Nichtmenschliche Intelligenzen und die Quanten-Hologramm-Theorie des Bewusstseins: Hin zu einer Integration der Kontaktarten

ufDiese Studie wurde von der Dr. Edgar Mitchell Foundation for Research into Extraterrestrial Encounters (FREE) geleitet und stellt die erste umfangreiche und mehrsprachige Untersuchung zu Personen dar, die berichten, Kontakt mit unbekannten Flugobjekten (UFOs) und nicht-humanen Intelligenzen (NHI) gehabt zu haben. Wir führten zwei umfangreiche Umfragen mit mehr als 600 Fragen durch, die 3.057 Personen gestellt wurden. Diese Studie behandelte mehrere Themenbereiche und berücksichtigte dabei physische, psychologische und anomale Aspekte sowie den Aspekt der Wahrnehmung.

Abstract

Der Kontakt mit NHI führte bei den Personen zu physischen Veränderungen, erhöhten Bewusstseinszuständen und paranormalen Erfahrungen.

85 Prozent der Befragten beschrieben sehr ähnliche, größtenteils positive Verhaltensveränderungen, die in direktem Zusammenhang mit den Kontakterlebnissen mit NHI stehen. Dies ist das wahrscheinlich bedeutendste Forschungsergebnis.

Die Quanten-Hologramm-Theorie des Bewusstseins (QHTC) erklärt die Beschaffenheit unserer Realität und außergewöhnliche Bewusstseinszustände. Sie könnte außerdem die Grundlage für das Verständnis von Zusammenhängen zwischen verschiedenen „Arten des Kontakts“ (z. B. UFOs, Nahtoderfahrungen (NDE), außerkörperliche Erfahrungen (OBE), telepathische Kommunikation, Channeling, Fernwahrnehmung, Sichtungen etc.) innerhalb einer multidimensionalen Realität liefern.

1. Einführung

Die FREE Experiencer Research Study ist die erste umfangreiche Forschungsstudie mit Einzelpersonen, die Kontakt mit einem UFO und in diesem Zusammenhang mit einer NHI hatten. Sie ist die erste umfassende, mehrsprachige und kulturübergreifende Studie und thematisiert verschiedene Forschungsbereiche, die im Zusammenhang mit Phänomenen wie UFO-Kontakten stehen. Alle Befragten berichteten, ein UFO beobachtet zu haben. Zudem hatten sie physischen oder telepathischen Kontakt mit einer oder mehreren nicht-humanen Intelligenzen (NHI). Das primäre Ziel dieser Studie betrifft die Art der Berichte und die „Kontakterlebnisse“ mit UFOs und NHI hinsichtlich des physischen, psychologischen, paranormalen Aspekts und der Wahrnehmung.

twilight71

Die FREE-Studie steht in keinem Zusammenhang mit den traditionellen physischen und „praxisbezogenen“ UFO-Forschungen. Stattdessen behandelt sie eine Reihe von ungewöhnlichen Kontakterlebnissen, die im Zusammenhang mit UFOs und NHI stehen und auch veränderte Bewusstseinszustände miteinschließen. Das Ergebnis der quantitativen Umfrage ist Inhalt des hier vorliegenden Artikels, dem ersten einer Artikelserie von FREE. Die Analysen der qualitativen Ergebnisse werden in nachfolgenden Artikeln vorgestellt. Derzeit werden die Antworten der Teilnehmer noch gesammelt und ausgewertet. Beide Ergebnisse (quantitativ und qualitativ) sollen umfangreiche Informationen zu diesen Phänomenen liefern. Zusammengefasst können die Resultate nicht nur die verschiedenen Kontaktphänomene mit NHI erklären, sondern möglicherweise auch die Natur des Bewusstseins und unserer Realität.

Die Erzählungen von sogenannten „Entführungen durch Außerirdische“ haben zu vielen theoretischen Spekulationen geführt, aber die experimentelle Forschung fiel hierzu nur spärlich aus, denn dieses Phänomen gründet sich offenbar vor allem auf persönliche menschliche Erfahrungen.

Mehrere Akademiker nahmen die UFO-Studien ernst und waren in regelmäßigem Kontakt mit Ufologen, einschließlich Astronomen und Astrophysikern wie Dr. William Hartmann, Dr. J. Allen Hynek, Dr. Donald Menzel, Dr. Carl Sagan und Dr. William Powers, Physikern wie Dr. James McDonald und Dr. Peter Sturrock, Computerwissenschaftlern wie Dr. Jacques Vallée, Psychologen wie Dr. David Saunders und Dr. Leo Sprinkle und dem Soziologen Dr. Ron Westrum. Zwischen diesen Forschern herrscht jedoch eine starke Uneinigkeit hinsichtlich der Phänomene. Hier einige Beispiele:

McDonald ist überzeugt, dass die Forschungsergebnisse auf einen außerirdischen Ursprung der UFOs hindeuten; Hynek geht davon aus, dass die UFOs eine ernsthafte wissenschaftliche Erforschung rechtfertigen, er zweifelt jedoch an der Existenz von Entführungen durch Außerirdische; Vallée betont den psychosozialen Aspekt der UFO-Sichtungen und Sagan hält „Alien“-Besuche für unwahrscheinlich, die Kommunikation mit Außerirdischen liege jedoch im Bereich des Möglichen.

Dr. Hynek hatte als führender Wissenschaftler an verschiedenen Untersuchungen über UFOs der US Air Force mitgearbeitet. Nach jahrelanger Forschung kam er zu folgendem Schluss:

„Ich halte es für absolut möglich, dass eine Technologie existiert, die beides, das Physische und das Psychische, das Materielle und das Mentale, zugleich umfasst.“

Der Quanten-Hologramm-Theorie des Bewusstseins (QHTC) zufolge leben wir, wie der FREE-Mitbegründer Dr. Edgar Mitchell es formuliert hatte, in einer multidimensionalen Realität. Innerhalb dieser Realität haben Menschen auf viele verschiedene Arten und Weisen Kontakt mit NHI. Hierzu gehören z. B. UFO-bezogene Kontakte und Kontakte über NDEs, OBEs, halluzinogene Substanzen, mystische Meditationsreisen, Channeling, Fernsichtungen, Sehen von Geistern und Himmelskörpern und andere Begegnungen mit NHI. In der QHTC sind all diese Kontaktarten keine voneinander zu trennenden Phänomene. Sie ergeben vielmehr ein einziges Phänomen, in dem alles miteinander verbunden ist. In der QHTC wird der Kontakt mit NHI als ein kompliziertes Phänomen angesehen, das möglicherweise durch die Physik eines alles durchdringenden Quanten-Hologramms erklärt werden kann.

Die QHTC bildet in der modernen Physik ein Bezugssystem, das das Physische und zugleich das Übersinnliche umfasst. Hierzu gehören auch das Spirituelle und andere sogenannte „paranormale“ Aspekte des Kontakts mit NHI sowie ungeklärte Erfahrungen (z. B. NDEs, OBEs, Telepathie, paranormale Erfahrungen etc.). Das primäre Anliegen, das in dieser Studie thematisiert wird, betrifft die Häufigkeit der Antworten seitens vieler, die ein UFO-Erlebnis hatten (Zahl = 3.057). Sie berichteten, dass sie eine bewusste und explizite Erinnerung an Begegnungen mit Formen von NHI und damit verbunden mit einem UFO haben. Es kann noch keine endgültige Schlussfolgerung gezogen werden. Jedoch gibt es eine Theorie, die möglicherweise imstande ist, die Eigenschaft dieser Erfahrung zu erklären: die von der QHTC vorgestellte Theorie der Quanten-Hologramm-Realität von Raum und Zeit. Es sei allerdings betont, dass die FREE keinen Anspruch erhebt, logische Erklärungen für diese Phänomene anbieten zu können. Die Absicht besteht lediglich darin, Ideen und mögliche Erklärungen vorzuschlagen, um den Diskurs, Überlegungen und eine kontinuierliche fächerübergreifende Forschung auf diesem Gebiet anzuregen. Dies ist nur der erste Schritt einer langen Entwicklung hin zu einem besseren Verständnis von dem, was diese Phänomene leitet und steuert.

Wir hoffen, dass dieser Aufsatz anderen hilft, die einzigartigen und tief greifenden, persönlichen Ereignisse besser verstehen und interpretieren zu können. Denn solche Ereignisse hinterlassen in denen, die Kontakterfahrungen machen, oftmals tiefe Eindrücke, die sich auf ihr Verhalten und ihren Geist auswirken. Zumindest aber dürften die Forschungsergebnisse als Grundlage für Interpretationen, Diskurse und nachfolgende Untersuchungen für andere Forscher dienen, um davon ausgehend ein größeres Verständnis zu diesen einzigartigen und transformativen Erfahrungen zu gewinnen. Denn diese Erfahrungen werden von tausenden, wenn nicht sogar Millionen von Menschen weltweit gemacht, die Antworten suchen.

Anhang

Die folgenden Themenbereiche und Resultate repräsentieren eine Zusammenfassung der Erkenntnisse aus der englischsprachigen Befragung der Phasen 1 und 2 (600 Fragen) mit 2.990 Teilnehmern:

3.1 Phase 1

  • 2.075 Einzelpersonen haben ein UFO gesehen und 63 ٪hatten Zeugen bei diesen Sichtungen;
  • 1.437 hatten physischen Kontakt mit einer NHI;
  • Die meist gesehenen NHI sind nicht-physische Energiewesen (55 ٪) und menschlich aussehende Wesen (52 ٪);
  • 49 ٪berichteten, dass Familienmitglieder in Kontakt mit NHI sind;
  • Die Mehrheit der Befragten hatte mehr als zehn Mal NHI gesehen;
  • 95 ٪hatten eine Art paranormale Erfahrung;
  • 66 ٪erklärten, dass ein anderes Familienmitglied eine oder mehrere paranormale Erfahrungen hatte;
  • 1.636 bzw. 55 ٪berichteten, dass sie „telepathische“ Botschaften oder Gedankenübertragung durch NHI erfuhren;
  • Von diesen haben 1.010 bzw. 62 ٪Downloads von fortgeschrittener Wissenschaft, Physik und Technologie erhalten;
  • 46 ٪haben die Erfahrung mit „fehlender Zeit“ gemacht – eine große Zeitspanne, die verschwunden ist.

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren