Bündelt die Große Pyramide elektromagnetische Energie?

pyNeue Untersuchungen eines internationalen Physikerteams haben ergeben, dass die Große Pyramide von Gizeh möglicherweise elektromagnetische Energie in ihren Kammern und unter ihrer Basis konzentriert.In ihrer Studie, die im Journal of Applied Physics publiziert wurde, untersuchten Wissenschaftler der Itmo-Universität Russland und des deutschen Laser Zentrums Hannover, was im elektromagnetischen Spektrum geschehen würde, wenn man die Große Pyramide mit Radiowellen bestrahlt.

Ihre Berechnungen prognostizierten, dass es unter bestimmten Bedingungen zu einer Konzentration elektromagnetischer Energie in den inneren Kammern wie an der Basis der Pyramide kommt, wo sich die unvollendete Felsenkammer befindet. Das Team verwendete als Grundlage ein 3-D-Modell der Pyramide und bediente sich analytischer Methoden der theoretischen Physik.

Da nicht alle physikalischen Eigenschaften der Pyramide bekannt sind, mussten die Forscher von einigen Grundannahmen ausgehen – inklusive der, dass sich keine unbekannten Kammern in der Pyramide befinden und dass sie innen wie außen aus normalem Kalkstein besteht, der dazu noch gleichmäßig im gesamten Monument verteilt ist.

Quelle: RT.com, 31.07.18, https://on.rt.com/9bfn

Kommentare

19. Dezember 2018, 04:31 Uhr, permalink

Abrasax

Sie viele Dinge, von klein bis groß sammeln elektrostatische Energie.
Zum Beispiel unsere Körper-Haare und das tut uns gut und ist sehr gesund für uns Menschen.

Das die Pyramiden elektromagnetische Energien sammeln sollen, glaube ich nicht. Elektromagnetische Energie ist etwas anderes als elektrostatische Energie. Bei der elektrostatischen Energie fließt kein Strom, bei der elektromagnetischen Energie muß Strom fließen, da sonst kein magnetisches Feld entstehen kann.

Werden an den Pyramiden magnetische Felder gemessen?
Und wie schauen die aus?

19. Dezember 2018, 10:53 Uhr, permalink

Redaktion

Wir können auch nur auf die Aussagen des Originalberichts der Studie verweisen:

„The physicists took an interest in how the Great Pyramid would interact with electromagnetic waves of a proportional or, in other words, resonant length. Calculations showed that in the resonant state the pyramid can concentrate electromagnetic energy in the pyramid's internal chambers as well as under its base, where the third unfinished chamber is located.“

Ganz blöd werden die Physiker ja nicht sein, und Granit wie Kalkstein sind schwach magnetisch, ja. Außerdem gehen sie ja von einem Beschuss mit bestimmten (elektromagnetischen) Radiowellen aus.

20. Dezember 2018, 01:51 Uhr, permalink

Abrasax

@Redaktion: ganz bestimmt sind die Wissenschaftler kluge Menschen. Es kann sein, daß ich im ersten Augenblick etwas falsch verstanden habe. Danke für Ihre Antwort.

08. Februar 2019, 08:45 Uhr, permalink

uwe

unfreie Wissenschafft bringt unwissen

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren