hier werben

Als Arzt abserviert: Ärzten mit abweichender Meinung droht Zensur und wirtschaftlicher Ruin

arztEs mutet bizarr an, dass ich nach 30-jähriger Tätigkeit als Arzt plötzlich vollständig von allen Menschen isoliert bin, die ich kenne – und damit von meinem ganzen Menschsein. In dieser Situation bin ich aller Möglichkeiten beraubt, Menschen zu helfen, indem ich sie heile, behandle oder mich um sie kümmere – denn ich wurde ausgeschlossen wie ein Priester, der aus der Kirche exkommuniziert wurde. Es ist, als hätte man mich als Arzt ausradiert.

Sowohl die internationalen als auch die US-amerikanischen Medien stellen nicht den Zusammenhang zwischen Krankheit und Ernährung her: dass Menschen einfach deshalb an Covid-19 erkranken, weil ihr Immunsystem nicht stark genug ist, um dieses (oder ein beliebiges anderes) Virus abzuwehren! Und was ist mit den neuen Varianten, gegen die unsere jetzigen Impfstoffe unwirksam sind? Virenvarianten sind nichts Neues, denn so vermehren Viren sich und deshalb helfen die alljährlichen Grippe­impfstoffe nicht gegen alle Grippeviren. Kurzum: Wird das Immunsystem durch hochwertige Kost und Nahrungsergänzungsmittel gestärkt, dann wird es uns hervorragend schützen – denn ein starkes Immunsystem kann neue Antikörper schneller erzeugen als Impfstoffe entwickelt werden können.

Die meisten Ärzte und vor allem die Medien unterschlagen die entscheidenden sozialen Faktoren für Gesundheit: Bildung, geringer psychischer Stress, gute hygienische Verhältnisse und eine hochwertige Kost. Sie preisen den Impfstoff als ein Wundermittel an, das es jedem möglich macht, sich nicht mit anderen Problemlösungen befassen zu müssen. Das wird weitergehen, solange die Medien wichtige Informationen unterdrücken und Ärzte sich nicht in Ernährungsfragen ausbilden. Es ist vollkommene Dummheit und reine Heuchelei.

Anmerkung des Herausgebers Andrew W. Saul

Normalerweise steht an dieser Stelle ein kurzer Absatz „Über den Autor“, doch wenn ich diesen veröffentlichen würde, wäre Dr. Louis in noch größeren Nöten, als er ohnehin schon ist. Als Journalist schütze ich meine Quellen, weshalb es sich bei Dr. Louis um ein Pseudonym handelt. Aber der Arzt, der sich dahinter verbirgt, ist Australier und eine reale Person.

Hinweis der deutschen Redaktion

Das Original des Artikels wurde vom Orthomolecular Medicine News Service (OMNS) am 14. Februar 2021 veröffentlicht (https://tinyurl.com/yrn3fj9d) und von uns marginal gekürzt. Unter dem Link https://tinyurl.com/r3zf24fm können Sie alle englischen Archiv-Artikel des OMNS kostenlos aufrufen und lesen. Den kostenfreien OMNS-Newsletter können Sie unter https://tinyurl.com/omns-newsletter abonnieren.

Endnoten

  1. Australian Health Practitioner Regulation Agency (AHPRA), AHPRA.gov.au
  2. Downing, D.: „How we can fix this pandemic in a month“ auf Orthomolecular.org, 06.10.2020, https://tinyurl.com/38ueursb
  3. Mercula, J. et al.: „Evidence Regarding Vitamin D and Risk of COVID-19 and Its Severity“ auf MDPI.com, 31.10.2020, https://tinyurl.com/3fuv5zov
  4. Holford, P. et al.: „Vitamin C – An Adjunctive Therapy for Respiratory Infection, Sepsis and COVID-19“ auf MDPI.com, 07.12.2020, https://tinyurl.com/27y99psu
  5. Rasmussen, M. P. F.: „Vitamin C Evidence for Treating complications of COVID-19 and other Viral Infections“ auf Orthomolecular.org, 23.04.2020, https://tinyurl.com/53hf7vhm
  6. Gonzalez, M. J.: „Personalize Your COVID-19 Prevention. An Orthomolecular Protocol“ auf Orthomolecular.org, 04.06.2020, https://tinyurl.com/5f9xfwuv
  7. Doctor, Y. et al.: „Nutrition to Treat and Prevent COVID-19“ auf Orthomolecular.org, 17.01.2021, https://tinyurl.com/phphhpnd

Kommentare

21. Mai 2021, 05:39 Uhr, permalink

Lotus8568

Sehr geehrter Herr Doktor Louis,
vielen Dank für diesen fabelhaften Artikel!

Dear Doctor Louis,
thank you so much for this fabulous article!

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise