Mystery

War JHWH ein Drache?

JHWHWas hat ein lang gezogenes Maul und Nüstern, aus denen Rauch ausströmt, einen feurigen Atem und Flügel? Was kann fliegen, haust im Inneren von Bergen, hortet Goldschätze und ernährt sich von Vieh und Jungfrauen?Wenn Sie vermuten, dass es sich um den Gott der Israeliten handelt, der laut der hebräischen Bibel den heiligen Namen „Jahwe“ trägt, dann liegen Sie absolut richtig.Gleichzeitig trifft die obige Beschreibung natürlich auch auf die als Drache bezeichnete mythische Kreatur zu, von der weltweit auf die immer gleiche Art und Weise berichtet wird.

» NEXUS Magazin 96

Antonio Pigafetta

Magellan und die Riesen

MagellanAuszüge aus Antonio Pigafettas Bericht über Magellans Weltumsegelung

Im Jahr 1519 führte der portugiesische Marineoffizier und Entdecker Ferdinand Magellan eine spanische Expedition an. Sie hatte das Ziel, eine westliche Route nach Ostindien zu finden und die Molukken bzw. Gewürz­inseln (im heutigen Indonesien) anzuvisieren. Die Flotte mit etwa 270 Mann auf fünf Schiffen verließ Spanien am 20. September 1519, segelte über den Atlantik und entdeckte die Meeresstraße, die heute Magellans Namen trägt. Über sie gelangte er durch die Südspitze Südamerikas hindurch zum Pazifischen Ozean (den er ebenfalls benannte). Die Flotte meisterte die allererste Pazifiküberquerung, ging zwischenzeitig auf den heutigen Philippinen vor Anker und erreichte schließlich die Molukken. Am 6. September 1522 kehrte eine stark dezimierte Besatzung nach Spanien zurück. Magellan starb am 27. April 1521 bei einer Schlacht auf den philippinischen Inseln.Im Folgenden lesen Sie einige Auszüge aus den übersetzten Tagebüchern von Antonio Pigafetta, in denen er die mehrere Wochen andauernden Interaktionen zwischen Magellan, seiner Besatzung und etwa dreieinhalb Meter großen Riesen beschreibt.Wir steigen nach der erfolgreichen Atlantiküberquerung und der Ankunft der Flotte in Rio de Janeiro ein.

» NEXUS Magazin 96

Dr. Valery Uvarov

Twilight Zone: Die Götter von der Gegenerde

gegenerdeTeilt sich die Erde ihre Umlaufbahn mit einem Zwillingsplaneten? Eine kontroverse Idee, sicher – aber ganz so leicht ist sie nicht zu widerlegen. Mythen und frühe astronomische Beobachtungen geben Anlass zu Spekulationen, und genau nachgeschaut hat immer noch keiner. Ein Exzerpt aus dem aktuellen Buch des russischen Pyramidenforschers.