Aktuelle Ausgabe

NEXUS Magazin 76, April-Mai 2018

NEXUS Magazin 76
April-Mai 2018

Zur Ausgabe
Heft bestellen 8,90 €
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

NEXUS Kommentare

Mehr Todesopfer durch Atombombentests als in Weltkriegen

24. April 2018, 18:19 Uhr, permalink

Abrasax

Also nicht nur die USA haben Atombombentests durchgeführt, sondern auch die Russen und die Franzosen und andere. Hier ist eine Auflistung davon:
de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kernwaffentests

Wilhelm Reich hat mit seinen Orgon-Experimenten eindeutig klar und unmißverständlich herausgefunden, wie extrem schädlich radioaktive Materialen auf die umgebende Atmosphäre wirken. Aber das juckt ja anscheinend niemanden. Heute muß man sich sogar anhören von diesen Regierungs-Teufeln, daß Atombombenexplosionen gar nicht so schädlich seine. Morgen werden wir und dann wohl anhören dürfen, daß Atombombenexplosionen sogar gesund sind. (von Wilhelm Reich bin ich allerdings auch nicht mehr überzeugt, nachdem ich mich etwas ausführlicher mit ihm beschäftigt habe)

Die Deutsche Teuflische Bundesreigerung hat sich bei der letzten UN oder NATO-Abstimmung zur Frage vom Einsatz von abgereicherter Uran-Munition der Stimme enthalten. So etwas nenne ich tatsächlich und ohne Umschwife teuflisch bösartig.

Es gibt immer mehr Krebserkrankungen, man hebt die Grenzwerte einfach an, wie es gerade gefällt.
Aktuelle Statistiken werden schon gar nicht mehr erstellt oder veröffentlicht. Vor Jahren habe ich in der angeblich freien Medienlandschaft gelesen, die abgebrannten Brennstäbe von Atomkraftwerken würden einfach so lagern, in den Kühltürmen verborgen. Ob das stimmt, weiß ich nicht, es wäre aber eine Katastrophe wenn das stimmen würde. Vor Jahren hat man noch darüber geschrieben, daß um die Atomkraftwerke signifikant höhere Fallzahlen von Leukämie anzutreffen wäre. Schon lange wird darüber nicht mehr geschrieben.

Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

24. April 2018, 14:18 Uhr, permalink

Patrick

Hallo !

Ich suche das typische in Österreich KAISER BORAX Pulver ...
wo kann ich dieses Produkt bekommen ? Danke dmh71@gmx.at

hier werben

24. April 2018, 11:32 Uhr, permalink

inge

hier in belgien kann man borax in jeder drogerie kaufen

Die blutige Geschichte des Buddhismus

23. April 2018, 21:16 Uhr, permalink

Nemesis

Zum Buddhismus speziell kann ich nichts sagen. Habe mich damit nicht sonderlich beschäftigt. Aber so viel ich weiß handelt es sich hierbei mehr um eine Philosophie als um eine Religion.

Wenn es stimmt, dass diese Persönlichkeitslehre aus Indien kam, dann kam sie aus der Region, die Alexander der Große erobert hatte. Wo wir im Übrigen wieder bei den Hellenen wären.

Generell muss man natürlich feststellen, wenn man sich mit Geschichte beschäftigt uns sich die Welt ansieht, dass keiner von denen, die heute vorgeben an etwas zu glauben auch tatsächlich glauben. Jedenfalls keiner von den Geistlichen und höhergestellten Personen.

Bei den Juden muss ich sogar komplett einen Glauben ausschließen. Ich habe den Talmud angelesen und dort machen sich die Juden gleich auf den ersten Seiten über "ihre" Religion lustig.

Die Religionen wurden erfunden um Menschen geistig zu versklaven. Das hat nicht sonderlich gut geklappt, weil nur wenige die Geschichten geglaubt hatten, aber die geglaubt haben, waren offenbar sehr fanatisch. Vielleicht standen sie auch unter Gehirnwäsche oder Hypnose. Oder der Fanatismus entstand erst nach Massenmorden und neuer Erziehung der überlebenden Kinder.

Das würde im Übrigen auch erklären, warum so viele Psychos hier heute herumlaufen.

Kommen wir noch mal zu den Juden zurück, sie behaupten es hätte einen großeh Philosophen gegeben, den sie Rambam nennen. Komischerweise hat noch keiner von ihm gehört und es gibt auch nicht viel Büchermaterial über ihn. In seiner angeblichen Geburtsstadt in Spanien steht ein Denkmal ihm zu ehren. Es sieht sehr neu aus, aber leider konnte ich nicht ermitteln wer es wann bauen ließ.

Mir erscheint diese Person eine reine Erfindung zu sein. Er hat schlicht und ergreifend niemals existiert. Und ich behaupte die Juden wissen das auch.

Die ganz oben stehen und dazu gehören auch die Geistlichen haben eine elitäre Ausbildung genossen. Die sind hervorragende Naturwissenschaftler. Keiner von denen glaubt an den Inhalt der Bibel oder anderen "Werken". Jeder, der sich die Bibel durchliest, im Original, der weiß nicht mal warum jemand auch nur eine Sekunde damit verschwenden sollte, weil offensichtlich das, was die Kirche oder die Medien uns als "Gott" präsentieren wollen, nirgends in der Bibel vorkommt. Wenn man "Gott" gemäß der Bibel definieren wollte, würde man mit Sicherheit als Persönlichkeit keinen liebenden, weisen Geist hineininterpretieren können. Egal wie sehr man unter Drogen steht. Es ist das Gegenteil der Fall. Gott liebt kein bisschen und auch Weisheit scheint für ihn ein absolutes Fremdwort zu sein. Demzufolge scheint auch das Einzige, was stimmt, zu sein, dass dieser Wicht hier herrscht und seine Nachfahren. Mit freundlicher Unterstützung von allen Gehirnwäscheopfern, die er sich im Laufe der Jahrtausende gezüchtet hat über Massenmord und anderen "Liebenswürdigkeiten".

Der Weg ist klar. Zuerst haben die Hellenen das Römische Imperium gegründet, das nur aus Sklaven bestand und später empfanden sie eine einheitliche religiöse Hirnwäsche als gute Sklavendoktrin. So entstand dann das Christentum. Deren Zweck in erster Linie daran zu bestehen schien in Rom Menschen zu beseitigen, die störten. Was die Römer sowieso permanent getan hatten. Kaiser wurden auch schon mal umgebracht. Nicht nur Caesar. Das passierte dort eigentlich ständig. Und die dümmste Ratte scheint sich durchgesetzt zu haben - wie man am Zustand der Welt feststellen kann.

Wie müsste die Welt eigentlich aussehen? Nun homogene Rassenverhältnisse sind der erste Schritt zu Frieden. Und natürlich die Macht in den Händen der Weisen, Intelligenten und der guten Menschen.

Es ist heute schwer etwas zu finden, was einem nicht gesundheitlich schaden SOLL. Alles ist aus Plastik - trotz angeblichem Ölmangels. Und die Schwachsinnigen machen dort überall Weichmacher rein, die ständig ausdünsten aus den Kunststoffen. Man hat sogar schon Weichmacher an der Antarktis gefunden. Übrigens auch zu großen Teilen im Besitz der Queen.

Die Adligen haben seit Jahrtausenden Inzucht betrieben. Ob sie selbst auf diese glorreiche Idee gekommen sind? Das ist zumindest anzuzweifeln, weil das eigentlich nur Sinn ergibt, wenn man sich nützliche Idioten ZÜCHTEN will. Wer immer für diese Züchtung verantwortlich ist, sind die wahren "Herrscher" des Planeten. Für mich sind das nur Vollidioten, aber gut diese Vollidioten haben die Macht, aber als Herrscher kann man sie wirklich nicht bezeichnen. Eher als beknackte Affen auf Koks.

Tja und anstatt die Welt zu regieren, was ich eigentilch tun müsste, weil ich der Einzige bin, der das kann, muss ich hier mit Euch reden und Ihr seid von der Weltmafia und offensichtlich können mich auch nur Weltmafiosis lesen. Andernfalls würdet Ihr mich wahrscheinlich auch nicht stehen lassen. Weil ich einfach zu viel Wahrheit von mir gebe. Und einiges ist sicherlich auch nicht ganz legal, was ich hier äußere.

Jedenfalls die hier zum Beispiel Israel gegründet haben, glauben nicht, dass sie aufgrund der Bibel das Land bekommen sollten. Aber wenn sie wirklich glauben, dass das ihr ursprüngliches Heimatland war, dann halten sie sich selbst vielleicht für Phönizier. Lord Rothschild scheint jedenfalls England vorzuziehen als Domizil. Auch wenn seine Vorfahren für die Gründung Israels gesorgt haben. Die Gründung Israels wurde im Übrigen nur möglich durch Lawrence von Arabien besser gesagt durch die Zerstörung des Osmanischen Reiches mit Hilfe der Engländer und Franzosen bzw. deren Länderführungen. Schon komisch wie das alles zusammenhängt.

Aber eines ist klar diese Leute können in Jahrhunderten denken, aus dem einfachen Grund sie haben nun mal eine feste Struktur und Hierarchie. Insofern ist eine gewisse Konstanz auch möglich. Konstanz ist aber nicht alles. Konstant blöd zu sein ist keine Leistung. Das ganze sch. Internet ist eine reine Betrugsveranstaltung. Eine reine Betrugsveranstaltung.

Ach ja an irgendwelche Prophezeiungen glauben die auch nicht. Das ist alles Schwachsinn und das wissen die auch. Aber eine Sache ist nicht Schwachsinn, dass ich hier die Macht haben sollte im Gegensatz zu Euch und Euren gehirngeschädigten Zuchtsklaven.

Die Welt könnte eigentlich schön sein, aber irgendwas scheint Euch total verstrahlt zu haben vor ein paar tausend Jahren.

Die indischen Naadi-Palmblattbibliotheken

21. April 2018, 18:52 Uhr, permalink

Nemesis

Hier fiel zumindest irgendwo der Name Gandhi. Zu Gandhi möchte ich etwas sagen. Ich kann es nicht belegen, aber der gesunde Menschenverstand kann einfach keinen anderen Schluss zulassen. Gandhi war nur ein Blödmafia-Agent und hatte eine Rolle gespielt. Natürlich ist Indien nicht unabhängig, sondern immer noch unter der Kontrolle von Großbritannien. Genau wie alle anderen Mitglieder des Commonwealth. Die sog. Demokratie wurde eingeführt, weil sie sehr leicht durch Geld und Medien zu kontrollieren ist. Und natürlich haben die Briten bzw. deren Regierenden bzw. die "Krone" bzw. die da eventuell noch dahinter stehen, dafür gesorgt, dass genau die Richtigen aus ihrer Sicht in die Parlamente gekommen sind. Auch die BRD ist nichts anderes als eine britische Kolonie bzw. eine USA-Kolonie. Die Briten und Frankreich sind im Prinzip auch dasselbe. Die waren im Prinzip seit 1066 eins. Die Könige in Britannien hatten damals Französisch als erste Sprache gelernt.

Die Demokratie ist die ideale Matrix. Es wird den Sklaven eingeredet, ja ihr habt doch ne Wahl. Nee, haben wir nicht, weil uns werden Leute vorgesetzt, die man nicht kennt und die im Prinzip im Falle Deutschlands alle gleich ticken. Egal ob von der NPD oder den Linken. Sie spielen andere Rollen, aber in Wirklichkeit sind sich alle einig. Das deutsche Volk muss sterben und daran arbeiten sie sehr hart. Aber sie wollen das so machen, dass wir dabei unsere eigene Ausrottung finanzieren und unsere Wirtschaft intakt bleibt.

Der Beweis dafür, warum Gandhi ein Agent gewesen sein muss, ist einfach folgender, es kann nicht einfach eben ein zugekiffter Typ in Pampas durch einen Kontinent laufen, der eine Millarde Einwoher hat und durch das Verteilen von Gras unabhängig werden. Die Inder würden nicht mal merken, dass da ein Typ in Pampas durch die Gegend läuft, wenn nicht massive Unterstützung vorhanden wäre.

Dasselbe gilt im Übrigen für Hit. Hit. wurde genau wie Stalin von denselben Leuten finanziert wie Antony Sutton glaubhaft in seinen Büchern beschrieben hat. Sutton tituliert die Finanzierer pauschal als Wall Street. Es kann nicht eben mal ein kleiner Soldat durch die Gegend rennen und plötzlich die Macht an sich reißen. Das geht nur wenn eine massive Organisation dahintersteht, sehr viel Geld und auch mediale Unterstützung vorhanden ist. Wenn Ihr mir nicht glaubt, könnt Ihr es gerne versuchen. Rennt einfach mal durch Eure Stadt oder Euer Dorf und versucht die anderen zu überzeugen, dass Ihr hier die Macht haben müsstet. Tja. So etwas funktioniert eben nicht.

Die Demokratie ist auch deshalb perfekt, weil die Politiker im Prinzip austauschbar sind und sie gar keine Macht haben. Demokratie ist nichts anderes als eine Versklavungslüge. Dass Demokratie falsch ist und gar nicht funktionieren kann, ist einfach logisch, weil die Masse der Menschen nicht intelligent genug oder charakterstark genug ist richtige Entscheidungen zu treffen. Und auch das ist perfekt für die Leute, die uns versklaven.

Bereits die antiken Hellenen haben das festgestellt. Sokrates bezeichnete Demokratie als die zweitschlechteste Staatsform überhaupt in Platons Werk "Der Staat". Und für die antiken Hellenen war Demokratie ein elitärer Rat, der darüber abstimmte wie es weitergeht. Da konnte nicht jeder abstimmen. Und die meisten in den Gesellschaften waren wie gesagt Sklaven, die hatten sowieso nichts zu sagen und mussten sich totarbeiten oder als Prostituierte arbeiten. Da die Hellenen bisexuell waren auch die Männer. Das ist auch der Grund warum hier die Homosexualität gefördert wird. Das soll gesellschaftlich normal werden, damit die Hellenen nicht so sehr auffallen. Das ist auch der Grund warum hier ungestraft Menschenhandel mit Zwangsprostitution stattfinden kann und keiner dagegen vorgeht.

Das war im gesamten Mittelmeerraum der Fall. Die angeblichen Hochkulturen waren eine Bande von Sklavenhaltern. Der letzte authentische Aufstand war vielleicht in Rom durch Spartacus. Da hatten sich einige Gladiatoren, die sich zur Belustigung der Römer gegenseitig umbringen sollten (und das waren nur die harmlosen Schweinereien der Römer) gegen ihre Peiniger zur Wehr gesetzt. Sie haben den Römern auch gut in den A. getreten und sogar einige Legionen vernichtet, aber es reichte eben nicht - leider.

11. September: Die dritte Wahrheit

21. April 2018, 18:16 Uhr, permalink

Nemesis

Unmittelbar nachdem Anschlag mit anschließender Sprengung der Gebäude hat der damalige israelische Ministerpräsident Ehud Barak die USA und die übrige westliche Welt extrem kaltschnäuzig in CNN aufgefordert Afghanistan, Syrien und den Iran anzugreifen. Er sprach und guckte dabei als wenn es ihm am Arsch vorbeigehen würde, dass dort gerade über tausend Menschen bestialisch ermordet worden sind.

Und es war bereits damals bekannt, dass die das Flugzeug flogen von den Saudis ausgebildet und finanziert wurden.

Wenn dann hätte man also Saudi-Arabien angreifen müssen. Dennoch hat man der "Anweisung" des israelischen Premiers Folge geleistet und Afghanistan angegriffen.

Es gibt noch einen krassen Beweis, dass es eine Inszenierung war, den bis jetzt nur mir aufgefallen zu sein scheint. Ich habe solche Eingebungen. Jedenfalls existierte ein Video oder es existieren sogar mehrere Videos, wo ein Mann und in einem anderen Video ein Mann und eine Frau während des Kollaps der Gebäude ständig "Oh my god" schrien. Ich habe hier ein Programm, mit dem man sich Tonspuren rückwärts anhören kann. Ich habe also erst das Video in ein Format umgewandelt, wo ich die Tonspur isolieren konnte und habe die entsprechende Stelle rückwärts abgespielt. Alle drei sagen sehr, sehr klar und deutlich rückwärts "Die come on". In Wirklichkeit freuen diese Leute sich darüber dass die armen Menschen in dem Gebäude einen schrecklichen Tod sterben mussten und teilweise bei lebendigem Leib verbrannt sind. Es reicht dabei nicht aus einfach nur "oh my god" rückwärts abzuspulen. Man muss die Silben auf eine ganz bestimmte Art und Weise melodisch betonen, damit rückwärts daraus "die come on" wird. Das heißt all diese Personen waren im Rückwärtssprechen professionell geschult.

Und sie wurden vor Ort platziert um den "Vorgang" zu filmen. Damit sie ihn immer und immer wieder abspielen, ich möchte schon fast sagen zelebrieren können.

Noch mal die Typen, die hier herrschen sind Nachfahren der antiken Hellenen. Und für den Fall, dass das hier ein echter Mensch lesen kann und kein Blödmafia-Agent, möchte ich ihm mitteilen, dass er keine Ahnung hat was das heißt. Die antiken Hellenen waren geisteskranke Massenmörder. Ich habe mich mit Geschichte beschäftigt - außerhalb einer öffentlichen Schuleinrichtung. Diese Wahnsinnigen hatten mehr Sklaven als normale Bürger in ihren Gesellschaften, sie haben Menschen die Haut bei lebendigem Leib abgezogen, ihren Sklaven die eigenen Kinder zum Essen serviert und andere Schweinereien.

Die Nachfahren von denen herrschen hier. Und diese Typen scheißen auf Euch. Für die seid Ihr weniger als für uns ein Insekt.

21. April 2018, 12:09 Uhr, permalink

Tuba

"Ich muss mich her jetzt mal zwischenschalten.
Es geht um all die die Behaupten, dass Alukugeln Panzerstahl penetrieren würden, diese Aussage in der normalen Vorstellung einer Patrone ist gänzlich falsch.
Es gibt Geschosse, die Aluminium und auch Kupfer verwenden, dieses befindet sich aber in Form eines Hohlkegels innerhalb eines Trägergeschosses. Durch das Abfeueren und eine chemische Reaktion werden die Kegel bis über ihren Schmelzpunkt erhitzt, beim Auftreffen auf eine feste Oberfläche beginnt der Kegel, sich bei der Spitze umzufalten und das heiße Metal brennt sich durch die Panzerung.
Diese Objekte bewegen sich dennoch mit mindestens dreifacher Schallgeschwindigkeit und sie penetrieren die Panzerung nicht im herkömmlichen Sinne. Und die Flugzeuge, die in das WTC flogen waren wohl zweifelsohne weder 1800K oder mehr heiß, noch flogen sie mit MACH 3."

Um solche Vergleiche anzustellen muss man aber zuerst das Prinzip von panzerbrechenden Ladungen, die tatsächlich Hohlladungen sind, verstanden haben.
Nicht eine "chemische Reaktion" sondern pure Physik sorgt für die hohe Beschleunigung des Penetrators, nämlich durch die nach dem Aufschlag vom Zünder ausgelöste Explosion einer konzentrisch aufgebauten Ladung, die wiederum die Metallinnenverteilung des Kegels komprimiert und zu einem Metallstachel (kalt) verformt, der dann mit enormer Geschwindigkeit Richtung Panzerung treibt. Dafür werden gut formbare Materialen wie Kupfer oder Aluminium benötigt. Die Geschwindkeit des dann entstehenden Metallstrahls kann 7-10 km/s betragen. Durch die extrem hohe Geschwindigkeit und die erzeugten Druckwellen verhält sich die Panzerung dann quasi wie eine Flüssigkeit, die vom Strahl recht einfach durchdrungen werden kann. Es wird also kein heißer Metallstrahl erzeugt/benötigt, sondern - durch Kaltverformung - ein kumulativer Metallstrahl, den nur reaktive Panzerungen (durch Verwirbelung des Strahls) aufhalten können. Als wirksam haben sich auch Drahtgeflechte erwiesen, die das Geschoss bereits vor dem Erreichen der Panzerung "abfangen".

Die kinetische Energie, die beim Aufprall des Flugzeugs entstand, war wiederum nicht ausreichend um alle Stahlträger "abzuräumen", reichte aber aus um (z.B. durch die massiven, mit Titanteilen versetzten Triebwerke, aber auch durch Teile der Fahrwerke) die Struktur zu schwächen. 2013 wurden ein 1.51 Meter langes Teil eines Fahrwerks 3 Strassen vom WTC zwischen zwei Häusern gefunden. Das Teil muss beim Austritt der Trümmerteile auf der anderen Seite des Gebäudes dorthin geschleudert worden sein. Das WTC bestand auf den Etagen selbst, abgesehen von den massiven Aufzugschächten, Treppenschächten und Bodensegmenten (alle aus Beton) nur aus Glas und Stahl und vergleichsweise dünnen Verkleidungen. Obwohl die Räumarbeiten 2002 abgeschlossen waren, werden bis heute werden immer wieder Schutt und Trümmer-Kleinstteile aus dem WTC gefunden, das Teil des Fahrwerk war das wohl größte Teil das man nach 2002 fand.

Die leider nur eingehängten Betondecken (die natürlich auch die Böden der darüber liegenden Etage bildeten, also nicht nur Deckenverkleidungen waren) lösten sich allerdings dann, als sich wichtige Stahlträgersektionen durch die lang anhaltende Hitze so weit erwärmt hatten, dass sie dem auf ihnen lastenden Gewicht der Betonplatten UND der oberen Etagen nicht mehr standhalten konnten. Dieses Nachgeben kann an einigen Stellen sogar nur wenige Zentimeter betragen haben, die Stahlträger sind also nicht geschmolzen, dies reichte aber aus, um die auf ihnen nur aufgelegten Betonplatten abrutschten und auf die darunterliegende Etage krachen zu lassen, was dann den Dominoeffekt triggerte, der schliesslich zum Einsturz führte. Was bzgl. der Erdbebenfestigkeit eine schlaue Lösung war, erwies sich bei der Strukturschädigung durch einen Flugzeugaufprall als fatal.

Den ganzen Unsinn hier darf man getrost als FakeNews und Verschwörungstheorie bezeichnen.

Die indischen Naadi-Palmblattbibliotheken

21. April 2018, 11:02 Uhr, permalink

Redaktion

Dieser Text wurde wie die meisten NEXUS-Artikel aus dem Englischen übersetzt - bitte wenden Sie sich an die englischen Autoren, deren Kontakt Sie in der rechten Spalte finden, oder halten Sie sich an die Tipps aus den Kommentaren. Wir selbst können nicht mit eigenen Erfahrungen aufwarten.

Falls Sie Lust haben, einen Erfahrungsbericht zu verfassen, veröffentlichen wir diesen gern - vernünftiges Deutsch vorausgesetzt - in unserer Rubrik "Unsere Leser schreiben".

D. Red.

Black Goo: Im Labyrinth der Wirklichkeit

20. April 2018, 15:04 Uhr, permalink

Nemesis

Ich habe meine Ansichten hierzu wieder revidiert. Ich hielt es für logisch, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass jemand, der so doof, geisteskrank und superkriminell ist die Macht hätte erlangen können.

Aber genau das ist geschehen. In der Tat herrschen hier geistig zurückgebliebene, geistesgestörte Superkriminelle.

Sie stammen von den sog. Hellenen ab. Haben später das Römische Imperium gegründet, was der erste reine Sklavenstaat war. Und diese Sklaven haben dann für sie die Drecksarbeit erledigt und den Planeten erobert.

Ein ARchon ist ein althellenistischer Statthalter. Klingt auch irgendwie wie Arschloch. Vermutlich kommt das Wort daher.

Und allgemein zum Aufbau des Internets muss man ganz klar sagen, dass hier alles von der Blödmafia kontrolliert wird. Sprich es gibt keinen genuinen Aufklärer. Gäbe es jemanden oder sagen wir mal gäbe es eine authentische Gruppe würde die auch nicht versuchen über das Internet zu operieren. Sämtliche Daten des Internets werden ausgefiltert. Das heißt man würde sich seinem Feind freiwillig auf einem Silbertablett servieren.

Die Blödmafia - so nenn ich die Psychoorganisation einfach mal - kontrolliert alles und jeden. Einzige Plattform auf der ich schreiben kann ist Youtube. Daraus folgt, dass meine Kommentare von niemanden gelesen werden können - außer von Blödmafiangehörigen. Außerdem haben wir noch den Fall, dass hier Algorithmen Kommentare verfassen. Und natürlich bezahlte Blödies, die - man hätte es nicht geglaubt - für die Blödmafia arbeiten.

Auch sämtliche politischen Organisationen werden natürlich kontrolliert. Auch alle Staatsmänner werden von ihnen kontrolliert.

Was irgendwie seltsam ist, dass man die Deutschen extrem fürchtet. Wir sterben zwar bald aus, bestehen überwiegend aus kranken, degenerierten, psychisch angeknacksten, verblödeten Wracks, aber es ist nicht Nordkorea oder China oder England oder Frankreich den die Blödmafia fürchtet. Es sind die wenigen verbliebenen degenerierten Restdeutschen, die man fürchtet. Wir sind sogar in dem aktuellen Zustand ganz oben auf der Abschussliste.

Sie werden schon wissen warum.

Die Impfung von Haustieren – Ein institutionalisiertes Verbrechen

19. April 2018, 12:44 Uhr, permalink

Birgit Richter

Hallo Zusammen, Ende März wurde unser Welpen-Mix (jetzt 10 Wochen) geimpft (VERSICAN Plus DHPPi und VERSICAN Plus L4). Ein paar Tage später hatte er hinter dem rechten Vorderlauf eine Beule, welche nach weiteren drei Tagen die Größe einer Männerfaust hatte! Ich suchte zwei verschiedene Tierärzte mit diesem Abszess auf, die uns ein Antibiotikum bzw. eine Spritze gegen die Entzündung gaben. Nach einem weiteren Tag lahmte er mit den Hinterläufen, er fraß und trank nichts mehr und lag nur noch apathisch auf seiner Decke. Daraufhin haben wir freitags einen Tier-Homöopathen aufgesucht, der ihm 30ml Wundwasser, Eiter und Blut aus dem Abszess zog. Er hatte bereits über 40° Fieber! Gott sei Dank wurde er auch das komplette Wochenende von ihm behandelt und unser Welpe kämpfte zwei Tage ums Überleben!
Des Weiteren hatten wir schon Kontakt zu einem Tiertrainer, da er oft bissig bei der Begrüßung und während des Spiels ist! Wahrscheinlich bedingt durch Juckreiz, er beißt sich dann auch immer selbst...kommt mit Sicherheit auch von der Impfung)!
Diese Impfungen...das ist die organisierte Vergiftung!!!
Ich kann jedem nur raten, sich mit den Impfungen sehr kritisch auseinander zu setzen!!! Und frage mich, ob es überhaupt irgendeinen verantwortungsvollen Tierarzt gibt :-((!!!

Die indischen Naadi-Palmblattbibliotheken

18. April 2018, 21:21 Uhr, permalink

Ingrid

Hallo, ich reise im Oktober 2018 nach Rajasthan. Könnt ihr mir bitte die Kontaktdaten von seriösen Mantra-Nadi-Palmblattlesern in Jaipur, Agra oder Udaipur nennen und falls bekannt auch die Preise. Ich spreche nur deutsch und englisch. vielen Dank!

Editorial Ausgabe 76

18. April 2018, 04:16 Uhr, permalink

Nemesis

@Abrasax

Sie wissen vielleicht etwas, weil Sie so viel Unsinn von sich geben, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das von jemanden kommt, der sich selbständig Gedanken machen kann. Und nur so jemand könnte den Weg hier her finden.

Deshalb muss und kann ich nur von mir reden. Ich weiß nur das, was mir die Weltmafia erzählt. Allerdings bin ich sehr intelligent, aber auch das reicht nicht aus, um jede Lüge zu entlarven.

Na ja, aber ich weiß schon ein bisschen was. Zumindest mehr als andere, weil ich Bücher lese, die etwas älter sind, wo vielleicht noch nicht gelogen wurde wie gedruckt (interessante Redewendung). Als die Bücher noch für die besseren Kreise entwickelt worden sind. Und den Rest kann ich mir dazudenken, weil ich wie gesagt extrem intelligent bin. Ich war schon als halbes Baby ziemlich schwer zu manipulieren.

Ich habe eine schlechte Bildung genossen, meine Familie ist kaputt und hält nichts von Bildung und interessiert sich auch für nichts. Und für diese Verhältnisse muss ich meine Bildung als außerordentlich gut bezeichnen. Erst ungefähr in den letzten 9 Jahren lese ich überhaupt Bücher. Davor hat sich der Sinn für mich nicht erschlossen Schwachsinn zu lesen. Davor und auch noch danach habe ich 90% meiner Freizeit mit Verblödung verbracht, wie beispielsweise dem "Spielen" von "Videospielen". Erst in den letzten 9 Jahren lese ich regelmäßig jeden Tag vielleicht ca. 30 Minuten. Wie viele Bücher ich mittlerweile gelesen habe, weiß ich nicht, aber es waren inzwischen sicherlich hunderte. Neben hunderten Dokumenten, Zeitungsartikeln und hunderten Stunden Videomaterial.

Im Moment versuche ich meine Schulbildung zu wiederholen. Hatte zwar Abitur gemacht, aber das war ja nur als ein schlechter Witz zu bezeichnen. Deshalb habe ich mir sehr viel Literatur besorgt. Vor allem für den naturwissenschaftlichen Bereich, den ich gerade durcharbeite. Im Moment lerne ich Mathematik, Französisch, Englisch (was ich schon ganz gut kann) und Latein sowie allgemein Naturwissenschaft. Außerdem steht noch Chemie, Informatik und Physik sowie Elektronik auf meinem Plan. In ungefähr 7 Jahren werde ich eine solide Grundbildung besitzen. Auch mit Hilfe des Internets, weil die Bücher einfach extrem schlecht geschrieben werden. Mathebücher werden absichtlich unverständlich geschrieben und absichtlich verwirrend aufgebaut. Beweise nicht erklärt usw. Aber wie gesagt, ich bin superintelligent. Ich würde mich ohne zu lügen als Supergenie bezeichnen würden. Das bekomme ich ganz gut selbst hin.

Aber wirklich gut gebildet werde ich dann immer noch nicht sein. Ich als Sklave komme schlicht und ergreifend an keine gute, erstklassige Ausbildung und Förderung. Aber aufgrund der Tatsache, dass ich ein Supergenie bin und auch die Zeit habe, kann ich mir immerhin eine solide Basis schaffen aus eigener Kraft.

Die meisten anderen Menschen, aus denen man sicherlich was machen könnte bei anständiger Ausbildung, sind aber weder Supergenies noch haben sie die Zeit dafür. Wenn solche Menschen nicht extreme Unterstützung in der eigenen Familie haben was das angeht, ist es aussichtslos, dass sie sich solch eine Bildung aneignen können.

Und das ist auch einer der Gründe warum ich keinen Professor oder allgemein Akademiker traue, weil die Gesellschaft so aufgebaut wurde, dass es sehr schwer ist, wenn nicht sogar unmöglich für einen Sklaven, akademisch erfolgreich zu sein. Wenn man dann außerdem noch ein super charakterstarker Mensch ist - so wie ich - dann ist es generell ausgeschlossen, dass man - egal in welchem Feld - irgendetwas auf die Beine stellen kann. Die Weltmafia hat ein sehr großes Interesse daran, dass ich mich nicht fortpflanze, weil sie weiß, dass meine Kinder schon auf einem ganz anderen Niveau kommen würden als ich. Darauf hat man keine Lust.

Deshalb traue ich auch niemanden, der in dieser Gesellschaft erfolgreich ist, sich wohlfühlt etc. Denn das bedeutet normalerweise, dass irgendetwas mit einem nicht stimmen kann. Andernfalls hätte man es gar nicht gestattet, dass man beispielsweise privat ein erfülltes Leben führen darf.

Britische Wasserfirmen verwenden Wünschelruten

18. April 2018, 03:53 Uhr, permalink

Nemesis

@Abrasax

Warum habe ich hier mehr als einmal geschrieben. Falls Sie das gelesen haben und es immer noch nicht verstehen, scheint Ihnen Wissen auch nicht mehr weiter zu helfen.

Ich bin mir außerdem nicht sicher, ob, für den Fall, dass da irgendwas dran sein sollte, die Vertuschung eines solchen Umstandes wirklich gravierend wäre und zu einer Verdummung führen würde. Da gibt es wirklich eindeutige Lügen, die massive negative Auswirkungen haben. Bevor ich also eine eventuelle Wünschelrutenlüge aufdecke, die keinen Einfluss auf mich hat, gibts elementarere Baustellen.

Ich finde es erstaunlich, dass Sie solche Leute und Bücher kennen. Im Internet kann ich seine angebliche Doktorarbeit nicht finden. Dafür, dass er spirituell begabt zu sein glaubt, möchte er mir mit seiner Spiritualität schon eindeutig Geld verdienen. Zumindest seine Doktorarbeit zu dem Thema - falls sie denn existiert - könnte man kostenlos ins Netz stellen. Machen viele andere auch.

Zwei Bücher zu dem Thema werde ich mir mit Sicherheit nicht kaufen. Sein kurzer Bericht dazu, den ich im Netz gefunden habe, ist sehr schwammig formuliert. Macht mir nicht Lust auf mehr.

Allerdings haben Sie mit einem definitiv recht. Wir werden verblödet. Das heißt die Sklaven. Ob Sie dazu zählen, weiß ich nicht. Aber ich bezweifle es.

Morgellons: Die Büchse der Pandora ist geöffnet

18. April 2018, 03:31 Uhr, permalink

Nemesis

Nun, die Bezeichnung Morgellon ist irreführend und die Analyse des Phänomens kann nicht darin bestehen, dass man irgendwelche Theorien aufstellt.

Aber ich kann das insofern bestätigen, als dass ich solche Fäden beobachten kann. Ich habe sehr gute Augen und kann Dinge sehen, die nicht jeder sehen kann. Solche Fäden sehe ich bereits in der Luft nach unten rieseln. Solche Fäden sammeln sich zumindest bei mir in meinem Bauchnabelbereich, aber ich habe sie nicht in mir. Sie wandern lediglich alle Richtung meines Bauchnabels. Warum auch immer. Jedenfalls kann ich jeden Tag aus meinem Bauchnabel so ein kleines watteähnliches bläuliches Gebilde herausfischen. Unter dem Mikroskop sieht man zu 90% weiße Fäden und einige rote und blaue oder schwarze Fäden. Sehen fast aus wie Drähte. Keine Ahnung was das ist, aber aus meiner Sicht ist es eindeutig künstlich.

Wie weit man mit Nanobots bereits ist kann man in diesem Artikel hier sehen: www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/nanoroboter-erwuergen-tumore/

Aus meiner Sicht schaden mir diese Fäden aber nicht. Ich habe auch keine Ahnung was das ist, aber es existiert.

Über eine falsche Ernährung kann sich der Mensch heute aber massiven Schaden zufügen. Auch über falsche Verhaltensweisen wie beispielsweise langes Sitzen vor einem PC.

Wer sich schlecht fühlt, muss mehr für seinen Körper, seinen Geist und sein Gehirn tun. Solche Angstmacherei ist da nicht hilfreich, um ehrlich zu sein. Ich denke diese Fäden existieren prinzipiell, aber dagegen kann ich nichts tun. Ich weiß auch nicht was das ist. Ne Krankheit kann ich nicht bestätigen. Das Zeug kommt hier sehr gut runter bei mir. Wohne in der Nähe des Hauptstadtflughafens. Und krank bin ich nicht. Der Fluglärm macht mir wesentlich mehr zu schaffen als diese Fäden.

Mit ner guten ausgewogenen Ernährung kann man sehr viel Gutes seinem Körper tun. Gleichzeitig muss man alle schädlichen Verhaltensweisen so gut es geht vermeiden.

Bankchef: KI wird Zehntausende Arbeitsplätze kosten

18. April 2018, 03:17 Uhr, permalink

Nemesis

Wer bei einer Bank arbeitet, der geht keiner Arbeit nach, sondern einer sinnlosen Sklavenbeschäftigung. Oder wenn er weiter oben steht, kassiert er fürs Nichtstun massenhaft Geld.

Dasselbe gilt im Übrigen für viele andere Berufe ebenfalls. Sie erfüllen überhaupt gar keinen Sinn. Die gesamte Gesellschaft ist fehlerhaft aufgebaut. Das ist aber aus der Sicht der Sklavenhalter sinnvoll. Man möchte mit allen Mitteln vermeiden, dass die Sklaven aufschließen können, sich weiterentwickeln oder zusammenhalten. Und auch sinnvolle Arbeiten und Berufe möchte man so gut es geht vermeiden, weil das auch zu einer positiven Entwicklung führen würde.

Aber das wisst Ihr ja.

Britische Wasserfirmen verwenden Wünschelruten

13. April 2018, 16:56 Uhr, permalink

Abrasax

Der Österreicher Jörg Purner hat eine Doktorarbeit über dieses Thema geschrieben und schließlich zwei eigene Bücher verfasst. Deutsche Elektrokonzerne haben auf diesem Gebiet gearbeitet. Ein Ziel bestand darin, die Blitzschlaggefahr von Hochtrassen aus dem Weg zu schaffen, damit die Hochtrassen nicht beschädigt werden. Die Physik hinter diesem Phänomen wurde dazu benutzt, die Reichweite von Funk drastisch zu erweitern. Mit diesem Thema haben sich viele Menschen beschäftigt, die keine Dummköpfe sind.

Leider gibt es unter den Menschen, die Ruten und Pendel benutzen, genug nicht seriöse Scharlatane, sogenannte Deppen. Die Menschen werden künstlich super dumm gehalten.
Warum das in diesem Maß wilentlich und mutwillig durchgeführt wird, weiß ich nicht genau.

Falsche Konzepte über statische Elektrizität

09. April 2018, 13:42 Uhr, permalink

Wohnhäftling

Einen hab ich noch : zitat aus wikipedia: üher benötigten private Verbraucher für Beleuchtung, Radiogeräte, und Fernseher nur geringe Energiemengen. Meist wurde in Privathaushalten nur eine Phase (Außenleiter) des in Europa üblichen Dreiphasenwechselstroms mit 400 V (früher 380 V) Netzspannung und einer Netzfrequenz von 50 Hz gegen den Neutralleiter angeschlossen. So wurden 230 V (früher 220 V) Wechselstrom, auch als Lichtstrom oder Haushaltstrom für die Steckdosen (in Deutschland und Österreich Schuko, in der Schweiz SEV 1011) bereitgestellt.[1]

09. April 2018, 13:25 Uhr, permalink

Wohnhäftling

Vielleicht bin ich auch einfach nur dämlich

09. April 2018, 13:20 Uhr, permalink

Wohnhäftling

Wechselstrom aus der Steckdose, ohne Anfang, ohne ende, von plus zu minus und zurück, wie eine Drehung. Da hab ich bildlich vor Augen wie die axial Bewegung eines rotors physikalisch auf eine lineare umgewandelt wird, bloß das man uns hier irgendwie versucht weiß zu machen das die pleuelstange sehr viel Energie verschwinden lässt.

09. April 2018, 13:12 Uhr, permalink

Wohnhäftling

Bei wem es noch nicht leuchtet dem geb ich mal noch einen schubsen mit dem sogenannten netzfilter: zitat ;Ein Netzfilter ist eine elektrische Schaltung, die sowohl elektrische Störungen von elektronischen Geräten in das öffentliche Stromversorgungsnetz begrenzt (Funkentstörung)

hier werben

NEXUS Suche