NEXUS Kommentare

Zaubertricks aus dem Jenseits: Mein Besuch einer Séance mit dem Medium Kai Mügge

24. Januar 2021, 02:48 Uhr, permalink

Jinngo

Ich sehe auf dieser Seite alte Fotos, sehr dunkle Fotos bzw. auch Zeichnungen ( was genau beweist eine Zeichnung frage ich mich ) . Auf den Fotos fallen mir Vorhänge auf, also habe ich keine freie Sicht auf die Dinge, die da tatsächlich passieren. Ich habe den Artikel auf GreWi auch gelesen, und den Bericht über eine Seance, geschrieben von einem beruflichen Zauberkünstler und dieser Bericht liest sich wie eine Werbung.
Das Jenseits oder die Seelen Verstorbener geben Taschentuch - Tricks zum Besten? Wirklich? Und alles muss Dunkel sein? Ist man lichtempfindlich nach dem Tod oder wie darf ich mir das vorstellen... Tatsache ist, dass ein Beweis in erster Linie etwas ist was ich sehen kann. Ich glaube nicht, dass „ etwas hinter dem Vorhang“ oder im Dunkel
liegend ein Beweis ist - im Gegenteil... die Indizien ( Edelsteine aus den Augen des Mediums - spitze! )sprechen entweder für Show oder dafür, dass mich ein Leben nach dem Tod erwartet, welches ich nur als frustrierend beschreiben kann. Als Assistent eines Illusionisten !
Ich hoffe, mein Kommentar ist nicht so unhöflich wie die tatsächliche Beleidigung meiner Intelligenz, mir so eine Show als echt verkaufen zu wollen.

Das verlorene Geschlecht: Über Herbizide und das Gefühl, „im falschen Körper“ zu sein

23. Januar 2021, 16:36 Uhr, permalink

Doris

Danke für den sehr gut regergierten Artikel.
Ich kann mich erinnern früher einen Artikel gelesen zu haben, dass Weichmacher ebenfalls Hormonaktiv wirken. Ich hatte ebenfalls das latente intuitive Wissen, dass viele Krankheiten und vermutlich ein Teil der Transgender Menschen durch die Umweltverschmutzung entstehen.
Meines Wissens ist die Entwicklung des Geschlechts eines Babys ein sehr sensitives Vorgehen.
(Mein EX-Mann ist Crossdresser, wie man sie heuzutage bezeichnet und daher hatte ich ebenfalls diesen Gedanken.)

Das Loosh-Mysterium oder Der Mensch in der kosmischen Nahrungskette

18. Januar 2021, 19:58 Uhr, permalink

Sabin

Sehr schön. Allerdings am besten verständlich, wenn man Robert Monroe erstes Buch vollständig gelesen hat, sowie dieses zweite Buch. Robert Monroe war fern ab von Drogen und Alkohol und hielt davon nichts. Auch war er nicht verrückt, nur weil manche dies geschriebene nicht verstehen. Er war ein Wissenschaftler seiner Zeit mit dem Talent leicht Astralreisen einzuleiten und die Menschheit seine Erfahrungen mitzuteilen.

Das verlorene Geschlecht: Über Herbizide und das Gefühl, „im falschen Körper“ zu sein

17. Januar 2021, 19:29 Uhr, permalink

Lemurian

Ich denke Umweltgifte kommen dafür nicht in Frage weil es Transgender schon wesentlich länger gibt als in den letzten Jahrzehnten. Die Menschen haben halt nur früher nicht darüber gesprochen oder es hat sich nicht soweit verbreitet wie heute durch Fernsehen, Internet usw. - Fakt ist es aber das es Transgender schon seit mind. dem 19 Jahrhundert gibt, wenn man die indianischen Kulturen Nordamerikas dazu zählt dann sogar noch länger. Den bei den Native Americans war das "Phänomen" auch schon bekannt.

Diskontinuitäten der Realität – Fallbeispiele von Lesern

09. Januar 2021, 21:31 Uhr, permalink

V. Schimo

Ich hatte vor Weihnachten Kugeln für den Weihnachtsbaum gekauft. Von 6 gestreiften Kugeln war eine defekt, so dass nur 5 an den Baum kamen. Die Scherben der 6. Kugel habe in dem Kasten gelassen, um Sie nach dem Abschmücken zu entsorgen. Beim Einräumen der Kugeln waren plötzlich alle 6 Kugeln ganz und keinerlei Scherben mehr zu finden. Ich würde an meiner Wahrnehmung zweifeln, wenn nicht meine Mutter die kaputte Kugel ebenfalls gesehen hat und den Verlust ebenfalls bedauerte.

Das verlorene Geschlecht: Über Herbizide und das Gefühl, „im falschen Körper“ zu sein

07. Januar 2021, 12:44 Uhr, permalink

Hucky

Klasse recherchiert; auf die Idee muss man erst mal kommen, das mit Umweltgiften in Verbindung zu bringen. Ein weiterer wichtiger Aspekt wäre u. U. noch der Milchkonsum. Immerhin fressen die Tiere ja auch das möglicherweise pestizidverseuchte Gras und werden mit solchen Unmengen an Hormonen und vor allem Antibiotika vollgepumpt das es einem schon mulmig werden kann, wenn man das einmal live gesehen hat.

Wer hat den Mond geparkt?

04. Januar 2021, 02:19 Uhr, permalink

Tobias Claren

@ tttzzz

"Einerseits fällt mir auf, dass man als Anhänger dieser Theorien ein miserables Leben zu führen scheint:"

Und das lässt sich aus der Erfahrung mit EINER Person ableiten?
Führten von Braun, andere NASA-Wissenschaftler, die zwei Russischen Wissenschaftler etc. ein "miserables Leben"?
Ich vermute auch tttzzz führt ein "miserables Leben" in einem Ausbildungsberuf, weil seine Eltern nicht von Geburt an ALLES dafür taten, dass er alles studieren kann was er will. Auch im Büro, Amt etc. zu landen IST ein Miserables Leben.
Auch als Amtsleiter hat man faktisch ein miserables Leben. Daher isdt das auch nicht persönlich gemeint, sondern eher ein Deutsches Problem.

Es ist kein zulässiges "Argument", ist Rabulistik wenn man eine legitime und wissenschaftlich begründete Theorie als Bullshit darstellt, weil auch ein abgedrehter Verschwörungstheorie-Anhänger davon ausgeht.
Ist Brot etwas schlechtes, weil auch er und wohl alle Amokläufer Brot ist bzw. aßen?
Ich habe aber auch gewisse Zweifel dass die Einstufung dieses Freindes als VT-Spinner stimmen muss.
Was für "Verschwörungstheorien" waren das? Chemtrails, böses Weltjudentum..., Kinder denen Blut etc. abgezapft wird, Gates als Kopf dahinter, Flacherde etc., DAS sind die "verrückten" VT. Veeschwörungen selbst gab es aber auch imm er wieder MK-Ultra, die Tuskagee-Versuche (Afroamerkaner mit Syphilis Placebos geben, um ihr Sterben zu beobachten), alles Realität...
Der tttzzz-Definition von einer solchen Person mit "miserablen Leben" nach, würden auch Bill und Hillary Clinton, der Special-Effects-Experte und Regisseur Douglas Trumbull, Rockefeller, der Raumfahrt-Milliardär Robert Bigelow etc. zu diesen Spinnern mit "miserablem Leben". Denn all diese Personen (und weitere) sind "Believer", absolut überzeigt von außerirdischen Besuchern der Erde.
Vergessen wir nicht Leute wie den Atomphysiker Stanton Friedman, den Physiker von Ludwiger, Nick Pope (war im UK Verteidigungsministerium für UFOs zuständig), Richard Dolan, Linda Moulton Howe (Investigative Journalistin), den Blink-182-Frontmann Tom DeLonge (gründete die Public Benefit Company "To The Stars Academy for Arts and Science", die als erste "Art" "Unidentified" produzierte), den Ex-CIA-Mann Louis Elizondo (Mitglied der TTSA), hochqualifizierte Wissenschaftler (auf der TTSA-Seite zu sehen) der TTSA etc..
Der Ex-Direktor von Lockheed Skunkworks in der Area 51 Ben Rich hat vor seinem Tod noch ausgepackt: youtu.be/c--gGcsc4aw
Zusammenfassend sagte er dass man E.T. schon nach Heuse bringen könnte, für den Warp-Antrieb brauche es nur noch perfektionierte Formeln.
Es gäbe im Geheimen bzw. als Geschenk der Aliens kleine Handscanner, die jede Krankheit entdecken und viele sogar heolen können.
Die Identität von Ben Rich steht außer Frage.

Hier erklärt ein Physiker was Verschwörungstheorie eigentlich bedeutet, und wie illegitim dieser Begriff heute eingesetzt wird:
www.heise.de/tp/features/Was-bedeutet-eigentlich-Verschwoerungstheorie-4338293.html

Dass Aliens die Erde besuchen, und den Menschen erst erschaffen haben (durch Genmanipulation aus Frühmenschen), ist eine THEORIE (die auch auf Indizien in der Humangenetik basiert), aber beinhaltet der Definition nach keine "Verschwörung". Genau so das geheim halten von abgestürzten Flugobjekten und Aliens.
Das wäre das normale Geschäft von Geheimdiensten und Militär die sich Jahrzehnte technologischen Vorsprung sichern wollen.
Auch keine "Verschwörung".
Es wäre "nicht nett" so etwas geheim zu halten, und indirekt erwächst auch ein Nachteil aus dem Nichtzugriff auf Technik die evtl. unheilbare Tumore, Querschnittlähmung etc. heilen könnte, aber eine aktive "Verschwörung" zum Nachteil der Menschen ist es dennoch nicht.
Außerdem beginnt das Militär und CIA, NSA... jetzt seit einigen Jahren Informationen über UFOs etc. zu veröffentlichen, die laut Experten einen Disclosure einleiten sollen. Also die langsame Offenlegung von Alien-Aktivitäten in unserem Sonnensystem, auf Erde und Mond. Man kann solche Technologien auch nicht einfach heimlich in den Markt bringen, die sind zu aufwändig als dass der Technologiesprung zu erklären wäre.
Und wenn man z.B. Elektrograviation in den zivilen Markt bringt, gelanngt auch recht schnell ein zivilies Flugzeug in einen Hangar beim Fein, und der untersucht die Technik, und hat die Technologie für das eigene Militär.
Es gibt aber noch einen anderen Grund warum ausgerechnet jetzt die Offenlegung auch von staatlicher Seite angestrebt wird.
Nicht nicht, weil man auf dem zivilen Markt natürlich viel mehr Geld verdienen kann als auf dem Geheimen Militärbereich (die einzigen die da verdienen sind die Rüstungsunternehmen), sondern auch, weil die private Raumfahrt im Grunde zwangsläufig auf Aliens im Orbit von Mond und Erde und dazwischen stoßen wird. Fotos, Videos, Zeugenaussagen der Milliardäre und Künstler die Space X um oder sogar auf den Mond schicken will.
Die NASA ist dem Pentagonn laut Gründungsgesetz weisunggebunden. Wenn das Pentagon nicht will dass sie Alienaktivität veröffentlichen, darf die NASA das nicht. Die NASA ist auch eine Art "Show" um Wissenschaft zu simulieren, um andere Länder davon abzuhalten eigene Missionen zu starten. Auch wenn das immer wieder passiert, wenn die NASA ihre Daten kostenlos rausgibt, sparen sich die ESA und Co. eigene Missionen.
Z.B. um den Mond selbst mal hochauflösend zu fotografieren. Es gibt mehrere Whistleblower die sagen sie sahen Originalfotos der Rückseite mit küsntlichen Strukturen.
Wenn man sich das Video der Pressekonferenz nach der Mondlanbdung mal ansieht (leicht auif YouTube zu finden), wirken die Astronauten verstört, still und auf den Boden/Tisch sehend.
Geradezu verstört, PTBS-mäßig. Passend zur Erfahrung dass dort schon jemand vor ihnen war, und sie erwartet (vom Kraterrand aus Raumschiffen aus beobachtet) hat.
Hier eine Kopie: youtu.be/BI_ZehPOMwI

Auch von Braun war wohl so ein "Spinner".
Der Mond klang nach absichtlichem Absturz eines schweren Teils nach der Rückkehr vom Mond rund 1h wie eine Glocke nach.
von Braun hat daraufhin bei der nächsten Mission ein schwereres Teil abstürzen lassen, und der Mond klang mehr als 3h nach.
Auch wenn man es nicht akzeptieren will, dafür gibt es nur EINE Erklärung. Nach Jahrzehnten immer noch.
Und das sahen auch diese Wissenschaftler und andere Wissenaschaftler (wie z.B. Vasin und Shcherbakov im Artikel " „Ist der Mond ein Produkt intelligenter Wesen?“ ") so. Auch heute gibt es nur eine Erklärung dafür.
Wenn nun also folgende Punkte bezweifelt werden, ist daran zu denken dass dieser eine seit zig Jahren nicht zu erlärende Fakt völlig ausreicht.

Hier ein schnell gefundener Transkript-Text irgendeiner Sendung: docplayer.org/81775936-Der-mond-toente-wie-eine-glocke.html

Und der heilige Einsteinius. Selbsternannten "Skeptikern" dürfte nicht gefallen dass ein Lieblingsbuch von ihm "Isis Unveiled: Secrets of the Ancient Wisdom Tradition" von Helena Petrovna Blavatsky war:
www.amazon.de/Isis-Unveiled-Secrets-Tradition-Blavatskys/dp/0835607291
Das könnte man als Esoterisch bezeichnen... Dieses Buch findet man auf Seiten mit Wörtern wie "Spiritualität" (Strich Dresden etc.), "Seele" etc..
Hier die Deutsche Übersetzung: www.amazon.com/-/de/dp/B015RMXA3E/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=isis+entschleiert&qid=1609719063&s=books&sr=1-1
Hier noch der zweite Teil: www.amazon.de/Isis-Unveiled-Vol-Forgotten-Books/dp/1605065447/ref=sr_1_8?dchild=1&qid=1609718692&refinements=p_27%3AHelena+Petrovna+Blavatsky&s=books&sr=1-8&text=Helena+Petrovna+Blavatsky
Hier ein Beisiel, wo es mit 4 weiteren erwähnt wird: favobooks.com/writers/84-einstein-albert.html
Hier steht, er las auch "The Secret Doctrine" von der gleichen Autorin: tricycle.org/magazine/mysterious-madame-b/
Es ist ja nicht ungewöhnlich auch andere Bücher eines Autoren zu lesen, wenn man ein Buch sehr gut findet.

Es geht scheinbar unter anderem um eine Art "Universelles Informationsfeld", aus dem angeblich Informationen auch an Menschen wie Einstein gelang(t)en.
Inder nennen es "Akasha-Chronik". Ich glaube es war auch ein Inder ohne akademische Bildung, ohne besondere Kenntnisse der Mathematik, der eine bis heute genutzte komplexe Formel veröffentlichte.
Da haben auch Neurologen und Psychologen keine Erklärung für.
Schockiert, dass Einstein "so was" für real gehalten haben kann? So etwas ist kein "Lieblingsbuch", wenn man die Inhalte nicht teilt.
Er hat es nicht gelesen, weil er sich Debunking-Troll-artig übr die Inhalte oder deren Leser belustigte.

Phantomschmerzen als Früherkennung von Erdbeben

03. Januar 2021, 11:08 Uhr, permalink

martina

www.volcanodiscovery.com/de/erdbeben-today.html

03. Januar 2021, 11:01 Uhr, permalink

martina

ich wache seit ich denken kann hin und wieder in der nacht auf und habe ein gefühl, dass die erde bebt, aber dann sehe ich nichts wackeln. der gedanke dass ich ein beben vorausspüren könnte, kommt mir erst heute. bin um 7 uhr in österreich erwacht und mein körper hat vibriert. es war bestimmt kein neurogenes zittern. hab noch nichts über ein erbeben zu dieser uhrzeit gefunden. aber wenn es ein vorausspüren war, kommt eins womöglich erst. möchte gerne mehr zu solchen phänomen erfahren. hat jemand links zu wissenschaftlichen oder zeugenberichten. liebe grüße

SARS-Viren und TBC: Experten auf Irrwegen?

30. Dezember 2020, 11:50 Uhr, permalink

Lucille

Dieser Artikel ist nicht „wertlos“ sondern als sehr wertvoll zu bezeichnen.
Ich habe kürzlich gelesen dass Vit D Mangel den Krankheitsausbruch leichter macht.
So kann man auch nachvollziehen, meiner bescheidener Meinung nach, dass im Sommer die Krankheit praktisch zum Stillstand kam und im Herbst/Winter wieder ausgebrochen ist.
Es gibt auch genug Artikel dass weltweit viele Menschen unter Vit. D Mangel leiden.

Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

29. Dezember 2020, 17:26 Uhr, permalink

Herbert S

Hallo Herr Weiss, können Sie mir bitte auch die Dosierungsanleitung
für Borax zukommen lassen.Das wäre sehr nett von Ihnen.
(hersabi@web.de)
mfg
Herbie

Ein Grundeinkommen für alle: unvermeidlich und bezahlbar

29. Dezember 2020, 11:39 Uhr, permalink

Achtung, Achtung!!

Bitte lesen sie auf der webseite "norberthaering. de" im Podcast, wie dieses Modell bereits heute schon als Machtinstrument missbraucht wird im Sudan u. A.
Titel des podcast ist "universelles Grundeinkommen"
Ich war Verfechter dieses..., jetzt sehe ich die Gefahren erst!!!

23. Dezember 2020, 14:45 Uhr, permalink

Alexander Heinz Naujoks

Völlig ohne Bedingungen ist unakzeptabel. Und vor allen ein sinnloses Zahlungsmittel. Ohne Private Satanische Banken

Missing 411: Das Phänomen der mysteriösen Vermisstenfälle

13. Dezember 2020, 10:35 Uhr, permalink

Manfred

Ich habe es mehrfach erlebt,daß die Zeit ca. halb so schnell wie sonst ablief-eine Fahradstrecke die ich sonst in 30 Minuten fuhr benötigte nur 15 Minuten.

Die Buteyko-Methode – Eine wirksame Behandlungsmethode gegen Asthma

12. Dezember 2020, 10:49 Uhr, permalink

Johny

Ich hatte seit Kindheit an Asthma und bin durch die 'gesamte' Mühle der Schulmedizin gedreht worden. An Medikamenten habe ich alles bekommen was es gibt (verschiedene beta-sympathomimetika, inhalative Steroide, Antihistaminika, "Cortosonspritzten und -tabletten). Abgesehen von schwersten Nebenwirkungen über die vielen Jahre, wurden damit nur mäßig die Symptome behandelt. Nichts von alldem hat auch nur ansatzweise das geschafft, was die Buteyko-Methode hat. Es hat zwas lange gedauert bis ich sie eigenständig erlernt habe und vermutlich beherrsche ich sie immer noch nicht perfekt so wie man es von einem Ausbilder lernen würde, aber mein Leben hat sich nahezu um 180 Grad gebessert. Zusammen mit einem für den Menschen logischen und adäquaten Lebensstil ist Heilung nahezu aller Krankheiten möglich. Man muss es nur selber tun, aus seiner Komfortzone herauskommen und sich mit Gesundheit und "Leben" beschäftigen. Dass es funktioniert habe ich an mir und einigen Mitmenschen geseehn, die selber etwas verändern sollten, anstatt sich auf unsere "Götter" in weiss und die Pharma***** zu verlassen.

Editorial Ausgabe 91

30. November 2020, 22:36 Uhr, permalink

ms

free - PDF - Download

Links down ...

32: NEXUS-Interview: "Morgellons: Die Büchse der Pandora ist geöffnet"

Ausgabe 33: Daniel Wagner und Antoine Kopij: "Was steckt hinter WikiLeaks?"

Wasserstoffperoxid – das vergessene Heilmittel

29. November 2020, 12:45 Uhr, permalink

lemmi

An alle die Gelenkbeschwerden haben, informiert euch über Borax.

SARS-Viren und TBC: Experten auf Irrwegen?

20. November 2020, 11:13 Uhr, permalink

Herma Berger

Danke für diesen spannenden Artikel , bin gespannt wann endlich die Wissenschaft zusammen arbeitet und so möchte gern Wissenschaftler die nur auswendig lernen und Zusammenhänge nicht verstehen ablösen um ein wirkliches Heilmittel ( beinhaltet auch verhalten ,Umweltschutz ,sowie genaues beobachten , Aufklärung) zu finden

Ein ganzheitlicher Ansatz, um den Krebs zu besiegen

19. November 2020, 17:17 Uhr, permalink

viktor K

studiert das für praktiker geschriebene buch

der weg zum wahren adepten

von franz bardon

das steht genau wie alles geheilt werden kann

alles hat eine geistige ursache

also müssen wir uns geistig absolut reinigen

nur gute gedanken

ein computer, ( in unserem falle, der fleischliche körper) der negativ gedanken software im system hat, der druckt auch immer wieder müll aus

und letztlich verschleißen ( in unserem falle, der fleischliche körper) drucke und hartware sehr schnell

es ist nicht der drucke oder die hartware die krank ist, sonder die software, also die gedanken die das system steuern

und ja, was wir denken, das ernten wir

seit absolut ehrlich zu euch: liebt ihr euren nächsten wie euch selber?

so hat christus auch geheilt, einfach nach dem grundsatt´z, was wir sähen ernten wir.

also soviel sähen, also lieben, um uns dadruch selber, als ernte zu heilen. was und dann eben auch auf solche liebenswerte seiten wie diese hier führt, denn hier ist ja sicherlich nicht das böse am werke, sonder sicherlich das gute

wer mehr wissen will, studiere einfach das bardon buch der weg zum wahren adepten, wo auch sich ergibt, dass das gute, wie hier die manschen, logische folgen unseres sich reinigenden seins oder gereintigten seins, sind

gruß v

Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

19. November 2020, 16:46 Uhr, permalink

viktor K

ach ja bevor ich es vergesse

vielen liebsten dank an alle die sich für solche menschen einsetzen, die solche seiten wie diese ermöglichen

ich werde nun auch aus dank mich voll dafür einsetzen, weil dazu sind wir der liebe verpflichtet

noch mals vielen vielen dank gott segne euch

hier werben

NEXUS Suche