Editorial Ausgabe 9

– diesmal von Duncan Roads, dem Herausgeber der australischen Ausgabe.Wieder einmal ist ein Jahr mit atemberaubender Geschwindigkeit vorübergegangen. In einem Editorial der australischen Ausgabe hatte ich kürzlich erwähnt, dass mir die Zeit immer schneller abzulaufen scheint. Daraufhin erhielt ich viele Briefe und E-Mails von Lesern, die felsenfest davon überzeugt sind, dass dies tatsächlich so ist und ich nicht der Einzige bin, der das so empfindet. Könnte das vielleicht der Stoff für einen neuen Artikel sein?

Da wir gerade bei Artikeln sind: Die Debatte über den Klimawandel ist in den Medien wieder neu entfacht worden. Immer mehr Experten behaupten jetzt, dass der Mensch allein für die globale Erwärmung verantwortlich sei. Al Gores Film zur globalen Erwärmung, die Aussagen der Weltbank-Ökonomen, der Stern-Report [hat nichts mit der gleichnamigen Illustrierten zu tun, dt. Redaktion], die Kehrtwende früherer Klimawandel-Gegner und sogar der grüne Richtungswechsel von Rupert Murdoch reichen wohl aus, um jeden NEXUS-Leser automatisch misstrauisch zu machen. Und das zu Recht. Es sieht ganz danach aus, als würde diese Umweltbewegung von den herrschenden Kräften missbraucht, um ihre eigenen Interessen voranzutreiben. Als Grüner, der ich seit Urzeiten bin, habe ich den Verdacht, dass wir der Umwelt noch weitaus schlimmere Dinge antun als nur den Ausstoß von Kohlenstoffdioxiden. Bedenken Sie nur einmal, wie viele giftige Substanzen wir beim Verbrennen fossiler Brennstoffe in die Natur freisetzen oder wie viele giftige Chemikalien in Baustoffen, Möbeln, Betten, Lebensmitteln und Kosmetika verwendet werden.

Was nun die Frage angeht, was tatsächlich mit unserem Klima geschehen wird, hängt die Antwort wohl ganz davon ab, welcher Klima-Statistik man glauben will. Wie unser aktueller Bericht auf Seite 2L zeigt, erwärmt sich unser Planet nicht einmal annäherungsweise mit solch alarmierender Geschwindigkeit, wie behauptet wird. Das Klima der Erde ändert sich ständig. Stimmt es also, dass die momentanen Klimaabweichungen wirklich eine Veränderung dramatischen Ausmaßes repräsentieren? Steigt der Meeresspiegel tatsächlich, oder sinken Teile des Meeresgrundes ab wie z. B. vor der Insel Tuvalu? Warum durchlaufen, verschiedenen Berichten zufolge, auch andere Planeten unseres Sonnensystems einen rapiden Klimawandel, oder eine Erwärmung? Gibt es hier einen Zusammenhang? Welche Rolle spielt dabei die Sonnenaktivität? Und warum werden mit keinem Wort die klimatischen Auswirkungen erwähnt, die durch das Abholzen der Bäume entstehen? Statistiken zeigen, dass in Gebieten, in denen große Teile der Baum- und Vegetationsbestände entfernt worden sind, weniger Regen fällt. Im Grunde genommen gehen die Wasservorkommen verloren, sobald die Bäume verschwinden  und mit ihnen ebenfalls der riesige Kohlenstoffdioxid-Filter, den sie darstellen. Hören Sie also nicht auf, solche Fragen zu stellen, aber prüfen Sie die Antworten der Experten doppelt, denn die empfehlen uns vielleicht schon im nächsten Atemzug Atomenergie als Antwort auf unsere Probleme.

Seit dem 11. September 2001 sind nun schon fünf Jahre vergangen und ich dachte mir, dass es an der Zeit sei, Ihnen einen Einblick in die Arbeit der 9/11-Wahrheitsbewegung zu geben. Dies ist eine Gruppe von Menschen, unter ihnen Wissenschaftler, Ingenieure, Augenzeugen und Systemkritiker, die von allen Seiten Argumente zusammentragen, die beweisen, dass die Vorkommnisse am 11. September inszeniert wurden. All dies wurde getan, um die internationale Unterstützung für die USA zu sichern, die daraufhin die beiden Kriege gegen Afghanistan und den Irak lancierte und ihre geo-strategischen Ziele weiterverfolgte. Da mittlerweile die Mehrheit der Amerikaner davon überzeugt ist, dass ihre Regierung diese Geschehnisse entweder duldete oder sogar maßgeblich bei deren Durchführung beteiligt war, würde ich annehmen, dass die Wahrheitsbewegung hier noch weiter an Fahrt gewinnen wird, und dass uns in diesem Jahr noch einiges an Insider-Veröffentlichungen erwartet.

Insider und Kritiker gehen jetzt auch mit Informationen an die Öffentlichkeit, die sich auf verdeckte Machenschaften des Vatikans und der Katholischen Kirche beziehen und darüber berichten, wie diese Institutionen jahrhundertelang den Lauf der Welt mitbestimmt haben. In dieser Ausgabe beginnt eine Serie des Autors Tony Bushby, der ein Licht auf das skandalöse und mörderische Verhalten nur allzu vieler Päpste im Lauf der Geschichte wirft. Zusätzlich haben wir noch einen sehr interessanten Gesundheitsartikel in dieser Ausgabe: Er zeigt  buchstäblich  die hässliche Wahrheit über Schönheitsprodukte. Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen extreme Diäten befolgen oder täglich bizarre Entgiftungsrituale durchführen, um sich dann giftige Kosmetik auf ihre Haut aufzutragen. Bedenken Sie bitte, dass die Haut wie ein Schwamm funktioniert, und passen Sie daher lieber gut auf, womit Sie diese plegen.

Wir freuen uns ebenfalls, einen weiteren Bericht von Steven Greer vorlegen zu dürfen, der uns hinter die Kulissen des Disclosure Projekts blicken lässt. Ich halte Greers Enthüllungen in seinem neuesten Buch Hidden Truth  Forbidden Knowledge für essentiellen Lesestoff, besonders für diejenigen, die sich gerne Gedanken darüber machen, was wirklich abläuft. Dr. Greer ist, wie viele andere, davon überzeugt, dass der militärisch-industrielle Komplex über die Technologie und die Absicht verfügt, öffentlich einen UFO-Zwischenfall zu inszenieren, ähnlich dem 11.9. oder noch schlimmer, und damit die totale Mobilmachung im Weltall durchzusetzen. Man hat Grund zur Annahme, dass diese Bewaffnung des Weltraums von der kommenden Weltregierung dazu genutzt werden könnte, unliebsame Kritiker global überwachen und kontrollieren zu können.

Das hört sich nach einer Menge Spaß an, die da auf uns zu kommt. Umso mehr wünsche ich Ihnen alles Gute fürs neue Jahr.

Duncan Roads

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Der Autor

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren