hier werben

Andrea Petrucci

Autorenprofil

Andrea Petrucci arbeitet gegenwärtig gemeinsam mit Professor Fabio Cardone vom italienischen Forschungsrat CNR und Professor Roberto Mignani an einer Studie zu experimentellen und theoretischen Möglichkeiten einer Aufhebung der lokalen Lorentzinvarianz. In den Jahren 2004 und 2005 führte er an der Universität von L’Aquila Photonenexperimente durch. Diese sollten die Verzerrung der mikroskopischen Raumzeit messen und damit die Vorhersagen der von Cardone und Mignani entwickelten Theorie der Deformed Special Relativity (DSR, verzerrte spezielle Relativität) beweisen.

Von 2006 bis 2007 arbeitete Petrucci als Forscher und technischer Manager für den CNR. In dieser Position war er mitverantwortlich für die Messung von Neutronen- und Gammastrahlung im Zuge piezonuklearer Experimente, die ebenfalls dem Beweis der DSR-Vorhersagen dienten. Durchgeführt wurden diese Experimente in Zusammenarbeit mit der italienischen Armee mittels Ultraschallbehandlung und Kavitation wässriger Eisenlösungen. Darüber hinaus war er Vortragender auf fünf internationalen Konferenzen und sprach dabei über Photonik, Optik, Elektromagnetismus sowie über Nuklearforschungen an kondensierter Materie. Petrucci hat bisher 20 Artikel in verschiedenen wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht.

Artikel von Andrea Petrucci

Ungefährliche Kernstrahlung entdeckt NEXUS Magazin 77