hier werben

Larry A. Park

Autorenprofil

Larry A. Park ist leitender Ingenieur mit 24 Jahren Erfahrung in der Erforschung und Entwicklung von hochtechnologischen Halbleitern und Computertechnik im sogenannten „Silicon Forest“ bei Portland in Oregon, USA.

Mit der Erforschung von Anzeichen für Erdbeben und Vulkanausbrüchen begann Larry kurz nachdem die nordwestliche Pazifikregion 1993 bei Scott Hills, Oregon, von einem dort seltenen Beben der Stärke 5,6 heimgesucht wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er als leitender Entwickler von Systemhardware für ein Unternehmen tätig, das Massenparallel-Superrechner baute. Als er 1994 gerade eine Fehlermeldung der Disc-Array-Powermodule des Supercomputers untersuchte, die von Zeit zu Zeit auftrat, entdeckte er ungewöhnliche Energieimpulse, die aus dem Stromnetz kamen und die Mikroelektronik der Powermodule im Massenparallelrechner stark beschädigten. Eine Nachverfolgung der mysteriösen und seltenen Energieschübe brachte ihm einiges über die Konzeption besonderer Sensoren bei, was wiederum zu Einsichten in bezug auf die ungewöhnlichen physikalischen Abläufe führte, die hinter den Schüben steckten. Mit Hilfe einer neuartigen Technologie erforscht Larry nun seit einigen Jahren Erdbeben und Vulkanausbrüche in der nordwestlichen Pazifikregion sowie in dem vulkanisch aktiven Gebiet von Long Valley Caldera in Kalifornien.

Larry ist der Autor des Buches „Forbidden Secrets of the Earthquake Revealed” (Terry Research, 2002). Er hat zwei Aufspürsysteme für Erdbebenvorzeichen erfunden und dafür Patente erhalten. Ein weiteres Patent für eine andere Forschungs- und Entwicklungsleistung auf diesem neuen Feld der Technologie steht noch aus, und weitere Patente wurden von Terra Research privat finanziert. Larry A. Park ist über www.terraresearch.net zu erreichen.

Artikel von Larry A. Park

Phantomschmerzen als Früherkennung von Erdbeben NEXUS Magazin 6