Editorial Ausgabe 55

Liebe Leser, wenn ich heutzutage in die Schlagzeilen der staatstragenden Medien schaue, dann schon längst nicht mehr, um mich zu informieren, sondern eigentlich nur noch, um abzurufen, was „man“ mir derzeit weismachen will. Gerade von den großen Geschichten glaube ich inzwischen kein Wort mehr – oder zumindest bin ich längst nicht mehr imstande, zwischen Wahrheit und Lüge zu differenzieren.

Jüngstes Beispiel: Ebola. Ist das jetzt wirklich die ganz große Seuche, vor der wir alle zittern müssen? Oder ist es die neueste Version eines gezielten Genozids, der von den Eugenikern dieser Welt und ihren Laboranten auf Afrika gerichtet wurde? Oder sollen wir alle demnächst zu Massenimpfungen in die Arztpraxen getrieben werden? Der amerikanische Enthüllungsjournalist Jim Stone, der wohlweislich in Mexiko an unbekanntem Ort lebt, weist seit Wochen darauf hin, dass in den Medien derzeit keine aktuellen Fotos der Ebola-typischen Symptome die Runde machen: Man würde eigentlich massenhaft Bilder von Körpern mit offenen Haut- und Schleimhautblutungen erwarten, wie wir es in den 1990er Jahren gesehen haben, als die Seuche mehrfach ausgebrochen war. Doch diesmal – nichts. Nur Berichte mit höchst beunruhigenden Zahlen über die rapide Ausbreitungsgeschwindigkeit der Seuche und allenfalls Bilder von Leichen in Säcken.

Eine fingierte Seuche würde natürlich durchaus ins Bild passen – zumindest in jenes, das ich mir derzeit von (vor allem dem amerikanisch kontrollierten Teil) der Welt mache. Um Jim selbst zu Wort kommen zu lassen:

„Wir leben in einer Nation, in der Kinder in einer Schule ,ermordet‘ werden, die schon vor Jahren geschlossen wurde, und trotzdem wird es uns als wahr verkauft. Wir leben in einem Land, in dem beim Bostoner ,Bombenattentat‘ Nick Vogt mit ,weggesprengten Beinen‘ in einem Rollstuhl fünfmal vor laufenden Kameras vor- und zurückgeschoben wird, ohne in einen Krankenwagen verladen zu werden.1 Wir leben in einer Nation, in der bei einer ,Batman-Schießerei‘ eines der ‚Opfer‘ sich in einem Tweet über die Schüsse lustig macht. Dafür bekommt es einen Unterschlupf mit ‚fünf Swimmingpools und einem See‘ gestellt. Im Fall der Batman-,Schießerei‘ wird das Kino nachfolgend von Bulldozern genauso platt gemacht wie die Sandy-Hook-Schule – offensichtlich, um für immer die Tatsache zu verschleiern, dass dort überhaupt nichts passiert ist. Wäre es gedanklich so ein weiter Sprung anzunehmen, dass der ,Ebola-Ausbruch‘ ein ähnlicher Betrug sein könnte?“2

Das ist also der lächerliche Zustand unserer Presse im Jahr 2014. Gott sei uns gnädig. Und warum ist das alles so? Ich wünschte, ich hätte die Antwort. Der beste Reim, den ich mir darauf machen kann, ist, dass wir, die gesamte Menschheit, von einer anderen Macht angegriffen werden, die uns komplett um den Verstand zu bringen versucht. Ich kann mir sonst einfach nicht vorstellen, dass sich eine einzelne Faktion unter uns – etwa „die Medienmogule“ – allein und aus eigener perfider Motivation heraus zusammengeschlossen haben sollte, um uns zu verdummen. Ich meine: Klar haben sie das! Aber warum und wozu? Und wer koordiniert das Ganze? Bill Gates, damit er seine Impfstoffe verteilen und halb Afrika ausrotten kann? Vielleicht. Aber warum nur? Um Afrika in einen einzigen Golfplatz zu verwandeln, auf dem dann nur er und Prinz Charles spielen dürfen?Hm …Da fehlt mir noch irgendein Stück Erklärung. Auch die Superreichen müssten doch irgendwann einmal genug Luxus angehäuft haben, um dann die Füße hochzulegen und zu sagen: Jetzt reicht’s. Wer also treibt diese Verschwörungen – wenn es denn solche sind – immer weiter an?

Dieser Planet ist eigentlich schön und extrem reichhaltig. So reichhaltig, dass vielleicht eine ganze Zivilisation von Aliens sich an seinen Rohstoffen delektieren könnte. Und nachdem das Ausmaß und die Wucht all jener Verschwörungen und merkwürdigen Umtriebe, über die wir hier seit Jahren berichten, einfach ungebremst zu sein scheint, frage ich mich, ob da nicht irgendwo ein ganz, ganz großer „Abnehmer“ lauert, der all die Ressourcen gierig an sich nimmt, die unsere Erde zu geben hat. Denken Sie nur an all das Gold, das vermutlich schon längst nicht mehr in den Kellern der Federal Reserve liegt. An all das unnötige Leid, das wir Menschen und genauso die Tiere und Pflanzen jeden Tag aufs Neue erleben müssen. Irgendjemand profitiert davon – da bin ich mir immer sicherer. So blöd kann unsere Rasse allein doch gar nicht sein, das alles aus eigener Kraft zu verursachen. Oder doch? Selbst das weiß ich manchmal nicht genau. Nur eines ist mir klar: Wir müssen uns unbedingt weiterentwickeln, um da herauszukommen.

Alles Gute mal wieder!

Ihr Thomas Kirschner

1 Vgl. Stone, J.: „Jeff Bauman is no more Nick Vogt than the man on the moon“ auf JimStoneFreelance.com, 17.04.2013; http://bit.ly/JSVogt

2 Stone, J.: „Brain rape: Chemical compliance to the New World Order“ auf JimStoneFreelance.com, 17.09.2014; http://bit.ly/JSNex55

Kommentare

30. September 2014, 12:52 Uhr, permalink

zeit.zeuge13@gmx.de

Lieber Thomas, suche mal in google nach ...Georgia Guidstone...Videos
Dann suche mal nach der ...Johannes Offenbarung...., letztes Buch der
Bibel, wir sind im Anfang des 6 Siegel (weltweite Seuchen, Katastrophen, Wetter Chemtrails Haarp) dann suche mal nach...Endzeit Kennzeichen..... Und dann noch in YT ...rom regiert bis heute.....Video
Dann noch nach Freimaurern-Jesuiten im Vatikan. ...lg

02. Oktober 2014, 21:09 Uhr, permalink

brainbox

Ich empfehle Neville Goddard - The Complete Reader. ISBN 9780991091409

Vielleicht sieht das NEXUS Magazin danach ganz anders aus?

04. Oktober 2014, 11:45 Uhr, permalink

Michael

Hallo Thomas,

Du sprichst mir mal wieder völlig aus der Seele. Mir geht es seit Jahren EXAKT genau so wie Dir und vermutlich auch VIELEN anderen hier und sonstwo.
Ständig auf der Suche nach der Wahrheit, ständig das Gefühl JETZT mal wieder genau DAS Richtige gefunden zu haben nur um dann kurze Zeit später wieder zu ZWEIFELN und WEITERZUSUCHEN...
Angefangen hat es bei mir vor ca. 25 Jahren mit den Audiokassetten von Thorwald Dethlefsen, dann kamen unzählige Bücher über Reinkarnation, über die Esoteriktage in München dann zu Gestalten wie Maitreija oder Blavatski und Co., dann Reiki und dutzende andere sogen. Heilungsmethoden, Lichtarbeit usw. Als das alles nicht wirklich „half“, kamen Advaita-Gurus wie Osho, Ramana Maharshi, Papaji, Samarpan etc. gerade recht, nicht zu vergessen „Meister“ Eckhart Tolle.
Doch auch hier hatte ich nie das Gefühl, DAS ist es jetzt VÖLLIG. Und als dann seit 9/11 und dem Matrix-Film klar wurde, die Welt ist eine „Illusion“ dauerte es nicht lang bis mir das Weltbild der Illuminaten, Archonten, Annunaki etc. von Jan van Helsing und David Icke erläutert wurde, wofür ich auch irgendwie dankbar bin. Doch verfolgte mich sogleich wieder dieser ewige Zweifel. Vor allem fragte ich mich, WIESO lassen „DIE“ (sei es Satan, Dämonen, die Archonten, die Annunaki oder wer auch immer) den David Icke das sagen, was er sagt??? „DIE“ haben schon ganz andere von der Weltbühne getilgt, für weitaus weniger „Wahrheit“. Bis mir klar wurde,
das meiner Meinung nach David Icke für „DIE“ einfach nur eine Art „Joker“ ist. Ich denke,
David Icke sagt zu 99 Prozent die WAHRHEIT. Es bleibt somit 1 Prozent Lüge übrig.

Dein Zitat “Der beste Reim, den ich mir darauf machen kann, ist, dass wir, die gesamte Menschheit, von einer anderen Macht angegriffen werden, die uns komplett um den Verstand zu bringen versucht.“
Wer oder was könnte es sein?
Meine persönlich Vermutung ist, dass es dabei um Satan und Jesus Christus geht. Wenn wir davon ausgehen können, das Satan hinter all den Verwirrungen steht, dann wird auch schnell klar wieso die z.B. den David Icke sagen lassen, was er sagt. Könnte es einfach sein, dass es eine Art Pokerspiel Satans ist? ALL IN. Er ist bereit uns 99 Prozent der Wahrheit wissen zu lassen für das 1 Prozent Lüge. Was also könnte dieses 1 Prozent Lüge sein, dass uns durch all die Esoterik und Wahrheitsbewegungen seit Jahren versucht wird zu verkaufen? Könnte es sein, dass es darum geht, dass Satan den ultimativen Schachzug plant in dem er versucht uns GLAUBEN zu machen „JESUS CHRISTUS GIBT ES NICHT“ ???
Wäre es DAS nicht wert, uns all das Andere wissen zu lassen über David Icke und Co.??? Natürlich ist das Bild von Jesus Christus, welches uns seit ca. 2000 Jahren von der RÖMISCH-katholischen Kirche und somit von der Kirche Babylons und somit von der Kirche Satans verkauft wird, NICHT der wahre Jesus. Doch sollten wir wirklich so dumm sein daraus den falschen Umkeherschluss zu ziehen, dass es GAR keinen Jesus Christus gibt, der uns erlösen könnte???
Die Antwort muß sich jeder selbst geben. Ich für mich bin mittlerweile MEHR denn je (nach Austritt aus der römisch-katholischen Kirche, der Kirche Petrus und Konstantin des Großen und mit ziemlicher Sicherheit Satans) ABSOLUT davon überzeugt, DASS es Jesus GIBT und das ER derjenige ist, den wir in WAHRHEIT suchen !!! Und wie gesagt, ich bin KEIN Mitglied IRGENDEINER Vereinigung oder Kirche oder Opfer einer Gehirnwäsche, da ist einfach nur „ICH“ , EINS mit Jesus und dem ganzen Universum.
Damit ich nicht falsch verstanden werde, ich bin dankbar für all die Informationen von David Icke und Co. und ich finde es auch wichtig, dass wir alle diese Informationen bekommen, DENN wir SOLLTEN unseren Feind kennen. DOCH BITTE passt alle gut auf, dass ihr Euch durch all die Wahrheit NICHT das 1 Prozent oder gar 1 Promille LÜGE unterjubeln lasst, das wäre fatal.
Denn auch nur 1 Promille Lüge ist nicht die ganze Wahrheit schon gar nicht wenn es um so was essentielles geht wie Jesus, Gott, Liebe und Erlösung.
Hört auf Euer Herz, denn wie auch David Icke sagt „LOVE IS THE O N L Y TRUTH“ alles andere ist Illusion. JA. Und die LIEBE IST EINS MIT JESUS UND UNS. Lassen wir uns nicht wieder und wieder von „DENEN“ verarschen und von der wahren Liebe abbringen...

04. Oktober 2014, 17:20 Uhr, permalink

Dieter Groben

Sehr geehrter Herr Kirschner,
herzlichen Dank für Ihre Analyse der derzeitigen Situation. Ich bin regelmäßiger Besucher Ihrer Website und verfolge das momentane Menschheitstheater von Bolivien aus. Von außen ergeben sich noch interessantere Einsichten.
Alles Gute für Sie und herzliche Grüße aus Südamerika.

10. Oktober 2014, 23:16 Uhr, permalink

Danielle

Hallo,
ich empfehle allen als weiterführende bzw. ergänzende Lektüre die Bücher, die Jane Roberts von 1963 bis 1984 für Seth, einen "Energiepersönlichkeitskern, der nicht mehr in unserem physischen Universum zentriert ist", geschrieben hat.
Herzliche Grüsse, Danielle

11. Oktober 2014, 21:23 Uhr, permalink

Theodore Miller

Stupiditas stupiditorum stupiditas

16. Oktober 2014, 11:02 Uhr, permalink

Visionaire

@Michael

Ich denke bezüglich der Wahrheit ganz ähnlich wie du, und wundere mich auch, wesshalb D. Icke nicht gestoppt wird. Er kann von mir aus auch 100% Wahrheit verbreiten, was am Ende zählt, sind die Menschen die diese Wahrheit annehmen. So lange das allgemeine Volk den alten Dogmen folgt und so Ihre Energien auf "Satan" oder was auch immer lenkt, ist D. Icke keine ernste Bedrohung. Vielleicht will man Ihn nicht zum Märtyrer machen, oder aber er hat Schutz, um immer mehr Menschen aufklären zu können.
Solange die Menschen nicht einmal an ihre eigene Seele glauben, solange ist D. Icke keine Gefahr für "Satan". Zu viel Hirnwäsche in den letzten 100 Jahren, D. Icke bräuchte 3 Leben um das wieder hinzubiegen.

Lichtvolle Grüsse

Visionaire

29. Oktober 2014, 14:57 Uhr, permalink

Daniel

Hallo Herr Kirchner
Man darf das nicht so eng sehen, wie oben so unten, möglicherweise sind wir auch bloss ein Glied weiter unten in der Nahrungskette, wie die Millionen friedlicher Rinder, Hüḧner und Schweine, die auf der Weide oder den Ställen auch nichts davon wissen, dass ihr einziger Zweck darin besteht, als Futtermittel ihr Ende zu finden, aber sie sich von uns, ihren Göttern, die über sie wachen, dazu noch ganz friedlich und zutraulich dann in die Schlachthöfe zum gemeinsamen Massenmorden treiben lassen. Und auch wir werden ja alle mal sterben, früḧer oder später und sind dabei vielleicht auch bloss ein Futtermittel, gezüchtet von den uns unsichtbaren Göttern, eine Stufe über uns, weil sonst würden wir ja ewig leben...
Grüsse

23. November 2014, 17:59 Uhr, permalink

niko

Monumental ...
The Secret History of the World vom Marc Booth gehört zu den faszinierendsten Bücher die ich je gelesen habe ,leider in dem Deutschsprachigen Raum völlig übersehen. ..New York Times Bestseller. ..

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Der Autor

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren