Aus der Ausgabe

NEXUS Magazin 73, Oktober-November 2017

NEXUS Magazin 73
Oktober-November 2017

Zur Ausgabe
Heft bestellen 8,90 €
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

Schmerzfrei leben mit der Egoscue-Methode: Das revolutionäre Übungssystem gegen chronische Schmerzen

SchmerzPete Egoscue
Kopp Verlag

383 Seiten
ISBN: 978-3864454875
€ 19,95

hier werben

In Deutschland wird zu oft und zu schnell operiert, bei der Anzahl der Operationen sind wir europaweit an der Spitze. Und was den Einsatz von Endoprothesen an Knie und Hüfte betrifft, sind wir sogar Weltmeister. Diesen traurigen Titel haben wir sicherlich nicht deshalb, weil wir Deutschen eine schlechtere Physis haben als die Bewohner der Nachbarländer, sondern weil das Operieren deutlich besser vergütet wird als eine konservative Behandlung. So einfach wird der Umsatz eines Krankenhauses gesteigert! Unnötig Operierte sind dabei die Leidtragenden. Dieses Thema ging vor ein paar Wochen durch die Medien.

Da kommt dieses Buch wie gerufen, das sich mit Schmerzen im Bewegungsapparat beschäftigt: Füße, Sprunggelenke, Knie, Hüften, Rücken, Schultern, Ellbogen, Kopf und Nacken. Der Autor ging selbst durch einen langwierigen Genesungsprozess, beschäftigte sich viel mit seinem Körper und ließ sich zum Physiotherapeuten ausbilden. Heute behandelt er nach seiner eigenen Methode chronische Schmerzpatienten in seiner Klinik in San Diego. Das Wissen darüber hat er in diesem Buch zusammengetragen.

Seine Methode kommt ohne Hightech-Medizin aus und braucht auch keine Spezialausrüstung. Es sind Übungen, die jeder zuhause nachturnen kann. Jeder Teil des Körpers wird erklärt, seine spezielle Funktion beschrieben und auch die jeweiligen Missstände im Körperteil angesprochen. Das Verrückte dabei ist, dass bei Schmerzen im Knie – um ein Beispiel zu geben – die Hüfte trainiert wird, weil sich durch eine Fehlstellung der Hüfte erst die Schmerzen im Knie ergeben. Hüfte und Füße bewegen sich nicht gleich schnell, sondern sozusagen mit unterschiedlicher Übersetzung. Das Knie braucht nur eine ordentliche Ausrichtung an den anderen tragenden Gelenken.

Die einzelnen Kapitel sind sehr klar strukturiert. Zeichnungen erklären die Übungen und in grauen Feldern wird Wichtiges zusammengefasst. Daneben lässt es der Autor nicht an Humor fehlen. Alle in seinem Buch beschriebenen Übungen haben sich zu 95 Prozent als erfolgreich erwiesen. Man muss die Übungen nur konsequent zuhause ausführen. Die nach ihm benannte Methode besiegt deshalb die chronischen Schmerzen, weil sie die Selbstheilungskräfte im Körper des Betroffenen aktiviert. Es ist eine ganzheitliche Methode und jeder Mensch hat diese Selbstheilungskraft in sich. Die Fähigkeit allerdings zur Selbstheilung muss man sich selbst erarbeiten, indem man die Übungen konsequent durchführt.

Eigentlich ist alles so einfach und so logisch. Und doch benötigt es ein derartiges Buch, um sich wieder mal bewusst zu werden, dass man die Verantwortung für seinen Körper nicht abgeben sollte. Die medizinische Technologie führt dazu, dass man die Selbstheilungskraft seines Körpers vergisst und das ist eine Tragödie. Denn ohne den entscheidenden Beitrag des Körpers sind ein Erhalt und eine Wiederherstellung der Gesundheit nicht möglich.

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben

URL muss mit http:// bzw. https:// beginnen

Weitere Artikel dieser Kategorie

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren