Aktuelle Ausgabe

NEXUS Magazin 72, August-September 2017

NEXUS Magazin 72
August-September 2017

Zur Ausgabe
Heft bestellen 8,90 €
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Geschichte

Paul Majchrowicz

Die Große Depression des 21. Jahrhunderts

DWährend des Finanzdebakels um den Energiekonzern Enron begann ich mich erstmals für die Frage zu interessieren, wie eine Organisation, deren Unternehmenskonzept Diebstahl ist, eigentlich bankrottgehen kann. Die Krise erreichte ihren Höhepunkt am 2. Dezember 2001, als Enron Insolvenz anmeldete, und endete am 5. Juli 2006, als der Firmen-CEO Ken Lay an einem Herzanfall verstarb, während er auf seine Urteilsverkündung wartete. Er war in zehn Fällen von Betrug und Verschwörung schuldig gesprochen worden.

» NEXUS Magazin 72

Rafael Videla Eissmann

Wir, die Nachkommen der „Götter“: Ein Interview mit Erich von Däniken

GDer international bekannte Bestsellerautor Erich von Däniken zählt zu den außergewöhnlichsten Denkern des 20. und 21. Jahrhunderts. Seine These, dass wir in alten Zeiten von außerirdischen Wesen besucht wurden, revolutionierte unsere Vorstellung von Geschichte, wenn nicht sogar von Schicksal. Von Däniken stellte eine höchst bemerkenswerte Behauptung auf, um die Entwicklung des Menschen zu erklären: Außerirdische Besucher sollen vor tausenden von Jahren auf der Erde gelandet sein und die dort vorgefundenen Hominiden genetisch manipuliert haben. Mit diesem Akt der „Schöpfung“ begann die Existenz des Homo sapiens.

» NEXUS Magazin 72

hier werben

Suhail M. Jalbot

Phönizisches Stonehenge in Amerika?

phAmerika wurde von Kolumbus entdeckt – richtig? Falsch. Denn möglicherweise tat das bereits jemand vor ihm, und zwar viel, viel früher. Es gibt nämlich Hinweise darauf, dass die alten phönizischen Seefahrer die Ostküste Nordamerikas schon vor tausenden von Jahren erreichten. Sie schufen dort ihre eigenen Stein-Monumente, um die Steinkreise in ihrem Heimatland in der Region des östlichen Mittelmeers zu reproduzieren.

» NEXUS Magazin 71

Shawn Hamilton

Twilight Zone: Die geheimnisvolle Vergangenheit der Hopi: von Kásskara nach Amerika

hopiIn den ersten beiden Teilen dieser Serie berichtete der Stammesälteste der Hopi, Oswald „Weißer Bär“ Fredericks (1905–96), über die weit zurückliegenden Ursprünge seines Stammes – eine vieltausendjährige Geschichte. Sie umfasst einen versunkenen Kontinent im Pazifik und außerirdische Wesenheiten, die Kachinas, die den Flüchtlingen des untergehenden Kontinents halfen, sich nach einer Wanderung über eine Inselkette an der südamerikanischen Westküste niederzulassen.

» NEXUS Magazin 70

Dr. Clyde A. Winters

Beherrschten Äthiopier einst Indien?

aethDie alten Äthiopier waren einst berühmte Seefahrer, die Handel mit weit entfernten Ländern trieben. In der alten Literatur finden sich zahlreiche Berichte über ihre Kontakte und Beziehungen mit und zu den frühen Großmächten. Was aber kaum jemand weiß: Die Äthiopier gelten als Gründer der Naga-Dynastie, die einst über weite Teile Indiens, Sri-Lankas und Burmas geherrscht haben soll.

» NEXUS Magazin 70

Rafael Videla Eissmann

Die vergessenen Bewohner Amerikas

amIm Chilenischen Museum für präkolumbianische Kunst lassen sich faszinierende Artefakte bewundern, die nicht immer zum etablierten Narrativ über die Vergangenheit des amerikanischen Doppelkontinents passen. Wer lebte hier wirklich? Und wieso wissen wir so wenig darüber?

» NEXUS Magazin 70

John Pilger

Weltkrieg oder weltweites Erwachen?

WeltkriegDie amerikanischen Streitkräfte sind dabei, Russland und China einzukreisen. Jetzt ist die richtige Zeit, um über Atomwaffentests und Atomkriege nachzudenken, über die Politik US-amerikanischer Präsidenten und darüber, was aus dem ehemals weitverbreiteten, direkten Handeln der Bürger geworden ist und aus ihrem Engagement, eine bessere, gerechte und friedliche Welt zu schaffen.

» NEXUS Magazin 67

Len Kasten

Nazis im Eis: Das geheime Antarktisprogramm des Dritten Reichs (Teil2)

NaziseisHartnäckig halten sich die Spekulationen über geheime Nazi-Basen tief unter dem Eis der Antarktis. Für die britischen und amerikanischen Streitkräfte waren sie real genug, um mehrere Expeditionen nach Antarktika zu entsenden – sämtliche mit verheerendem Ausgang. Trägt man alle Fakten und Vermutungen zusammen, entfaltet sich eine schier unglaubliche Geschichte.

» NEXUS Magazin 66

Orage, Jack Heart

MK-Ultra, Biowaffen und das Königreich der Zombies: Teil 2

MKUltraBiologische und chemische Kampfstoffe, die man in Universitäts- und Militärlabors entwickelt hatte, wurden bis in die späten 1960er Jahre hinein nachweislich an nichtsahnenden Zivilisten sowie Angehörigen der Streitkräfte in den USA, Großbritannien und anderen Ländern getestet – ohne Rücksicht auf die möglichen toxischen Auswirkungen. Führt man sich vor Augen, wie weit die Erforschung der psychischen Beeinflussung von Wirten durch Bakterien und Pilze seither fortgeschritten ist, möchte man hoffen, die Militärs hätten heute jegliches Interesse an neuen Feldversuchen verloren. Schön wär’s ja …

» NEXUS Magazin 66

Narada Firebird Vantari, Pratima Mumford-Sephton

Das Geheimnis von Gunung Padang: Zenrtum der letzten Hochkultur?

Seit dem Jahr 2011 machten Forscher an der indonesischen Megalithanlage Gunung Padang eine Reihe erstaunlicher Entdeckungen, durch die sich die Anlage möglicherweise zur bedeutendsten archäologischen Fundstätte unseres Planeten entwickeln wird. Doch aufgrund von ausbleibenden Zahlungen, politischen Verstrickungen sowie infolge des Widerstandes der etablierten Wissenschaft sind die Forschungsarbeiten mittlerweile zum Erliegen gekommen.

» NEXUS Magazin 65

Twilight Zone: Die zehn erstaunlichsten historischen und archäologischen Entdeckungen 2015

EntdeckungenDas Jahr 2015 hielt einige Überraschungen für die Archäologie und Geschichtsforschung bereit. Rund um den Erdball wurden unglaubliche Entdeckungen gemacht, die uns tiefere Einblicke in das Leben unserer Vorfahren geben. Forschungen, die Mythen und Legenden mit moderner Wissenschaft verflochten, brachten spektakuläre Ergebnisse – und zeigten uns, wie stark Vergangenheit und Gegenwart nach wie vor verknüpft sind.

» NEXUS Magazin 64

Giordan Smith

Wie Adolf Hitlers Tod erfunden wurde, Teil 3

Hitler3 IconDie Briten setzten die Geschichte von Hitlers Selbstmord gezielt als Waffe der psychologischen Kriegsführung ein, um den Nationalsozialismus in Verruf zu bringen und den Widerstandswillen des deutschen Volkes gegen die fremde Besatzung zu brechen.

» NEXUS Magazin 16

Giordan Smith

Wie Adolf Hitlers Tod erfunden wurde, Teil 2

Hitler2 IconSelbst allerneueste Veröffentlichungen aus russischen Archiven lassen keinen endgültigen Schluss auf Hitlers vermeintlichen Tod zu. Giordan Smith beleuchtet im ersten Teil der dreiteiligen Artikelserie die Aussagen der Augenzeugen von Hitlers Verbrennung vor dem Führerbunker, die sich in wichtigen Details widersprechen.

» NEXUS Magazin 15

Steven A. Arts

Twilight Zone: Tartessos – die verlorene Stadt

Twilight 63Seit mehr als 100 Jahren wird über eine untergegangene Stadt spekuliert, die im Gebiet des Flusses Guadalquivir im Südwesten Spaniens liegen soll. Diese Stadt ist unter verschiedenen Namen bekannt; die alten Griechen nannten sie Tartessos, die Römer Tartessus. Bei den biblischen Hebräern hieß sie Tarsis (oder Tarschisch).

Jack Heart

Der Schatten der Nemesis: Die Sphinx und die große Pyramide (Teil 2)

Nemesis 2Beim Blick auf die Erforschungsgeschichte der Sphinx und der Pyramiden fällt auf, dass zwei Parteien besonders daran interessiert waren, den Untergrund des Gizeh-Plateaus zu erkunden: Mitarbeiter der Edgar-Cayce-Stiftung, die auf der Suche nach der sogenannten „Halle der Aufzeichnungen“ waren, sowie Personen, die mit dem militärisch-industriellen Komplex der USA in Verbindung standen.

» NEXUS Magazin 63

Alistair Coombs

Nan Madol: die Geisterstadt auf dem Himmelsriff

Nan MadolDer megalithische Komplex Nan Madol im Westpazifik mit seinen durch Wasserwege verbundenen Bauten aus Basaltprismen diente den Vorfahren der Pohnpeianer als spirituelles Zentrum. Nan Madol legt Zeugnis ab von einem verlorenen Kulturerbe, das einst weit über die Ufer der Insel hinausreichte und mit den Plejaden in Zusammenhang stand.

» NEXUS Magazin 63