobjekte ist es aber noch ein weiter Weg.

Quelle: ScienceAlert.com

18.12.18 #GeoEngineering

Bill Gates kämpft mit Harvard gegen die Sonne

Als 1991 der Pinatubo ausbrach, betrafen die Auswirkungen nicht nur die Philippinen: Weltweit sank die Durchschnittstemperatur für anderthalb Jahre um 0,5°C. Mit Unterstützung der Bill & Melinda Gates Foundation wollen Harvard-Wissenschaftler den Effekt nachstellen, um die Erderwärmung zu verlangsamen. Dazu soll ein Ballon in vielen Kilometern Höhe winzige Kalk-Partikel in die Atmosphäre entlassen. Die hypothetischen Negativfolgen stünden in keinem Verhältnis zum erwarteten Nutzen, so die Wissenschaftler. Wie das eben so ist bei gut gemeinten Eingriffen in unüberschaubar komplexe Natursysteme.

Quelle: AltHealthWorks.com

20.12.18 #Geheimdienste

Infokrieg: Großbritannien rüstet nach

Einem Anonymous-Leak zufolge baut Großbritannien eine von der NATO teilfinanzierte Organisation auf, die mit der Abwehr von Desinformationskampagnen betraut ist. Da im IT-Sicherheitsbereich Abwehr und Angriff nahe beieinander liegen, wundert es nicht, dass die Organisation bereits im Ausland aktiv geworden sein soll.

Quelle: Nachdenkseiten.de

21.12.18 #Korruption

Pentagon-Finanzprüfung: 25 Jahre zu spät, 21 Billionen Dollar zu wenig

1 Billion hier, 1 Billion da, am Ende kommt da richtig Geld zusammen … Sie kennen das sicherlich. Das Pentagon sucht auch schon fleißig, nachdem in der ersten Bilanzprüfung in der Geschichte des Ministeriums gravierende Missstände ans Tageslicht getreten waren. Wanderte das Geld in schwarze Projekte und geheime Operationen? Eigentlich gehören die Bilanzprüfungen seit den frühen 1990er Jahren zum Pflichtprogramm für die US-Behörde. Aber auch das kennen Sie sicher: Kaum schaut man mal nicht hin, sind 25 Jahre um.

Quelle: MintPressNews.com

21.12.18 #Lösungsansätze

Kirgisistan goes Bio

Die russischen Pläne zur GMO-freien Agrarproduktion sind bekannt, nun zieht Kirgisistan nach – in einem Zeitraum von zehn Jahren will das Land zu 100 Prozent biologisch landwirtschaften. Geht das überhaupt? Wir bleiben dran.

Quelle: NaturalBlaze.com

24.12.18 #Disclosure

Nächster größerer Ufo-Artikel im Mainstream

Der Artikel in der Washington Times heischt schon in der Überschrift mit „Verschwörungstheoretikern“, zitiert dann aber UFO-„Forscher“ und „Autoren“, ohne sie zu verhohnepiepeln. Im Zentrum steht die Frage, ob Trumps Weltraumtruppe der nächste Schritt in Richtung Disclosure und ein Eingeständnis der ET-Präsenz und anderer geheimer Techniken sei. Wir bleiben wachsam, denn dass beim Thema Ufos die Schlapphüte nicht weit sind, ist spätestens seit „Mirage Men“ klar.

Quelle: WashingtonTimes.com

26.12.18 #Pädophilie

Ali G. stolpert über Pädophilenring

Das berichtet die Website TheFreeThoughProject.com unter Berufung auf ein Interview mit dem Portal Deadline Hollywood. Während der Dreharbeiten zur Satireshow „Who is America?“, in der Sacha Baron Cohen diverse Persönlichkeiten wie Dick Cheney oder Roy Moore veräppelt, war der Schauspieler auch als italienischer Playboy in Las Vegas unterwegs. Dort war eigentlich eine seiner üblichen schockierenden Satiren zum Weinstein-Skandal geplant – doch diesmal traf der Schock die Crew: Der unfreiwillig interviewte Hotelportier gab trockene Anweisungen zum Vertuschen von pädophilen Gelüsten und hätte sogar noch einen Lustknaben organisiert. Das Material wurde dem FBI übergeben, und das beschloss, der Sache sofort nachzugehen. Äh, Moment, nicht doch: Natürlich nicht.

Quellen: TheFreeThoughtProject.com; Deadline.com

28.12.18 #Mobilfunk #BigBrother

Verfassungsschutzchef kritisiert 5G

Nanu? Ein Kritiker der Totalverstrahlung aus dem Establishment? Freilich ... nicht. „Das Problem sind die Verschlüsselungsmöglichkeiten durch 5G“, so Verfassungsfreund Voß zur DPA. Denn 5G-Gespräche sind generell Ende-zu-Ende-verschlüsselt (haben wir auch zum ersten Mal gehört), und das bereitet den Schnüfflern natürlich Probleme beim Kampf gegen den importierten Terror.

Quelle: Heise.de

28.12.18 #Wissenschaft

Das Mysterium der Replikation – gelöst?

Sie ist allgegenwärtig und noch immer nicht im Detail verstanden – doch jetzt wollen Wissenschaftler ein größeres Rätsel der DNS-Replikation gelöst haben. Bisher war unklar, was genau die Replikation steuert und welche Prozesse sie unterbrechen und letztlich zu Krankheiten führen können. Nun wurden genau solche Abschnitte entdeckt, die den gesamten Replikationsprozess beeinflussen. Veröffentlicht wurde die Studie in der Fachzeitschrift Cell.

Quelle: ScienceAlert.com

31.12.18 #Geheimtechnologien

China baut riesige Radioantenne

Die neueste Antennenanlage der Regierung ist fünfmal so groß wie New York City und soll mittels ELF-Wellen mit U-Booten tief unter den Wassern der ganzen Welt kommunizieren. Offiziell steht allerdings nicht der militärische Nutzen im Vordergrund, sondern die Möglichkeit, Erdbeben zu erkennen und Bodenschätze zu finden. Gesundheitsrisiken? Wettermanipulation? Mind Control? Viel Spaß beim Munkeln, Netzspekulanten.

Quelle: DailyMail.co.uk

31.12.18 #Gesundheitsrisiken

Zusammenhang zwischen WLAN-Strahlung und Fehlgeburtenrisiko

Schwangere Frauen, die der nicht-ionisierenden Strahlung magnetischer Felder ausgesetzt sind, sind doppelt gefährdet, eine Fehlgeburt zu erleiden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Kaiser Permanente Division of Research. Werden WLAN-Gefahren nun mainstream?

Quelle: Science.news

31.12.18 #Enthüllung

MH17 – endgültige Beweise für Verstrickung der Ukraine?

Ein ellenlanger Text auf Strategic-Culture.org behauptet, jetzt endlich (!) und endgültig (!) die definitivsten (!) Beweise (!!!) dafür zu präsentieren, dass an der BUK-Rakete, mit der Flug MH17 abgeschossen wurde, tatsächlich die Fingerabdrücke der Ukraine zu finden sind. Falls Sie noch an dem Thema dran sind, finden Sie hier eine ausführliche Timeline des Politikums … wir bleiben skeptisch wegen des „Beweise, Beweise!“-Spektakels im Einstieg. Danach wird es aber nüchterner.

Quelle: Strategic-Culture.org

31.12.18 #Lösungen

Wasserstoffzug bewährt sich

Passt doch gut: Nach den Heilerfolgen von Wasserstoffperoxid  und Browns Gas, und in Anbetracht der Tatsache, dass unser Planet zum Großteil aus Wasser besteht … klingt da als nächster Schritt ein Wasserstoffantrieb nicht eingängig und umsetzbar?

Quelle: Abendblatt.de

Gimmick zum Neujahr

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten

Wer zu lange in einen Abgrund starrt, in den starrt auch der Abgrund hinein, hat der gute alte Friedrich gemeint – und wer will schon nur noch schwarz sehen? Die Website Future Crunch hat die guten Nachrichten des Jahres 2018 gesammelt, die sich an den Medien vorbeigeschlängelt haben. Geben Sie sich doch zum Neujahr mal diese Liste anstelle der neuesten apokalyptischen Reiter. 

PS: Für eher öko- und impfkritische Geister wird es weiter unten interessant; für die deutsche Übersetzung sollten Sie Ihre Betulichkeitstoleranzgrenze leicht noch oben schrauben.