Taoistisches Gesichter-Lesen

Wendelin Niederberger
Eigenverlag
175 Seiten
ISBN: 978-3-033052-85-7
ca. € 34,20 (CHF 38,00)

Beim Taoistischen Gesichter-Lesen handelt es sich um eine Erfahrungswissenschaft aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Fundamental für das taoistische Verständnis ist das Denken in Kreisläufen innerhalb einer durch das Tao generierten Polarität, die im Symbol des Taijitu ihren Ausdruck findet.

Nach einer Einführung in die Thematik geht der Autor auf die Merkmale der fünf Elemente der TCM ein, die sich in den verschiedenen Menschentypen widerspiegeln, und bespricht darauf aufbauend die Potenziale und Fähigkeiten jedes Typs. Welchem Typ ein Mensch angehört, lässt sich anhand der Ausformung, Größe und Stellung von Ohren, Augen, Brauen, Nase, Philtrum, Mund, Kiefer, Kinn, Stirn, Wangen und der gesamten Gesichtsform ablesen, was ganz konkrete Aussagen über Persönlichkeit, Talente, Wesen, Berufung und Schicksal eines Menschen erlaubt. Anhand ausführlicher Checklisten kann der Leser die Zuordnung seiner eigenen Persönlichkeit schnell herausfinden.

Wenn man als Eltern, Lehrer, Führungskraft in den Gesichtern seiner Kinder, Schüler, Mitarbeiter lesen kann, lassen sich Konflikte oft lösen, bevor sie virulent werden, oder sogar ganz vermeiden. Viele Problemsituationen im Alltag resultieren aus unerfüllbaren Erwartungen, denen man meint, gerecht werden zu müssen. Wenn man seinen Wesenskern kennt und akzeptiert, fällt es deutlich leichter, auch andere so sein zu lassen, wie sie sind. Das weit verbreitete Muster, seine Mitmenschen nach den eigenen Vorstellungen formen zu wollen, läuft dann ins Leere.

Menschen, die im weitesten Sinne beratend oder therapeutisch tätig sind, erhalten aufgrund der Informationen, die das Gesicht ihrer Klienten ihnen liefert, wertvolle Hilfen für ihre Arbeit. Selbst als Laie wird man durch die Lektüre dieses Buchs in die Lage versetzt, seine Mitmenschen mittels Interpretation der Gesichtszüge ihrem Element – Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser – zuzuordnen und sie dergestalt in Schubladen zu packen. Eine solche Systematik empfiehlt sich des besseren Überblicks halber auch für Profis zu Beginn einer Therapie, besonders bei systemischem Arbeiten.

Ich habe das Buch an einigen Menschen einem eingehenden Praxistest unterzogen. Die Ergebnisse waren so verblüffend, dass etliche Male diverse Unterkiefer nach unten klappten. Äußerst aufschlussreich ist es etwa für Erwachsene, nach einer Gesichtsanalyse den Ist-Beruf mit dem Soll-Berufsfeld abzugleichen – Aha-Erlebnisse garantiert!

Dieses liebevoll gestaltete Buch hat meines Erachtens nicht zuletzt wegen seines klaren und stringenten Aufbaus eine Sonderstellung in der medizinisch-therapeutischen Literatur inne und lädt immer wieder von Neuen zum Schmökern ein.

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren