NEXUS Magazin: https://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/kuenstliche-suessstoffe-schaedigen-darmflora


Künstliche Süßstoffe schädigen Darmflora

Eine Studie, die als Gemeinschaftsarbeit der Ben-Gurion-Universität des Negev (BGU) in Israel und der Technischen Universität Nanyang in Singapur durchgeführt wurde, kam zu dem Ergebnis, dass künstliche Süßstoffe eine toxische Wirkung auf die Darmbakterien haben. Der zugehörige Bericht erschien in dem wissenschaftlichen Magazin Molecules.


Die gemeinsame Studie ergab Hinweise auf eine relative Toxizität von sechs künstlichen Süßstoffen (Aspartam, Sucralose, Saccharin, Neotam, Advantam und Acesulfam-K) und zehn Sport-Nahrungsergänzungsmitteln, in denen die synthetischen Süßungsmittel enthalten waren. Die Darmflora wurde bereits bei der geringfügigen Dosis von nur 1 mg/ml geschädigt.

Künstliche Süßstoffe werden unzähligen kalorienreduzierten Nahrungsmitteln und Erfrischungsgetränken beigefügt. Viele Verbraucher konsumieren die Zusatzstoffe, ohne dies zu wissen. Außerdem geraten synthetische Süßstoffe zunehmend als Umweltschadstoffe in den Fokus, da sie bereits im Trink-, Oberflächen- und Grundwasser identifiziert wurden.

Quelle: ScienceDaily.com, 01.10.18, http://tinyurl.com/yd3g38wx


Kommentare

Kommentar von Sweetness (06. Februar 2019, 16:36 Uhr)

GIbt es entsprechende Untersuchungen eigentlich auch für Xylitol? Scheint ja alles nicht ganz klar zu sein ... edoc.sub.uni-hamburg.de/haw/volltexte/2016/3227/pdf/Kristina_Roos_BA.pdf


Kommentar von Daniel (06. Februar 2019, 20:15 Uhr)

Danke für den Hinweis. Interessante Frage. Aber aus den Angaben im PDF werde ich nicht ganz schlau, die klingen sehr neutral.