Aus der Ausgabe

NEXUS Magazin 64, April-Mai 2016

NEXUS Magazin 64
April-Mai 2016

Zur Ausgabe
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

Syrische Menschenrechtsgruppe ist EU-gestützte Mogelpackung

SyrischWie sich schon vor einiger Zeit herausstellte, ist die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte nichts als eine absurde Propagandaorganisation, die von einem gewissen Rami Abdulrahman von seinem Reihenhaus im englischen Coventry aus betrieben wird. Laut einem Reuters-Artikel vom Dezember 2011 mit dem Titel „Coventry – an unlikelky home to prominent Syria activist“ (Coventry – ein seltsamer Wohnort für profilierten Syrien-Aktivisten) gibt Abdulrahman zu, Mitglied der sogenannten syrischen Opposition zu sein und sich für die Amtsenthebung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad einzusetzen.

hier werben

Nach drei kurzen Aufenthalten in syrischen Gefängnissen wegen seiner Tätigkeiten in der Demokratiebewegung wanderte Abdulrahman im Jahr 2000 aus Furcht vor einer vierten, diesmal längeren Gefängnisstrafe nach England aus.

Eine unverlässlichere, desavouiertere, einseitigere Informationsquelle lässt sich also kaum vorstellen. Dennoch ist Abdulrahmans „Beobachtungsstelle“ seit zwei Jahren der Ursprung der endlosen Propagandawelle in den westlichen Medien. Das Schlimmste daran ist wahrscheinlich: Die UN nutzt diese längst entlarvte Propagandastelle als Grundlage für ihre diversen Berichte – zumindest, wenn man nach dem Artikel „A Very Busy Man Behind the Syrian Civil War’s Casualty Count“ (Ein vielbeschäftigter Mann hinter den Opferzahlen des syrischen Bürgerkriegs) geht, der am 9. April 2013 in der New York Times erschien. In dem Artikel heißt es:

„Militäranalysten in Washington verlassen sich in ihrer Einschätzung des Kriegsverlaufs auf Abdulrahmans Angaben über die Gefallenen der syrischen Regierungstruppen und der Rebellen. Die Vereinten Nationen und diverse Menschenrechtsorganisationen durchforsten seine Beschreibungen über die Ermordung von Zivilpersonen, um so an Beweise für mögliche Kriegsverbrecherprozesse zu kommen. Und wichtige Nachrichtenagenturen und Medien – unter anderem auch dieNew York Times– zitieren seine Opferzahlen.“

Der Artikel enthüllt auch, dass Abdulrahmans Propagandabetrieb von der Europäischen Union und zudem von „einem europäischen Land, das er nicht nennen will“, finanziert wird.

Quelle: Land Destroyer Report, 12.04.2013, http://tinyurl.com/j742zpq

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben

URL muss mit http:// bzw. https:// beginnen

Weitere Artikel im Blog

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

Das NEXUS Magazin Blog

Aktuelle Artikel und Newsbeiträge des NEXUS Magazin

 RSS-Feed abonnieren