Alternative Nachrichten: NEXUS-News im August 2019

Global News Teaser 2019Ob kommendes Sonnenminimum, die Wurzeln des Epstein-Skandals, Hightechpatente der Navy oder Ufo-Desinformationen: Nach wie vor sind wir überzeugt, dass gewichtige Argumente zu aktuellen und gesellschaftsrelevanten Themen vom Mainstream ignoriert werden, dass wir aber nicht mit Mauern, sondern nur mit einer neuen Perspektive vorwärtskommen. Dazu dürfen wir Widersprüche und Anomalien nicht ausblenden, sondern müssen sie uns ansehen und integrieren – die Lösung liegt jenseits von ein- und zweidimensional. Hier unsere perspektivischen Funde vom August.

Wollen Sie regelmäßig informiert werden? Je nach Tagesform und Inspiration knallen wir unsere News auf folgenden alternativen Kanälen raus:

Telegram Logo 50px   Gab Logo 50px hoch   Minds Logo 50 px hoch   Steemit Logo 50px hoch 

Die Quasimonopole bedienen wir freilich auch – aber da fällt der eine oder andere kontroverse Beitrag schon mal den Algorithmen zum Opfer:

Twitter Logos 50px   Facebook Logo 50px

Übrigens: Falls Sie unsere News mögen und uns unterstützen wollen, bedanken Sie sich doch mit dem Kauf unseres aktuellen Heftes als Printausgabe oder E-Paper oder abonnieren Sie uns

29.07.19 #Geheimdienste

Von Gurkentruppen und Superschurken: Verliert der Westen das Messen der Schlapphüte?

SchlapphNanu, wie soll man das nun verstehen: Westliche Geheimdienstkenner prophezeien, dass die sogenannte Fünfaugenallianz der Geheimdienste Australiens, der USA, Großbritanniens, Kanadas und Neuseelands derzeit von überkrassen Fieslingen aus dem Osten überrollt wird. Angeblich sei China alleine besser ausgestattet und erfindungsreicher als alle fünf zusammen. Und dann ist da noch Russland und, ehm, Kuba? Kuba?! Nun gut. Entweder, man will uns hier höhere Budgets und mehr Verfügungsgewalt für die westlichen Dienste schmackhaft machen – oder der Westen hat auch im tiefen Staat die Digitalisierung verpennt.

Quelle: ABC.net

 01.08.19 #Mechanophilie

Unsere Liebe zu den Maschinen

Ein kurzes Stück, das ganz im Sinne Steiners warnt: Wir beginnen, uns emotional mit den Maschinen zu verbinden, bauen an einer Welt, die Schnittstelle wird zwischen Kohlenstoff- und Siliziumleben. Sind wir geistig gewappnet – wissen wir, was wir da tun?

Quelle: GlobalResearch.ca

01.08.19 #Guerillastrategie

Gesichtserkennung weglasern

In Hong Kong wehren sich Demonstranten mit neuen Mitteln gegen die Gesichtserkennung: Wem Vermummung nicht reicht, der blendet die Überwachungskameras erfolgreich mit Hochleistungslasern. Nur nicht vergessen nachzujustieren, wenn die Kamera schwenkt.

Quelle: Futurism.com

01.08.19 #Pressefreiheit #Internetzensur

Medienstaatsvertrag will ÖR bevorzugen 

Sind wir die letzte Generation, die ein freies Internet erlebt, in dem Inhalte filterfrei verbreitet werden? Sorry: rhetorische Frage. Ein wunder und hier bei uns relevanter Punkt, auf den wir Einfluss nehmen können, ist der Medienstaatsvertrag, um den schon seit Jahren gerangelt und gerungen wird: Man will die Internetgoliaths schwächen und Mediendavids stärken, heißt es. Doch gerade die Kleinen fürchten, mit den neuen Regeln unter die Räder zu kommen – und die etwas größeren könnten demnächst Lizenzen benötigen. Wie viele gesetzliche Regulierungen braucht ein souveränes Land mit selbstdenkenden Bürgern? Und wie wenig verträgt es?

Quelle: Heise.de

02.08.19 #Ufotechnik #StarWars 

Die unmöglichen Patente der Navy

Über den Supraleiter bei Raumtemperatur hatten wir schon berichtet, aber die Patentanmeldung war nicht die einzige von Dr. Salvatore Cezar Pais. Der Mann ist Ingenieur und arbeitet am NAWCAD, einem der wichtigsten Testgelände für Flugzeugentwicklungen der Navy, und seine futuristischen Patentanmeldungen haben es in sich: ein „Hochfrequenz-Gravitationswellengenerator“, ein „elektromagnetischer Kraftfeldgenerator“ und ein Fluggefährt, das mit einem Gerät angetrieben wird, „das dessen Massenträgheit reduziert“. Das Abgefahrene: Die Patente werden als „betriebsbereit“ deklariert und bekamen nach deren Abweisung durch den Prüfer vom Patentamt prominente Rückendeckung. Die ganze Saga könne Sie auf TheDrive.com nachlesen, GreWi hat eine Zusammenfassung veröffentlicht.

Quelle: TheDrive.com (1), TheDrive.com (2), Grenzwissenschaft-aktuell.de (dt. Zusammenfassung)

Patente: Patents.google.com

02.08.19 #QAnon

Verbotene Metaverschwörung mit doppeltem Boden

Das FBI hat QAnon nun als terroristische Bedrohung eingestuft. Und Verschwörungstheorien generell. Was für Otto Normalleser wie eine konventionelle Schlagzeile wirkt, ist für den gewieften Schlapphut Grund zum Doppeldenken: Wenn Qanon selbst ein Produkt des Tiefen Staates ist, um Verschwörungstheorien weiter in Misskredit zu bringen, könnte die jüngste Nachricht des FBI durchaus als kluger Schachzug gewertet werden, um sich aus der Schusslinie zu ziehen.

Quelle: RollingStone.com

02.08.19 #Forschung 

Neuer Zustand des Goldes entdeckt

Unter hohem Druck verändert sich die Dichte der Kristallstruktur des Goldes. Das Verblüffende: Sie wird lockerer, nicht dichter. Erhöht man den Druck weiter, ist das Gold am Ende sogar flüssig. Das ist neu. Man wittert Alchemie …

Quelle: LiveScience.comScinexx.de 

02.08.19 #BigBrother #Überwachung

Die Zukunft der Überwachung liegt in der Luft

zukueberwuswahl_503Angeblich sollen sie nur Drogenkartellen nachschnüffeln. Doch die 25 solarbetriebenen Ballons sehen alles – präzise video- und infrarotgestützte 24/7-Überwachung aus der Luft, wetter- und tageslichtunabhängig. Das Projekt befindet sich noch in der Testphase. Viel machen dagegen kann man nicht. In den USA ist der Luftraum rechtlich gesehen ganz normaler öffentlicher Raum – und da ist Fotografieren und Filmen erlaubt.

Überwachungsballons in sechs Bundesstaaten: ORF.at

Rechtslage zur Überwachung aus der Luft in den USA: TheAtlantic.com 

04.08.19 #BigBrother

Hallo, allsehendes Auge! Die US-Regierung beschattet ihre Whistleblower

Und zwar so richtig. Scheint ihnen nicht genehm zu sein, um Leute zu wissen, die Interna ausplaudern. In dieser Hinsicht geht Trump sogar einige Nummern härter ran als sein Amtsvorgänger Obama. Wenn ein reines Gewissen wirklich ein gutes Ruhekissen ist, dann, hmm.

Quelle: TheIntercept.com

05.08.19 #Feindsender 

Die Sendung mit dem Syrer

General Hassan Hassan ist die Stimme einer oft ignorierten anderen Seite Syriens – alternative Geschichtsschreibung bekommt auf der sogenannten Achse des Bösen eine ganz andere, greifbarere Bedeutung als bei Sitchin und Däniken. Ein Interview.

Quelle: Ingaza.Wordpress.com

05.08.19 #Klimadebatte 

Die Sonne wird von der Ölindustrie gesponsert

Christopher Monckton of Brenchley hatte ja schon in Heft 9 den Hockey Stick abgesägt, die Klima-Apokalypse abgesagt und eine hitzige Debatte entzündet. In diesem Rant, einem eloquenten offenen Leserbrief an die Washington Post, weist er der Zeitung Verbreitung von Fake News nach: In einem Stück hat sie den Sonnenforscher Dr. Willie Soon fälschlicherweise Finanzierung durch die Ölindustrie unterstellt und dessen Peer-Review-Studien zur erhöhten Sonnenstrahlung, die maßgeblich an der Temperaturerhöhung beteiligt sein soll, aufgrund von Interessenskonflikten in Abrede gestellt. Persönliche Diskreditierung statt sachliche Auseinandersetzung – das wird sicher alle „Klimaleugner“ endgültig zum Schweigen bringen.

Quelle: Wattsupwiththat.com

Herr Thacker, Autor des Artikels in der Post, hat aber so unrecht nicht, denn der Peer-Review-Prozess steht ja schon länger in der Kritik und ist längst nicht mehr so gut wie sein Ruf:

Brendan D. Murphy: „Peer review in der Krise“ (Ausgabe 78)

06.08.19 #Klimawandel #Elite

Rockefeller, der Klimawandel und die kommende Eiszeit

eiszeitÖhh, wutt? Nee, wir wollten auch nicht schon wieder Klimakritik bringen, aber die Jungs von Collective Evolution sind Ökos und Erdliebhaber, keine Sprit- oder Wachstumsjunkies. Spannend wird’s vor allem hinten raus: Da wird der Frage nachgegangen, wo die Zahl des „97-Prozent-Konsens“ eigentlich herkommt, warum die Rockefellers das Narrativ der Klimakrise finanziert haben … und dann wird ein Paläogeologe zitiert, der behauptet, dass wir 2030–40 ins nächste solare Minimum à la Spörer, Maunder und Dalton steuern. Weirde Prognose: In zehn Jahren werden wir den Klimawandel „aufgehalten“ haben – in 20 Jahren dann „zu viel“. Bibber. 

Quelle: Collective-Evolution.com

07.08.19 #Panspermie 

Leben auf dem Mond entdeckt

Höchstwahrscheinlich gibt es Leben auf dem Mond – allerdings erst seit einem Sondenabsturz auf dessen Oberfläche. Die israelische Beresheet-Raumsonde hatte nämlich Bärtierchen an Bord – die sind bekannt dafür, unter extremsten Bedingungen leben zu können, etwa in Vulkanen oder eben im All. Damit ist die Panspermietheorie auf ulkige Weise bestätigt: Dem Erdtrabanten wurde Leben aufgeimpft – von uns.

Quelle: Phys.org

07.08.19 #Pädokriminalität #Elite

Die Epstein-Saga – Kind der Cohnspiracy

Erpressung – engl. „blackmailing“ – ist eines der wichtigsten und heimlichsten Elemente der Macht. Investigativjournalistin Whitney Webb verfolgt in diesem Dreiteiler die Auswüchse von Pädophilenringen im US-Establishment bis zurück zu den Wurzeln: in die Zeit der Prohibition und der Mafia. Über einen notorischen Türenklinker der Mächtigen – Roy Cohn – verfolgt sie die Erpressungsnetzwerke des Tiefen Staats bis zum aktuellen Präsidenten Trump. Ihre noch vor Epsteins Tod veröffentlichten Analysen zeigen, warum er sterben musste: Das Netzwerk, dessen Teil er war, ist einfach „too big to fail“. Wer Namen, Daten und Fakten kennen will, stößt hier auf eine Goldader. 

Quelle: MintPressNews.com - Teil 1, Teil 2, Teil 3

08.08.19 #Hausgeburten

Von wegen gefährlicher

HausgeburtHausgeburt oder Krankenhausgeburt? Das Ergebnis einer internationalen Studie der McMaster University besagt: Das Risiko für schwangere Frauen, ihr Kind in den Monaten vor und nach der Geburt zu verlieren, ist bei normalen Schwangerschaftsverläufen gleich hoch – ob das Kind zu Hause oder in der Klinik geboren wird, macht keinen Unterschied.

Quelle: NaturalBlaze.com

10.08.19 #Kosmologie #Astrophysik

Wie geht das denn: Dunkle Materie schon vor dem Urknall?

Neuen Erkenntnissen zufolge scheint die Dunkle Materie bereits während oder sogar vor dem Urknall entstanden zu sein. Das gibt alternativen Erklärungsmodellen für den Ursprung und die Beschaffenheit des Universums Aufwind. 

Quelle: AstroWatch.net

Einige davon haben wir Ihnen bereits in NEXUS vorgestellt:

Dr. Mae-Wan Ho: „Elektrisches Plasma vs. Big Bang“, Ausgabe 64

James M. Hughes: „Plädoyer für ein rotierendes Universum“, Ausgabe 78

David Rowland: „Der Urknall hat nie stattgefunden“, Ausgabe 80

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise