hier werben

Alternative Nachrichten: NEXUS-News im September 2019

Global News Teaser 2019Wuha! Schon wieder ein Monat rum, und wir sind nicht mal dazu gekommen, die Mainstream-Schlagzeilen durchzublättern. Wieder irgendein Schurkenstaat am Pranger? Ein neuer Diktator, der unsere freiheitliche Demokratie bedroht? Oder ist der nächste virulente Erreger ausgebrochen? Die Klima-Apokalypse da? Die rettende CO2-Steuer durchgeboxt? Oder gab es mal wieder einen Amok... oha.

05.09.19 #Astrophysik #Astrophilosophie

Schwarzlochphysik im Thermomix

schwarzes lochWas sind eigentlich schwarze Löcher? Vielleicht braucht’s einen Philosophen, um die Frage zu klären. Denn wo die Naturwissenschaft wenig zu messen hat, gerät sie ins Hypothetisieren – und das hat sie im Falle der Schwarzen Löcher womöglich übertrieben. Allzu gefällig mutet die Analogie zwischen Thermodynamik und Schwarzlochphysik an. Sind wir in den 70ern falsch abgebogen?

Quelle: QuantaMagazine.org

05.09.19 #Elite #Kompromat

Jeffrey Epsteins geheime Freunde 

Er ist tot, doch vor Gericht geht es weiter lebhaft zu: 1.000 Namen tauchen in einem bisher geheimen Dokument im Zusammenhang mit dem Fall Epstein auf. Herausschreien oder nicht herausschreien, das ist hier die Frage. Der Kampf um die Freundesliste des kriminellen Pädophilen tobt.

Quelle: Time.com

07.09.19 #Psychedelika

Emotionale Trips steigern langfristig das Wohlbefinden

tripsEmotionale Katharsis – also eine Art innere Reinigung und ehrlicher Auseinandersetzung mit sich selbst – während eines achtsam durchgeführten Rituals mit Psychedelika kann langfristig zu mehr Wohlbefinden im Alltag führen. Was Konsumenten schon lange berichten, wurde nun erneut in einer Studie bestätigt.

Quelle: Psypost.org

Einblicke in die psychologische Kraft der Psychedelika sowie Erfahrungsberichte über Psilocybinpilzen finden Sie in unserem Artikel von Marco Medic: „Magic Mushrooms: Neue Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen von Psilocybin“.

08.09.19 #Kontakt

Radioteleskop FAST angeblitzt

FRB121102 – ob das der Schlüssel zum (offiziellen) Erstkontakt ist? Aus der Zwergengalaxie in drei Milliarden Lichtjahren Entfernung kommen nämlich wiederholt Radioblitze – am 3. September gleich 20 an der Zahl. Die chinesischen Wissenschaftler können das nicht deuten und bitten um internationale Mithilfe.

Quelle: RT.com

09.09.19 #DerFeindInMeinemBett

US-Gesetz zum Schutz Europas

… vor Nordstream 2 in Planung. Damit das billige Gas aus Russland durch teures aus den USA ersetzt wird, hat unser amerikanischer Lehnsherr einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der an der Gaspipeline Nordstream 2 beteiligte Firmen mit Sanktionen belegt. Russische Rohstoffe und deutsche Wirtschaft – das macht hinterm Atlantik ja schon immer Bammel.

Quelle: RT.com

10.09.19 #GiveSpaceAChance

Aufruf zu Weltraumfriedensvertrag

weltraumfriedenRusslands Präsident Putin und Indiens Premier Modi haben sich in einem bilateralen Statement für einen neuen Weltraumfriedensvertrag ausgesprochen. Kann man eigentlich mal zustimmen. Oder gibt es da Hintertürchen, von denen wir nichts wissen?

Quelle: PeaceInSpace.com (1), (2)

Appell für den Weltraumfrieden in NEXUS:

 Dr. Alexander E. Semjonow, Dr. Carol Rosin: Weltraumfriedensvertrag jetzt (Ausgabe 84)

10.09.19 #Lösungsansätze

Kenias Wasserentsalzungsanlage

Sie steht seit 2018 im kenianischen Kiunga und kann täglich 75.000 Liter Wasser entsalzen – genug für 25.000 Menschen. Unterstützt wurde das Projekt von GivePower, einer in San Francisco ansässigen Stiftung, die in Entwicklungsländern Strom, Wasser und andere Basisressourcen zur Verfügung stellt. Sie ist außerdem an anderen Projekten beteiligt, die ganz brauchbar aussehen.

Quellen: TruthTheory.com

Firmen-Portfolio: GivePower.org

10.09.19 #Spukphänomene

Von wegen letzte Ruhestätte

Auf dem größten Friedhof der Welt, dem irakischen Tal des Friedens, soll es ordentlich spuken. Hiesige Totengräber behaupten, unter den Millionen Begrabenen würde es einige geben, die nächtens Angst und Schrecken verbreiten.

Quelle: AlJazeera.com

Vielleicht sollte man dort mal auf die Jagd nach Stimmen aus dem Jenseits gehen?

Nina Hawranke: „Der Tod ist nicht der Tod: Instrumentelle Transkommunikation als Draht zur Ewigkeit“, Ausgabe 27

11.09.19 #DesKaisersNeueKleider

Sehen Sie es auch?

9 11Die konservative US-Stiftung Judicial Watch hat das Videomaterial einer Überwachungskamera freigeklagt, die die 9/11-Attacke auf das Pentagon mitgefilmt hat. Was von den einen als Bildbeweis dafür dafür gewertet wird, dass ein Flugzeug ins Pentagon geflogen ist, wird von den anderen als Bildbeweis gewertet, dass kein Flugzeug ins Pentagon geflogen ist. Wie Sie sehen, sehen Sie nichts.

Quelle: Collective-Evolution.com 

11.09.19 #Metamaterial

Verwandlungskünstler mit verblüffenden Eigenschaften

Metamaterialien sind künstlich gefertigte Strukturen mit einer unnatürlichen Durchlässigkeit für elektrische und magnetische Felder. Das neueste und noch namenlose Metamaterial wurde kürzlich inNaturebeschrieben und sorgt unter Wissenschaftlern für hochgezogene Augenbrauen. Es deformiert sich infolge einer elektrochemisch angeregten Reaktion seiner Silizium-Lithium-Legierung und kann so äußerst präzise in verschiedene Zwischenformen gebracht werden, was auch mit veränderten Materialeigenschaften einhergeht.

Quelle: Sciencedaily.com

12.09.19 #Geoengineering

Die Idee, Partikel in die Atmosphäre auszubringen, wird mainstream

Klar, man hat immer mal wieder etwas von den wilden Geoengineering-Pläne einiger weniger Hardliner gehört, aber mittlerweile wird es geradezu salonfähig, auch solche Maßnahmen als abkühlende Maßnahme ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Aber auch wenn unkritische Journalisten ein bis zwei gute Worte zu viel einlegen – kritische Wissenschaftler waren und sind bis heute gegen eine solche Art unkontrollierbaren Experiments.

Quelle: TheFreeThoughtProject.com

Oder läuft da im Hintergrund via Nanomaterialien, 5G und Ionisierung der Atmosphäre die groß angelegte Transformation des Menschen zum IoT-Cyborg?

Elana Freeland: „Der militärgemachte Klimawandel: Geoengineering als Instrument des Tiefen Staats“, Ausgabe 84

13.09.19 #Osteologie #Neurobiologie

Der Stress steckt in den Knochen

Offenbar schütten unsere Knochen in Gefahrensituationen ein Stresshormon aus, das den Kampf-oder-Flucht-Reflex einleitet. Aha! Jetzt ergeben auch Redewendungen Sinn wie: „Sie ist bis ins Mark erschüttert.“ oder „Der Schreck fährt ihm bis in die Knochen.“

Quellen: ScienceAlert.com (engl.); Scinexx.de (dt.) 

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise