hier werben

Fingerscanner kann Abdrücke meterweit entfernt erfassen

globalnewsKürzlich hat das US-amerikanische Institute of Standards and Technology einige Start-up-Unternehmen und Firmen finanziell unterstützt, um berührungslose Fingerabdruckscanner entwickeln zu lassen. Herkömmliche Fingerabdruckscanner erfordern die Berührung einer Person, um diese zu authentifizieren.

Die kontaktlose biometrische Technik erfordert zwar die Anwesenheit der Person, doch können die neuen Scanner die Merkmale des Fingerabdrucks auch dann noch erfassen und einlesen, wenn die Zielperson meterweit vom Gerät entfernt steht.

Bisher wurde Fingerabdruckdiebstahl entweder durch Hackerangriffe aus der Ferne realisiert oder mittels Fingerabdruckkopien, die mithilfe hochaufgelöster Fotos der Hand eines Opfers angefertigt wurden. Die kontaktlosen Fingerabdruckgeräte jedoch erfordern nicht einmal die Berührung einer Person, um ihre Abdrücke zu erfassen.

Die neue Technik könnte es Hackern wesentlich erleichtern, im großen Stil Fingerabdrücke von Nutzern entsprechender Geräte abzugreifen. Sie brauchen nur einen Scanner in der Hand zu halten und durch ein Einkaufszentrum zu bummeln oder nahe an ihren Opfern vorbeischlendern.

Quelle: TheHackerNews.com, 08.09.2015, http://tinyurl.com/ngmsl7s

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren