Aus der Ausgabe

NEXUS Magazin 24, August-September 2009

NEXUS Magazin 24
August-September 2009

Zur Ausgabe
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

Editorial Ausgabe 24

Liebe Leser, würden Sie glauben, dass Michael Jackson in Wahrheit umgebracht wurde, weil er plante, öffentlich Kritik gegenüber Impfungen zu äußern? Uns kam das jedenfalls spanisch vor, obwohl wir genau diese Behauptung in mehreren Rundmails lesen konnten, die wir zugesandt bekamen.

hier werben

Nun, wir sind der Sache nachgegangen: Die ursprüngliche Meldung stammte von einer russischen Journalistin namens Sorcha Faal, die mir jetzt zum wiederholten Male durch unbeweisbare Panikmeldungen auffällt. Das berühmte Körnchen Wahrheit wurde hinzugefügt, indem dieselbe Meldung über Jane Burgermeister berichtete, die eine Klage wegen Bioterrorismus u. a. gegen die WHO und die UN erhoben hatte, im Zusammenhang mit dem Baxter-Skandal (siehe NEXUS 22), bei dem die Pharmafirma „aus Versehen“ Impfstoffe mit Lebendviren in 18 Länder verschickt hatte. Letzteres scheint leider wahr zu sein, und auch die Klage von Frau Burgermeister ist real, wie wir von ihr persönlich erfuhren. Doch mit der Meldung, in der Michael Jackson als Impfgegner geoutet und zum CIA-Opfer erklärt wird, hat die österreichische Journalistin überhaupt nichts zu tun, wie sie uns schrieb.

Ein zweites Beispiel: Beinahe jeder Artikel über den Codex Alimentarius (auch der in unserer Ausgabe 20) baut maßgeblich auf Behauptungen auf, die durch die Codex-Kritikerin Dr. Rima Laibow gemacht werden. Wie unsere Autorin Nina Hawranke allerdings in NEXUS 21 zeigte, ist es nahezu unmöglich, Dr. Laibows Angaben zu verifizieren. Auf unsere Anschreiben reagierte Frau Laibow nicht. Was die Sache für mich mittlerweile noch suspekter macht, ist die Tatsache, dass Frau Laibow mit einem gewissen General Albert Stubblebine verheiratet ist, der – genau wie seine Ehefrau – einen illustren Hintergrund als Experte für Mind Control aufweist (googeln Sie die beiden Namen mal im Internet!) Was, also, ist von einer Warnung über eine angeblich geplante Bevölkerungsreduktion via Nährstoffentzug zu halten, wenn sie von Leuten stammt, die ausgewiesene Experten in psychologischer Kriegsführung sind? Ich rate jedenfalls zur Vorsicht.

Wir leben in einer Zeit, die es zunehmend schwieriger macht, zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Das könnte durchaus gewollt sein. Und wie die Gebrüder McKenna schon in den 1970er Jahren mit ihrer „Timewave Zero“-Theorie voraussagten, erleben wir kurz vor 2012 eine nie dagewesene Informationsflut, die eigentlich schon jetzt für niemanden mehr zu bewältigen ist. Und wer hier noch gehört werden will, der muss sich eben etwas einfallen lassen, zum Beispiel jede Information bis zur Absurdität aufzublasen, um Aufmerksamkeit zu gewinnen. Selbst wenn’s dann mit dem Wahrheitsgehalt nicht so ganz stimmt, hat man wenigstens ein paar Menschen wachgerüttelt. Das scheint allemal nötig, und wenn die eine Information nicht stimmen sollte, dann bestimmt aber die andere, und unserem System kann man nunmal nicht trauen – da scheint es nur ratsam, wenn jedermann in Alarmbereitschaft versetzt wird. Nun, „dem System“ traue ich selbst ungefähr so weit, wie unser dickes Hausschwein Elsbeth springen kann. Aber agitierte Massen sind mir eigentlich noch unheimlicher. Ich muss da nur an die Französische Revolution denken (oder genauer gesagt: an jede Revolution), um zu erkennen, dass es für Zivilisten meist ganz egal war, von welcher Waffe sie ermordet wurden. Und oft genug bestanden solche Umbruch-Zeiten ohnehin nur aus einem Wirrwarr von gewalttätigen Ereignissen, bei dem am Ende keiner mehr wusste, wer dafür verantwortlich war – bis auf die Drahtzieher, die aus sicherer Entfernung ihre Gewinne realisierten.

Ich, für meinen Teil, nehme mir daher immer wieder neu vor, in allererster Linie meine eigene Intuition und Moral frisch zu halten. Denn ich könnte mir vorstellen, dass wir bald in eine Zeit geraten, in der es nahezu unmöglich sein wird, zu wissen, was abgeht – es sei denn, es handelt sich um Dinge, die in unserem ganz persönlichen Umfeld geschehen und unserer eigenen Entscheidung unterliegen. Daher versuche ich, vor allem in meinem eigenen Mikrokosmos zu wissen, was Recht, Ordnung und vor allem Menschlichkeit bedeuten. In der neuen Zeit, die heraufdämmert, werden diese Dinge vielleicht wieder ihre ursprüngliche Bedeutung erhalten. Darauf freue ich mich.

Herzlichst,

Ihr Thomas Kirschner

Kommentare

07. August 2009, 12:01 Uhr, permalink

Angelika Katterbach

Bravo, lieber Thomas. ich stimme dir voll und ganz zu. Die Verwirrung wird bis 2012 noch größer werden und man wird versuchen, uns mit Infos vollzustopfen! Auch ich halte es so: Ich gehe mit meinem Bauchgefühl an jede Sache ran, denn der Bauch weiß immer, was gut für mich ist. Zudem kann ich jedem nur raten, sich energetisch zu schützen und den Schutz so "einzustellen", daß negative Sachen vor dem Eintritt in die Aura schon abgefangen werden.
Bezüglich Michael Jackson: Dass er ein totaler Impfgegner war, habe ich auch schon vernommen. Ich kann aber die Quelle nicht benennen. Ob Impfgegner oder nicht, irgendetwas um seinen plötzlichen Tod ist sehr rätselhaft. Das mag mit dem 12-Jahres-Zyklus zu tun haben. Denn immer im Zyklus von genau 12 Jahren ereignet sich eine "solche Sache". Das letzte "Ereignis" war Prinzession Diana in 1997!!! Kann jeder selbst überprüfen!

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben

URL muss mit http:// bzw. https:// beginnen

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Der Autor

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren