QuantenHeilhypnose – das Gespräch mit deinem höheren Selbst

quIm Zuge der voranschreitenden, energetischen Veränderung der Erde und unseres Sonnensystems (Shift), sind auch die verschiedenen Heiltechniken diesem Wandel unterzogen. Regressionshypnose /Reinkarnationshypnose, also das zurückführen in vergangene Leben, sind relativ neue Formen der Hypnose-Anwendung. Seit den 1970er Jahren haben Sie weltweit einen festen Platz in der spirituellen und medizinischen Heilpraxis. Ungefähr zur selben Zeit, kam die sanfte Befreiung von Anhaftungen im Energiefeld eines Menschen (parasitäre Entitäten) zur Anwendung in der alternativen Heilpraxis. Hypnose im Theta-Gehirnwellen Bereich ist eine Voraussetzung, um in einen authentischen Dialog mit dem höheren Selbst und den energetischen Anhaftungen zu kommen.

Die QuantenHeilhypnose ist eine zeitgemäße Synthese zweier Heilpraktiken, die dem Hilfesuchenden, im Zuge der Frequenzerhöhung/Shift, deutlich zum Vorteil gereicht!

QHHT und SRT–ein starkes Tool

Die QuantenHeilhypnose  ist eine Fusion, aus QHHT (Quantum Healing Hypnosis Technique von Dolores Cannon) und der SRT-Spirit Releasement Therapy (von William J.Baldwin). Kurzum: Regressionshypnose+Depossession in einer Sitzung, unter der Leitung des höheren Selbst.

Vor ein paar Jahren bereits, speicherte ich mir den Namen DOLORES CANNON und ihre außergewöhnliche Hypnosetechnik QHHT (Quantum Healing Hypnosis Technique) in meinem Gedächtnis unter >Unbedingt erlernen!< ab. Mich faszinierte die Möglichkeit, unter dem veränderten Bewusstseinszustand dieser Hypnose, in einen direkten Kontakt zu unserem höheren Selbst/universalen Selbst zu gelangen.

Dolores war die Pionierin der Regressionstherapie und hatte in ihren 40 Jahren Praxis, Tausende Hypnosanten, in den sogenannten „somnambulistischen“ Zustand versetzt. Sie erkannte schnell, dass dieser Zustand die Pforte zumHöherenSelbst (HS) des Klienten war. Kein anderer hat das Gespräch mit dem HS “live“ so studieren und erfassen können, wie Sie. Durch ihre patentierte Hypnose-Technik, die ausschließlich mit den Theta-Gehirnwellen (4-7Hz, dem tiefsten Zustand der Entspannung/Intuition) arbeitet, wird der bewusste Verstand (Ego), wie ein Computer, heruntergefahren. Warum? Weil das Ego der Teil unseres Geistes ist, der am wenigsten weiß aber am lautesten schreit. Das Höhere Selbst in uns übersteigt das Verständnis unseres Verstandes. Es ist der Unsterbliche Wesensteil in uns, zu dem all die großen Meister und Gelehrten der Geschichte Zugriff hatten. Unser HS ist allwissend und eher unaufdringlich. Ist der Verstand aufStand-by, ermöglichen wir dem HS die direkte, offene Kommunikation mit Uns. Dann leistet es große Aufklärung, führt in andere Inkarnationen zurück und heilt unsere Krankheiten. Und das alles in nur einer Sitzung!

Schnell fand Dolores heraus, wie weise, liebevoll, erfrischend und zielgenau das HS sein Wissen mit ihr und dem Klienten teilte. Egal mit was für Sorgen und Nöte der Klient/in in ihre Praxis kam, das Resultat war völlig klar erkennbar: Keiner heilt und berät dich besser als dein höheres Selbst! Keine externe Quelle könnte das in dieser Präzision und Schnelligkeit erreichen.

Dolores Cannon verfasste 17 Bücher darüber und wurde als ein hoch angesehener Gast, bei verschiedenen Kongressen weltweit im Bereich der Hypnose, Metaphysik, Quantenphysik, und Ufo Forschung eingeladen. Sie hatte Jahrzehnte Kontakt zu Wesen aus einer anderen Dimension, die Sie über die Gesetzt des Universums, durch die Klienten in Hypnose, kontaktierten und aufklärten. Daraus entstand ihre Buchserie „The Convoluted Universe“!
2008 fing Sie dann an, ihre patentierte Hypnosetechnik (QHHT) anderen zu lehren. Heute sind es über 5000 Praktizierende weltweit. 2016 lernte auch ich endlich diese Technik und gehöre seit dem zu den wenigen QHHT-Anbietern, in ganz Deutschland. Mittlerweile habe ich über 50 dokumentierte Sitzungen und schreibe an einem eigenen Buch darüber, das Ende 2017 erscheinen wird. So vielfältig wie die Klienten sind auch die Resultate.

Die Quantenheilhypnose–wie stelle ich mir das vor?

Über eine Visualisierungstechnik, wird der Zugang in den somnambulistischen Zustand (Theta-Gehirnwellen) des Klienten, sorgsam gewährleistet und der Kontakt zu seinem HS sichergestellt.

1.Die Regression. Unter der Obhut des HS, führt es den Klienten in ein angemessenes, relevantes Leben zurück, dass Hinweise und sinnhafte Erklärungen darüber gibt, warum sich im derzeitigen, aktuellen Leben hartnäckige Probleme, Disharmonien, wieder kehrende Muster und Krankheiten entwickelt haben.

In seltenen Fällen bleibt es auch im gegenwärtigen Leben und zeigt dem Klienten etwas aus seiner Vergangenheit, dass große Relevanz hat.

2. Die Fragen des Klienten an das HS. Das sind persönliche Fragen, die bereits vor der Sitzung besprochen und nun dem HS zur Beantwortung vorgetragen werden. Fragen wie: Was ist meine Lebensaufgabe, der Sinn meines Lebens? Warum ist (Name) in meinem Leben? Führe ich den richtigen Beruf aus? Warum sabotiere ich mich selbst (Thema Finanzen, Partnerschaft)? Warum habe ich diese physische oder psychische Krankheit? Geht es meinem verstorbenen Partner/Freund/Elternteil, Tier gut? ... usw.

3. Der Body Scan (Körper Scan) wird eingeleitet und erbeten. Sollte es für den Klienten und seiner Entwicklung angemessen sein, wird das HS normalerweise in nur wenigen Minuten, körperliche Befindlichkeiten beheben oder korrigieren. Bei manchen Krankheiten dauert die Heilung aber auch ein paar Tage oder Wochen.

Dauer der gesamten Konsultation: 4-6 Stunden.

Das höhere Selbst–der effektivste Therapeut

Neben körperlichen Befindlichkeiten, sind es immer die Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen, die als Hauptgrund angeben werden, wenn Klienten eine QuantenHeilhypnose in Anspruch nehmen möchten. Und egal welcher Art diese Probleme auch sein mögen, dass HS klärt über den Ursprung und die erforderlichen Schritte zur Heilung angemessen auf.

Dazu bedient es sich der Erfahrungen aus anderen, vom Klienten durchlebten Inkarnationen, um sie in den Zusammenhang zu dem zu bringen, was eventuell mit herüber gebracht und noch nicht von uns verarbeitet wurde. Das ist nämlich der häufigste Grund für unsere persönlichen Dramen. Hier ein paar Eindrücke aus meiner Praxis:

Sitzung 22: Die quälende Sorge

Eine Klientin kam zu mir mit dem Problem, immer in permanenter Sorge um ihre Söhne zu leben! Ihre Söhne sind mittlerweile 30 und 18 Jahre alt, also nicht unbedingt ein normaler Zustand einer Mutter, mit bereits erwachsenen Kindern.

Jedes mal, wenn einer oder beide Söhne das Haus verlassen, hat Sie immer das quälende Gefühl, dass ihren Kindern etwas schreckliches passieren könnte!

Unter der QuantenHeilhypnose zeigte ihr das HS dann ein Ereignis, dass Sie im ersten Weltkrieg durchlebte. Sie erkannte sich zunächst als eine Frau und Mutter von zwei Buben, wieder, Anfang des 20. Jahrhundert in Deutschland. Es herrschte Krieg. Dann sah sie, wie plötzlich Bomben vom Himmel fielen und eine dieser Bomben genau auf ihr Haus detonierte. Innerhalb von Minuten stand es lichterloh in Flammen. Sie stand oben im ersten Stockwerk, wollte schnell mit ihren noch kleinen Kindern, das brennende Obergeschoss verlassen, als urplötzlich, vor ihren Augen, die beiden Söhne, hilflos im explodierenden Flammenmeer, hinunter ins Erdgeschoss stürzten.

Auf dem Video dieser Hypnose Sitzung, sieht man noch, wie sie die Arme nach ihnen ausstreckte. Man möge sich nur einmal vorstellen, was das für traumatische, letzte Eindrücke einer Mutter waren, die auf diese Weise selber zu Tode kam. Und nun verstehen wir auch, warum Sie heute noch dieseunbewusste Angst durchlebte, dass ihren Kindern etwas schreckliches passieren könnte. Im Zuge dessen war ihr zentrales Thema heute das LOSLASSEN. Ihre Söhne loslassen und zu verstehen, dass damals nicht mehr heute ist.

Jetzt hat diese Klientin, durch die Regression, einen ganz anderen Blick und ein viel entspannteres Verhältnis zu ihren Kindern bekommen. Dieser Sorgen-Zwang ist zusammen geschrumpft, auf die normale Größe, einer angemessenen Aufmerksamkeit, gegenüber ihren erwachsenen Söhnen.

Sitzung 07: Eine wichtige Erkenntnis

Diese Klientin kam zu mir, mit den typischen Symptomen einer Angststörung. Sie litt unter innerer Unruhe, Panikattacken, Schlafproblemen und extremes Fingernägel kauen. In der QuantenHeilhypnose entschied Ihr HS sich dafür, ihr eine Sequenz aus dem gegenwärtigen Leben zu zeigen und ging nicht, wie sonst, zurück in ein anderes. Es ging lediglich in die Vergangenheit des jetzigen Lebens zurück, denn da lag eine wichtige Botschaft für Sie, bereit entdeckt zu werden.

Damit man diese Botschaft in ihrer Wichtigkeit verstehen kann, muss ich etwas zur Vorgeschichte meiner Klientin sagen. Sie erinnerte sich nicht mehr an ihre leibliche Mutter, da diese einen Suizid beging, als die Klientin gerade mal 2 Jahre alt war. Ihr ganzes Leben lang versuchte Sie zu verstehen, warum sie so früh von ihr verlassen wurde und folgerte draus, dass ihre eigene Mutter Sie nie geliebt haben konnte. Das daraus entstandene Glaubensmuster lautete: Ich bin es nicht wert geliebt zu werden.

Unter der Hypnose zeigte ihr HS dann folgende Szene: Die Klientin sah sich als kleinen Säugling. Es muss kurz nach der Geburt gewesen sein, denn sie waren noch im Krankenhaus, so viel erkannte sie. Dann stockte ihr der Atem und ich bat Sie mir zu beschreiben, was sie sah. Sie sah in das Gesicht ihrer bis dato unbekannten Mutter, die sie liebevoll anlächelte und im Arm hielt. Ein überwältigendes Gefühl für Sie. Sie spürte die Liebe ihrer Mutter zum ersten und letzten mal und weinte vor Rührung. Dann gab ihre Mutter Sie zurück an die Kranken-schwester und ging weg, drehte sich aber noch einmal nach ihrem Baby um und schaute liebevoll zurück. Nun kam die wichtige Erkenntnis und meine Klientin sagte mit klarer Stimme: „Sie hat mich…sie hat mich lieb gehabt, tief drinnen hat sie mich geliebt!

Eine uralte, quälende, Frage, die das ganzes Leben meiner Klientin beeinflusste, wurde somit positiv beantwortet und in die Heilung gebracht. Keine Quelle von außen hätte das innerhalb nur einer Sitzung bewerkstelligt. Sie musste es selbs tfühlen und erkennen, sich einfach nur ERINNERN! Das Nägel kauen hörte mit diesem Tag auf, die Angststörung konnte aufgelöst werden. Und schlafen kann Sie mittlerweile wieder wie ein Baby.

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Kategorie

Der Autor

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren