Aus der Ausgabe

NEXUS Magazin 73, Oktober-November 2017

NEXUS Magazin 73
Oktober-November 2017

Zur Ausgabe
Heft bestellen 8,90 €
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

USA planen den Aufbau einer Weltraumtruppe

Zwei hohe Abgeordnete aus Washington, DC, haben einen Posten zum amerikanischen National Defense Authorization Act für das Haushaltsjahr 2018 hinzugefügt, mit dem man eine neue militärische Einheit im Weltraum einrichten könnte, die sich mit der Kriegsführung außerhalb der Erdatmosphäre befasst. Das vorgeschlagene Gesetz würde eine Weltraumtruppe ins Leben rufen, die als Teil „eines eigenen militärischen Dienstes innerhalb der Air Force“ in das Militär integriert ist.

hier werben

Die Vereinigten Staaten haben bereits die Army, die Navy, die Air Force, die Coast Guard und den Marine Corps als Teilstreitkräfte.

Mike Roger (R-AL) und Jim Cooper (D-TN), Vertreter im Strategic Forces Subcommitee (einer Gruppe, die für Operationen des Pentagons im Weltraum zuständig ist und im Auftrag des House Armed Services Committee arbeitet), stellten das Gesetz vor.

Die beiden Abgeordneten kommentierten diesen Schritt mit den Worten:

„Man ist sich parteiübergreifend einig, dass die strategischen Vorteile, die durch unser nationales Weltraumsicherheitssystem gewährleistet werden, im Verfall begriffen sind.“

„Wir sind davon überzeugt, dass das Verteidigungsministerium nicht in der Lage ist, diese Herausforderungen mit der nötigen Effektivität und Entschlossenheit anzugehen; oder überhaupt die Art und Dimension der Probleme zu erkennen“, sagten Roger und Cooper laut Theantimedia.com.

Das Gesetz sieht vor, die Weltraumtruppe der Air Force zu unterstellen, vergleichbar mit den Marines, die unter Führung der US Navy stehen. Im Unterschied zu den Marines hätte sie allerdings einen Leiter, der dem Stabschef der Air Force gleichgestellt ist und einen Sitz in der Versammlung der Vereinigten Generalstabschefs einnähme.

Ein Sprecher der US Air Force spielte den Gesetzesvorschlag herunter und argumentierte, dass es wichtiger sei, eine bessere Koordination zwischen den Teilstreitkräften herzustellen, als mit dem Pentagon neue getrennte Einheiten zu schaffen.

Militärische Futuristen, einschließlich des von Obama ernannten ehemaligen stellvertretenden Verteidigungsministers Robert Work, unterstützen das Ziel, den Zuständigkeitsbereich des Pentagons auf das All auszuweiten. Work erklärte auf einer Konferenz im Jahr 2015, dass das extraterrestrische Gebiet, darunter auch die erdnahen Planeten, der Asteroidengürtel, die Gasriesen und sogar die Regionen des tiefen Weltraums, als „umkämpfter Einsatzbereich anzusehen ist, über den wir anders als bisher nachdenken müssen“.

Quelle: SputnikNews.com, 24.06.2017, http://tinyurl.com/yactluk5

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben

URL muss mit http:// bzw. https:// beginnen

Weitere Artikel im Blog

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

Das NEXUS Magazin Blog

Aktuelle Artikel und Newsbeiträge des NEXUS Magazin

 RSS-Feed abonnieren