Verschwörungen

Project Censored: Die Top 25 der unterschlagenen Presseberichte 2016-17

Ein journalistisches Projekt, das 1976 an der kalifornischen Sonoma State University seinen Anfang nahm, wird alljährlich von Akademikern und Studenten fortgeführt: die Präsentation der wichtigsten Nachrichten, von denen man in den kommerziellen Medien Amerikas nichts erfährt.

» NEXUS Magazin 75

Paul Majchrowicz

Die Große Depression des 21. Jahrhunderts

DWährend des Finanzdebakels um den Energiekonzern Enron begann ich mich erstmals für die Frage zu interessieren, wie eine Organisation, deren Unternehmenskonzept Diebstahl ist, eigentlich bankrottgehen kann. Die Krise erreichte ihren Höhepunkt am 2. Dezember 2001, als Enron Insolvenz anmeldete, und endete am 5. Juli 2006, als der Firmen-CEO Ken Lay an einem Herzanfall verstarb, während er auf seine Urteilsverkündung wartete. Er war in zehn Fällen von Betrug und Verschwörung schuldig gesprochen worden.

» NEXUS Magazin 72

Orage, Jack Heart

Erst Manhattan, dann Montauk

MontEs gibt eine Welt, in der die Forschungen John von Neumanns und Hugh Everetts, Oskar Heils und Manfred von Ardennes, Dennis Gábors und Heinz Schlickes, die Magick Aleister Crowleys, das Manhattan- und Montauk-Projekt und die „Glocke“ der Nazis zusammenlaufen. Eine Welt, in der die Atombomben über Hiroshima und Nagasaki nur mithilfe deutscher Infrarotzünder losgingen. Eine, in der die beim Montauk-Projekt in der Zukunft entdeckte Pferdestatue vor dem Denver Airport als „Satans Ross“ mit feurigen Augen auf hakenförmige Startbahnen blickt. Und eine, in der Peter Pan fliegen kann.

» NEXUS Magazin 72