Geheilt! Spontanheilung und Psychoneuroimmunologie

spontanDr. Jeffrey Rediger brach den Kontakt zu seinem religiös-konservativen Elternhaus ab, als er nach Indiana, USA ging, um Medizin und Theologie zu studieren. Doch allzu bald holte ihn die eng­stirnige Geisteshaltung, die er aus seiner Kindheit und Jugend kannte, wieder ein: Regelmäßig wurde der Student, der den Dingen gerne auf den Grund ging, dazu aufgefordert, den Lehrstoff einfach auswendig zu lernen und keine unbequemen Fragen zu stellen – Dogmen durften keinesfalls angezweifelt werden.

Als eine Bekannte Redigers im Jahr 2003 ein brasilianisches Heil­zentrum aufsucht und dort eine erhebliche Besserung ihrer als unheilbar geltenden Krankheit erfährt, türmen sich erneut Berge von unbeantworteten Fragen vor Rediger auf. Spontanremissionen werden nach wie vor eher als Bedrohung für das medizinische System erachtet, und Ärzte, die mit einer solchen konfrontiert sind, scheinen sich häufig kaum für ihre Ursachen zu interessieren. Der junge Psychiater Rediger hat dafür kein Verständnis – für ihn bieten Spontanheilungen vor allen Dingen die Möglichkeit, wertvolle Einblicke in die wahren Krankheitsursachen zu erlangen.

Rediger reist nach Brasilien, um zu erkunden, was hinter den vielen Berichten über angebliche Wunderheilungen steckt, die dort stattgefunden haben sollen. Hier trifft er auf einen Genesenen, der Jahrzehnte zuvor an einem aggressiven Krebs erkrankt war. Sorgfältig studiert Rediger die Krankenakte des Mannes und stellt fest: Eine medizinische Erklärung für die Heilung gibt es nicht – die erste von zahlreichen faszinierenden Fallgeschichten im Buch.

In der Folgezeit begegnen ihm immer mehr Belege für „unwahrscheinliche, ja sogar unmögliche Heilungen“ – und es dauert nicht lange, bis Rediger überzeugt ist, einem echten Phänomen auf der Spur zu sein.

Auf einen zweiten „Hot­spot der Heilungen“ stößt er in Ohio, USA: Ein hiesiger Arzt gestattet ihm, Interviews mit seinen genesenen Patienten zu führen – nicht weniger als 25 Fälle, die den hohen Ansprüchen Redigers an eine echte Spontanremission genügen.

Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten in den Fallberichten fällt ihm auf, dass viele, aber nicht alle spontan Genesenen zuvor ihre Ernährung umgestellt hatten. Rediger vertieft sich in aktuelle Studien zur Neuroimmunologie und entdeckt, dass die Faktoren, die die Bildung von natürlichen Killerzellen fördern, durch die von den Patienten herbeigeführten Veränderungen begünstigt werden.

Immunsystem, Mikrobiom und Nervensystem sind auf vielfältige Weise voneinander abhängig. Unsere Emotionen, so Rediger, wirken unmittelbar auf das Immunsystem ein – unter anderem deshalb, weil unsere Immunzellen über Rezeptoren für Neurotransmitter verfügen. Das heißt: Geistige Veränderungen können zu körperlichen Veränderungen führen. Gestützt auf diese Erkenntnisse postuliert der Autor vier Säulen der Gesundheit – gemeinsame Motive, die man als Botschaft der Spontanheilungen bezeichnen kann.

Dr. Jeffrey Rediger weist in diesem erfrischenden und überzeugenden Buch nach, dass Spontanheilungen in der Regel nicht zufällig eintreten. Er enthüllt wesentliche Gemeinsamkeiten, so unterschiedlich die einzelnen Fälle auf den ersten Blick auch erscheinen mögen. Der Arzt und Psychiater ist bis zu den Wurzeln schwerer Erkrankungen vorgedrungen. Von dieser Pionierleistung können Kranke und Gesunde gleichermaßen profitieren.

Dr. Jeffrey Rediger
Arkana Verlag

544 Seiten
ISBN: 978-3-442342-50-1
€ 25,–

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Kategorie

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren