NEXUS Kommentare

Der Hutchison-Effekt

06. Dezember 2021, 11:16 Uhr, permalink

Redaktion

Im Internetarchiv finden Sie die Seite noch - aber Vorsicht! Die Grafik aus der Frühzeit des Internets sind unsere Augen nicht mehr gewohnt:

web.archive.org/web/20000408144420/http://www.geocities.com:80/ResearchTriangle/Thinktank/8863/main.html

06. Dezember 2021, 10:33 Uhr, permalink

Helga Fuchs

Leider ist dieser Link nicht mehr abrufbar! www.geocities.com/ResearchTriangle/Thinktank/8863/main.html

Wo finde ich entsprechendes?

Gradido: Das kompletteste Geldsystem der Welt – oder bloß Sozialromantik?

30. November 2021, 22:41 Uhr, permalink

Robotersteuer - gute Idee

da wäre auch noch eine Verschmutzungssteuer nötig für alle Konzerne, die bspw. solch schädliche Dinge wie Autos oder Einwegplastik produzieren/verkaufen. Steuern machen jedoch nur Sinn, wenn diese tatsächlich dort landen wo unser Planet wirklich geschützt bzw. regeneriert wird. Dies zu kontrollieren, sollte engagierten Umweltschützern übertragen werden, die transparent arbeiten müssten.

Hydrino-Update: Ein Blick in die Kessel des Dr. Mills

13. November 2021, 13:37 Uhr, permalink

Cosmo

Ende der 70er Jahre sagte mir ein Physikprofessor, dass in der Physik Vieles nicht stimmt und korrigiert werden sollte.

Man sollte Erfinder mit funktionierenden Prototypen nicht gleich verteufeln, nur weil die "bekannte Physik" das nicht hergibt - dieser "bekannten Physik" schmeichelt das Wort -rückständig- geradezu

Hier nur eines von vielen Beispielen:
Japanische Forscher experimentierten mit kleinsten Magneten und fanden heraus, dass die Feldlinien vom „Zentrum“ ausgehen und in einer „flussähnlichen Bewegung“ nach Norden und Süden verlaufen - wenn Sie einen Stabmagneten zerbrechen, entstehen zwei neue Magnete, wie geht das? ? Die Neuordnung erfolgt auf Quantenebene – das wussten die Leute 1870 noch nicht, aber wir bleiben immer noch bei den falschen Bildern. Ein Dorntorus würde mehr oder weniger der Realität entsprechen. In der Mitte, wo nichts oder „0“ ist, entstehen die Feldlinien. Deshalb KANN es auch keine magnetische Monopole geben!
Als Werkstoffwissenschaftler klammere ich mich nicht an 150 Jahre alte Theorien - solltet ihr auch nicht tun

30. Oktober 2021, 00:54 Uhr, permalink

Ken

Mills is being smart about it he will lease it to the power companies and they will provide the infrastructure and because you don't have the overhead of extracting and refining energy and using energy in the process to move the energy they will make more money. This will change the world ,because never will someone have to think of the cost of input to output. We can clean water and the air. However it's just a dream, because the science is not theirs.

Infrarotlicht, Darmflora und Parkinson – ein Update

20. Oktober 2021, 16:08 Uhr, permalink

Redaktion

Die Frage wurde uns mehrfach gestellt, wir werden eine ausführliche Antwort der Autorin im nächsten Heft in der Leserbriefsektion veröffentlichen. Hier die Kurzversion:

Verwendet wurde dieses Gerät hier: bit.ly/vielight

Engl. Video mit Low-cost-Alternativen: youtu.be/aD-AAwtGij0

Engl. Interview mit Hosen Kiat: youtu.be/CUn_lL3abXc

19. Oktober 2021, 14:48 Uhr, permalink

Banusic Marvin

Was für eine Lampe wurde denn von den Probanden nachher verwendet?

17. Oktober 2021, 17:34 Uhr, permalink

Alienhunter

Ein wirklich interessanter Artikel. Interessant wäre auch wie diese Behandlung bei Alzheimerpatienten wirken würde. Bei Alzheimer wird mittlerweile auch angenommen, dass die Darmflora eine große Rolle spielt. Soviel ich weiß, wird die Softlasertherapie bei Alzheimer am Kopf auch schon angewendet.

Google hört mit

04. Oktober 2021, 23:22 Uhr, permalink

Michael

Als eine Freundin zu mir sagte, sie würde Werbung für Dinge erhalten, von denen sie nur mit ihrem Freund gesprochen hat, habe ich das als Verschwörungstheorie abgetan. Bis es mir selbst wieder und wieder passiert ist. Auch die Deaktivierung dieser Dienste brachte keine Besserung. Jetzt habe ich Ubuntu Touch auf mein Telefon gespielt, und die Sache ist vorüber.

Rife-Frequenzgenerator und Plasmasystem GB-4000 M.O.P.A.

28. September 2021, 08:12 Uhr, permalink

Ki Nerida

Ich habe mit dem Gerät meinen EBV und das daraus entstandene CFS-Syndrom besiegt. Laut Elispot-Test ist tatsächlich die Menge an EBV-Viren nachweislich zurückgegangen. Anfangs habe ich viel falsch gemacht und teilweise zu stark eingestellt. Gelenkschmerzen und sehr strake Herxheimer-Reaktionen waren die Folge. Was ich mir wünschen würde, wäre eine deutsche Interessen- oder Austauschgruppe, dann würden sich viele Anfängerfehler und Falschbehandlungen vermeiden lassen. Vielleicht findet sich auch mal jemand, der die umfangreiche und komplex komplizierte US-Anleitung ins Deutsche übersetzt ohne Google Translate. Jedenfalls kann ich sagen, anfangs hielt ich die Rife-Maschine für Unfug. Da ich aber sonst nichts mehr gemacht habe und es mir immer besser ging, bin ich jetzt voll überzeugt.

Editorial Ausgabe 96

20. September 2021, 16:27 Uhr, permalink

Daniel

Hat besser funktioniert als gedacht ... und als ich wieder eingeschaltet habe, dachte ich: Viel verpasst hab ich nicht.

20. September 2021, 09:03 Uhr, permalink

Werner

„Für die nächsten Wochen werde ich jedenfalls die Politiker ihre Show abziehen, die Medien ihre Liedchen trällern und die Empörten zetern lassen – und in mich gehen.“

Kann man sich das leisten, wenn man ein solches Magazin herausgibt?

Von Psi-Maschinen und Wellenfeldkollektoren

15. September 2021, 16:04 Uhr, permalink

Andudu

Danke, sehr interessant!

Ich wünschte ich hätte einige Millionen übrig, dann würde ich ein Team hochkarätiger Physiker an Burkhard Heims Theorie setzen. Selbst wenn sie letztendlich falsch ist, könnte man sicher einiges daraus lernen.

"Psi" mit Maschinen zu messen, könnte schon irgendwann funktionieren, aber aktuell ist das wohl ziemlich aussichtslos. Leider. Die selben Ergebnisse gab es ja bei der ITK (instrumentellen Transkommunikation), die funktioniert wohl auch nur über ein menschliches Medium, wenngleich es natürlich ein Fortschritt war, dass der Kontakt in einem technischen Gerät auftauchte.

Bedini: Technologie der Zukunft

02. September 2021, 01:44 Uhr, permalink

Hans Dampf

Ich versuche mit Magneten ein Computerlüfter zu drehen. Man kann mit 2 Magneten einen anderen vor sich hertreiben, aber beim Lüfter will das nicht funktionieren. Es könnte daran liegen das die Magnete liegen und nicht stehen, weil das Lüfterrad wackelt hin und her und bleibt dann stehen. Die Pole sind liegend zu nah beieinander.

Magnetismus ist faszinierend. Man sollte ein andere Wörter finden für freie Energie. Freie Energie heißt nur man muß Energie nicht kaufen. Aber viele denken an Energie aus dem Nichts, aber die gibt es nicht.

Energie aus der Luft. Wir kennen Blitze. Warum sollte es nur Energie bei schlechtem Wetter geben? Vielleicht ist weniger Strom in der Luft? Wir entdecken die Tiefsee, weil wir die Technik dazu haben. Vielleicht wissen wir mehr über Energie, wenn wir die Technik dazu haben.

Das verlorene Geschlecht: Über Herbizide und das Gefühl, „im falschen Körper“ zu sein

01. September 2021, 12:07 Uhr, permalink

Mia

@P.Müller: So sieht's aus. Aber den Müttern generell die Verantwortung zuzuschieben, ist etwas zu kurz gedacht, siehe den Artikel über "Endokrine Disruption". In dem Film "Free to love" äußern sich Betroffene dahingehend, dass die "Männergesellschaft" es ihnen nicht ermöglichte, ihre weichen Seiten leben zu können. Inwieweit gerade monotheistische Religionen und das Patriarchat dazu beigetragen haben, steht auf einem anderen Blatt. Zum Trailer: www.youtube.com/watch?v=13NSt9ohgL4

Editorial Ausgabe 96

26. August 2021, 11:05 Uhr, permalink

Ric

Genau das habe ich auch getan. Schluss mit Mainstreammedien, über die ich mich nur sinnlos aufrege! Rückzug ins Wesentliche, arbeiten am eignen Haus, Sport, lesen und selbst schreiben als Akt der Selbstbefreiung!

Gradido: Das kompletteste Geldsystem der Welt – oder bloß Sozialromantik?

23. August 2021, 16:14 Uhr, permalink

H. Nolte

Da voraussichtlich in 10 Jahren über 50% der arbeitenden Bevölkerung arbeitslos sein wird halte ich ein Grundeinkommen von 1500,-euro für unabdingbar. ABER es sollte nicht bedingungslos sondern bedingt sein.JEDER BEZIEHER SOLLTE VERPFLICHTET SEIN, EINEN SOZIALDIENST VON 15 Stunden abzuleisten.
Ist das bezahlbar? Ja wenn eine Robotersteuer eingeführt wird. Ist die durchsetzbar? Ja, denn die Industrie wird deshalb nicht auf einen Roboter verzichten der 360 Tage arbeitet und 10 Arbeitskräfte ersetzt.

Hydrino-Update: Ein Blick in die Kessel des Dr. Mills

13. August 2021, 16:25 Uhr, permalink

Andudu

Wow, Danke. Hatte ich noch nicht gehört. Bin gespannt ob etwas draus wird. Von den meisten Sachen hört man ja leider nie wieder.

Wenn er das vermarkten will, sollte er sehr vorsichtig sein, immerhin griffe er damit eine billionenschwere Industrie an, an der die wirtschaftliche Existenz mehrerer Staaten hängt...

Editorial Ausgabe 96

09. August 2021, 13:06 Uhr, permalink

Djunga

Mir ging es ähnlich. Ich konnte es nicht mehr lesen - von keiner Seite!
Es war, als würde ich gleich verrückt werden.
Ich habe mich von fast allen Kanälen rausgenommen. Hab mich geerdet, im Garten gebuddelt und mich mit anderen Dingen beschäftigt.

Das verlorene Geschlecht: Über Herbizide und das Gefühl, „im falschen Körper“ zu sein

08. August 2021, 00:06 Uhr, permalink

P. Müller

Transgender ist die Scheinlösung für Menschen, die in Kindheit und Jugend von der Mutter und dem sozialen Umfeld ständig gemobbt und schikaniert wurden. 'Mit mir stimmt was nicht - dann bin ich wohl transgender!'

Die Suizidrate bei Transgendern in den U$A liegt bei 40%. Nicht umsonst redet man inzwischen nicht mehr von Geschlechtsumwandlung, sondern nur noch von Geschlechtsangleichung - es gilt nur der äußere Schein. Funktionierende Geschlechtsteile gibt es nicht. Das Glied von Trans"männern" (ehemaligen Frauen) ist funktions- und gefühllos, nur ein Hautzapfen, bestenfalls mit Pumperl oder Schnappmechanismus ausgestattet. Vagina und Klitoris des Ausgangsgeschlechtes bleiben bestehen. Die Trans"frauen" (ehemalige Männer) haben vor dem Verkehr keinerlei Lubrikation in ihrer "Vagina", die ja nur eine umgedrehte Penishaut ist, die dazu tendiert, sich total zusammen zu ziehen und immer mit viel Aufwand offengehalten werden muß. Der Penis bleibt erhalten und wird in den Körper hinein verlegt. Die Trans'frau' kriegt dann immer noch eine Morgenlatte, die dann die Harnröhre blockiert.

Jene, die sich genital verstümmeln lassen - denn die "neuen" vom Onkel Doktor gebastelten Geschlechtsteile funktionieren wie erklärt gar nicht - landen in sozialer Isolation, Einsamkeit, Sterilität und Asexualität. Also genau in dem Zustand, der der Kabale in den Kram paßt. Letzlich geht es nur darum, möglichst viele Menschen zu kastrieren.

Der Kastration dient ja auch die Corona-Impfung und die penetrante pro LGBT-Propaganda der Medien.

hier werben

NEXUS Suche