hier werben

Alternative Nachrichten: NEXUS-News im Juli 2019

Global News Teaser 2019Puh. Kann nicht irgendwer mal dieses Internet abstellen? Je häufiger man darin herumwühlt, desto deutlicher merkt man, welche spannenden Entwicklungen einem so tagtäglich entgehen. Da man der Menge in Zeiten der Informationsexplosion sowieso nicht mehr Herr werden kann, halten wir uns inzwischen ans Resonanzprinzip: Informationen, die uns ins NEXUS-Universum aus Hintergründen, alternativer Gesundheit und zukunftsträchtigen Ideen zu passen scheinen, finden ihren Weg in unsere Monatsnews. Was schon durch den Mainstreamwolf gewürgt ist, muss draußen bleiben.

15.07.19 #SocialMedia #FreshDoom

Der Konsens wächst: dümmer, wütender und abhängiger dank Social Media

Die Social-Media-Sucht wird mittlerweile mit der akademischen Genauigkeit unterschiedlicher Fachgebiete untersucht, und es bestätigt sich ein Eindruck: Nicht gut, nicht gut. Wir persönlich geben uns ja schon Mühe, dem Trend zu Abgestumpftheit, Wutschnauberei und Depressionen entgegenzuwirken. Doch je nach Netzwerk sind es gar nicht mal die Inhalte, die den größten Schaden anrichten – die Struktur und der Aufbau machen süchtig. Toxische Technik. Wie damit umgehen? Eine Maßnahme wäre, sich bei den weniger aufdringlichen Mitbewerbern aufzuhalten. Dann können Sie gleich bei uns vorbeischauen – wir sind nämlich schon dort und halten Ihnen einen Platz warm.

Quelle: TheCollegeFix.com

NEXUS auf alternativen Social-Media-Kanälen:

Gab: Gab.com/nexusmagazin 

Telegram: T.me/nexusmagazin

Minds: Minds.com/nexusmagazin

Steemit: Steemit.com/@nexusmagazin

15.07.19 #Venezuela

UN-Menschenrechtsrat schlägt sich in Sanktionsfrage auf die Seite der Unterdrückten

Der UN-Menschenrechtsrat verabschiedete mit deutlicher Mehrheit eine Resolution zu den US-Sanktionen gegen Venezuela und andere UN-Staaten. Die Sanktionen seien unverhältnismäßig – und da ist man sich wohl ziemlich einig.

Quelle: VenezuelAnalysis.com

16.07.19 #Staatsterrorismus

Was hat der Mord an Walter Lübcke mit dem NSU zu tun?

Uffta. Die seltsamen Fäden der Vertuschung durch Regierung und Verfassungsschutz lassen da wenig Zweifel übrig – auch wenn sie im Fall von Stephan E. dünner sind als im Fall Andreas Temme. Im Grunde ist es ein Eingeständnis von Staatsterrorismus, und das sollte jedem schwer zu denken geben.

Quelle: Rubikon.news

17.07.19 #BiologischeKriegsführung

Zecken als Biowaffe

Da macht doch glatt die Fort-Detrick-Geschichte nochmal die Runde … das Thema hatte Marlene Kunold für uns schon 2010 erörtert: „Von Zecken, Vögeln, biologischen Waffenexperimenten und der scheinbar unheilbaren Borreliose“. Wir sehen mal zu, dass wir den Artikel die Tage online bekommen.

Quelle: CBSNews.com

17.07.19 #KI #Weltrettung

 KI entwickelt erstes eigenes Medikament

Wir scheinen immer noch nicht genug Medikamente zu haben, um die Menschheit gesund zu machen – und weil die Massen an Medizin immer noch nicht gut genug sind, setzen wir jetzt eben Algorithmen an die Aufgabe. Und was für ein Medikament spuckt so ein Algorithmus als erstes aus? Was gegen Krebs, Diabetes, Herzkrankheiten? Nein. Es ist … ein Impfstoff gegen Grippe. Lachen Sie bitte nicht. Vielleicht funktioniert der ja diesmal wirklich.

Quelle: Shtfplan.com

19.07.19 #Lösungsansätze

Neues Verfahren zur Wasserreinigung

Erst schmeißen wir den Dreck ins Wasser, dann suchen wir nach Methoden, ihn wieder rauszubekommen. Wissenschaftler aus Korea haben eine neue Möglichkeit gefunden, Schadstoffe und Umwelthormone aus Abwasser zu entfernen: Biokohle aus Reishülsen, ein Nanocoating und Ultraschall. Klingt aufwendig. Besser wärs doch, das Zeug gar nicht erst ins Wasser zu kippen.

Quelle: Sciencedaily.com

19.07.19 #Geldsystem #Machtwechsel

Die Macht des Dollars schwindet 

Peter König, Ex-Weltbanker und Dauerdollarkritiker, hat ein Szenario weitergeträumt, das sich vor unseren Augen abzeichnet: der heimliche Abgesang der Weltleitwährung. Immer mehr Länder versuchen nämlich, dem Schwitzkasten des SWIFT- und Öldollarsystems zu entkommen, indem sie eigene Partnerschaften wie die SCO eingehen und Kryptowährungen auflegen. Zünglein an der Waage könnten Indien sein, das noch zwischen West und Ost schwankt, und die Frage, ob die Türkei aus der NATO austritt. Äh, und wie? Deutschlands Investitionen in Russland waren im ersten Quartal 2019 auf einem Zehnjahreshoch?

Quelle: GlobalResearch.ca

19.07.19 #Muttermilch

Die Muttermilch-Chemo könnte erst der Anfang sein …

denn offenbar treibt die Muttermilchforschung gerade neue Blüten. In einer klinischen Humanstudie haben 20 Blasenkrebspatienten nach sechs Infusionen mit dem Proteinkomplex Alpha-Lactalbumin aus Muttermilch Tumorfragmente mit ihrem Urin ausgeschieden. Durchaus beeindruckend. Aber man rechnet mit weiteren Schlagzeilen. Fragt sich nur: Wenn das alles so toll ist und die Nachfrage steigt, woher nehmen wir dann all die Muttermilch? Massenmenschhaltung!?

Chemo mit Muttermilch: DailyMail.co.uk

Muttermilch, der biologische Wundersaft: SRF.ch

19.07.19 #Koinzidenzen

Fehler in der Matrix

Freund Farrell scannt seine Mailbox – und findet ein paar seltsame Geschehnisse, die ihn an seine Forschungen zu exotischen Waffensystemen denken lassen:

Ach, hätten wir doch nie von EM-Waffen und Wetterkriegen gelesen …

Quelle: GizaDeathstar.com

Update: Huch, gleich noch ein Stromausfall 

19.07.19 #Beschäftigung #Visionen #BGE 

Die Zukunft der Arbeit in den Augen der OECD

Richard David Precht referiert schon seit Jahren darüber: Die Arbeit wird sich radikal verändern; sie tut es ja bereits. Im OECD-Bericht „The Future of Work Employment Outlook 2019“ sind die Prognosen exakt aufgeschlüsselt: 14 Prozent der Jobs werden in den nächsten Jahrzehnten komplett verloren gehen, 32 Prozent werden komplett umgekrempelt – Automatisierung ist das Zauberwort. Man fragt sich, wann die Mehrheit endlich die Freizeit genießen kann, die uns die ganzen Maschinen verschaffen. Denn, ehrlich gesagt: Außerhalb der Sklavenlohnarbeit schlummert doch endlos Potenzial, finden Sie nicht auch? 

Quelle: BasicIncome.org

OECD-Bericht: OECD.org

20.07.19 #Weltraummüll

Gestatten, Gorman, Weltraumarchäologin

Was es nicht alles gibt: Alice Gorman betreibt Weltraumarchäologie. Ziemlich spannend – in diesem Artikel bekommen Sie einen Einblick in ihre Arbeit und was diese zu unserem Verständnis von Weltraumschrott, Mondlandungen und ähnlichem beiträgt.

Quelle: FirstPost.com

20.07.19 #FakeNewWorld

 4G, Fake-5G und 5G

Nein, echtes 5G gibt es noch nicht bzw. kaum – Sie können sich also entspannt zurücklehnen und Netflix streamen. Was derzeit ausgebaut wird, ist das 4G-LTE-Netzwerk mit MIMO, QAM, OFDMA und anderen Akronymen, und das wird uns dann als 5G verkauft. It’s the frequencies, stupid. Also weiterstreamen, es gibt hier nichts zu sehen …

Quelle: CommunityOperatingSystem.wordpress.com

Link: https://m.youtube.com/watch?v=BXbvL0uZkrY

21.07.19 #IntelligentDesign 

Durchfall als Gottesbeweis?

Wer das komplexe Zusammenspiel analysiert, das im Körper nötig ist, um einen ordentlichen, nicht tödlich endenden Durchfall zu bekommen, kann kein Darwinist mehr sein. Auch die Theorie der Evolutionsbiologen, der Blinddarm sei nur am Absterben und suche sich jetzt Funktionen, um noch für den Körper notwendig zu sein, klingt … nun ja … konstruiert. Sagt zumindest Marcos Eberlin, Vertreter des Intelligent Design, in einer Erwiderung zu einer Kritik. Kann man schon mal lesen.

Quelle: EvolutionNews.org

Zur komplexen Physiologie des Durchfalls: JCI.org

Okay, okay, ein Schmunzler ist gestattet.

22.07.19 #SchwarzeProjekte

Das Ökosystem der Geheimhaltung

Catherine Austin Fitts sprach zuletzt von 60 (putzen Sie Ihre Brille) Billionen an Dollar, die in den Büchern des Pentagon verschwunden sind – ja, aber wohin denn? Nun, die Maschinerie der sogenannten Special Access Programs rattert, und dass angesichts der Geheimhaltung und dieser Unsummen Verschwörungstheorien aus dem Boden schießen, verwundert nicht. Hier ein nüchterner und ausführlicher Bericht über die Struktur der Schwarzen Projekte und der Geheimhaltung in den USA.

Quelle: TheDrive.com 

22.07.19 #Drogenhandel #Elite

Erinnerung: CIA und DEA können sehr gut Kokain schmuggeln

Vergisst man aber doch recht schnell, wenn einen keiner gemahnt. Sei hiermit getan: Es gibt immer noch viele offene Fragen rund ums Mena Airfield im US-Bundesstaat Arkansas. Unter Präsident Clinton hoben damals regelmäßig viele Beamte der CIA und DEA von dannen – und zurück kamen viele Tonnen Kokain. Und trotz aller Versuche und aller Öffentlichkeit, bis zu den Strippenziehern und  Hintermenschen vorzudringen, weiß man auch 30 Jahre später kaum Neues.

Quelle: JudicialWatch.org

22.07.19 #Simulationstheorie #Wirklichkeit 

Die Realität gibts in echt gar nicht

Sondern nur in gemacht: Jeder von uns konstruiert sie aus praktischen, evolutionsbedingt angelernten Gründen selbst. Und nein, nicht die Hirnaktivität lässt unser Bewusstsein Erfahrungen machen – sondern genau umgekehrt. So könnte es laut Prof. Donald Hoffman zugehen, der mit seinem Case Against Reality die Wirklichkeit vor den Richter lädt.

Quelle: News.uci.edu

23.07.19 #Weltraumwaffen

Ballern im Weltraum: ab 2021 mit Atomwaffen?

Wer ab 2021 eine Atombombe im Weltraum zünden will, dem stehen höchstens noch nationale Gesetze im Weg. Gleich fünf internationale Verträge zur Nutzung des Weltalls laufen dann nämlich aus, und eine Wiederauflage scheint eher unwahrscheinlich. 

Quelle: GlobalResearch.ca

Wir haben es im aktuellen Heft bereits gesagt – es wird Zeit für einen neuen Weltraumfriedensvertrag:

Weltraumfriedensvertrag jetzt!

23.07.19 #SchöneNeueWelt

Opioid-Epidemie in Westafrika

Wie in den USA, nur wesentlich verstrickter soll sie sein, mit Generationenschäden auf der einen und unverschämten Gewinnen auf der anderen Seite. Aber halt, es handelt sich ja nicht um illegale Drogen, sondern um legale Medikamente, gell?

Quelle: MosaicScience.com

23.07.19 #Aspartam

Wurde bei der Aspartam-Zulassung geschlampt?

Sieht ganz so aus, sagen Wissenschaftler der Uni Sussex. Offenbar landeten 2013 nur 84 Prozent aller Studien zur Verträglichkeit beim Menschen auf dem Schreibtisch der Europäischen Ernährungssicherheitsbörde EFSA. Die 84 Prozent, die eben keine Gesundheitsrisiken nachweisen konnten.

Quelle: MedicalXPress.com

Wer auf Süßstoffe nicht verzichten möchte, dem können wir nach wie vor Xylitol empfehlen. NEXUS-Leser kennen es seit unserer Vorstellung in der Februar/März-Ausgabe 2008:

Dr. Sherrill Sellman: Xylitol – Die süße Rettung?“ (Ausgabe 15) 

25.07.19 #DigitaleDemenz

Tastaturen sind überbewertet

Lang lebe die Handschrift! Sie ist nicht nur besser fürs Gehirn, sondern in vielen Fällen auch einfach praktischer.

Quelle: Qz.com

25.07.19 #BigTech #Whistleblowing

Algorithmen, die sich selber schreiben

Das Project Veritas ist durch seine Undercover-Mitschnitte aus der Techbranche und seine aggressiven Methoden in die Kritik geraten, sammelt aber unbeirrt weiter Whistleblower der großen Technologiekonzerne. Die zeigen sich besorgt: Wenn Internet- mit Medienriesen ins Bett steigen und dann noch politische Präferenzen haben, wird es nämlich eng mit der freien Meinungsäußerung. Googles Algorithmen scheinen beispielsweise Pro-Trump-Seiten auszublenden (auch wenn Google das leugnet) – ist das dann nicht auch Wahlbeeinflussung?

Quellen: RT.comProjectVeritas.com

#Psychotest

Zahlt sich Penetranz aus?

Falls Sie unsere News mögen, die unsere Mitarbeiter in Eigenregie stemmen, und uns unterstützen wollen, kaufen Sie doch unser aktuelles Heft als Printausgabe oder E-Paper oder abonnieren Sie uns. Besten Dank!

Kommentare

19. August 2019, 11:50 Uhr, permalink

Die Wächterin

Dachte immer, ich sei gut informiert, aber bei eurer Zusammenfassung ist einiges dabei, das mir durch die Lappen gegangen ist. Sehr nice, freue mich auf die nächste Ausgabe!!! LG Caro

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise