NEXUS Magazin 59, Juni-Juli 2015

96 Seiten

NEXUS Magazin 59, Juni-Juli 2015

Joachim Hagopian

Das skrupellose Geschäft mit "psychischen Störungen"

Unsere Gesellschaft ist krank: Fast täglich erfinden Psychiater neue Geistesstörungen, die mit immer giftigeren Medikamenten behandelt und so zum Kassenschlager der Pharmaindustrie werden. Heutzutage könnte jeder von uns für psychisch gestört erklärt werden.

» Gesundheit, Gesellschaft

Paul Lloyd, PhD

Als alternative Medizin noch Mainstream war (Teil 1)

Während und nach der Renaissance waren die Ärzte bestens mit der Lehre von den Körpersäften vertraut. Sie wussten, welche Diagnosen zu stellen waren und wie ein gesundheitliches Ungleichgewicht korrigiert werden konnte, indem man saisongemäße Nahrung zu sich nahm, die aus der eigenen Klimaregion stammte.

» Gesundheit

Phil Kouts

NASA-Amnesie: Aus Apollo nichts gelernt?

Trotz der angeblichen technischen Errungenschaften aus dem Apollo-Programm arbeitet die NASA heute daran, Technik und Systeme für einen sicheren Flug zum Mond und zurück von Grund auf neu zu entwickeln – von der Errichtung einer Mondbasis ganz zu schweigen. Vielleicht sollte sich die US-Raumfahrtbehörde lieber einem internationalen Mondprojekt anschließen.

» Kosmologie, Verschwörungen

Louis Proud

Unter Hochspannung: die unerklärlichen Kräfte elektrischer Menschen

Es gibt Menschen, die bereits durch ihre bloße Anwesenheit Fehlfunktionen in elektrischen Geräten auszulösen scheinen. Einige von ihnen leiden unter dem sogenannten Hochspannungssyndrom – und oft haben sie in ihrer Kindheit einen starken Stromschlag erlitten. Viele der Fälle zeichnen sich außerdem durch paranormale Aspekte aus; ihre mit traditioneller Physik nicht erklärlichen Fähigkeiten scheinen auf Psychokinese hinzudeuten.

» Mystery

Roger J. Anderton, David de Hilster

Einstein lag falsch: die verborgene Seite der Physik

2015 feiern wir das hundertjährige Jubiläum der allgemeinen Relativitätstheorie. Einsteins Theorie wirft jedoch weiterhin Fragen auf, auch wenn seine Anhänger immer wieder mit aufgebauschten Erfolgsmeldungen geschickt davon abzulenken wissen. Sie hoben Einstein in den Himmel und sorgten dafür, dass sich seine widersinnigen Ansichten weltweit durchsetzten. Im Jahr 1905, dem Annus mirabilis der Physik, revolutionierte Dr. Albert Einstein dem Volksglauben nach die moderne Physik und wenige Jahre später folgte seine allgemeine Relativitätstheorie, die ihm 1919 zu Weltruhm verhalf.

Nachstehend präsentieren wir zwei Standpunkte, die von einem Irrtum Einsteins ausgehen. Den ersten vertritt David de Hilster, der Regisseur des Dokumentarfilms „Einstein Wrong – The Miracle Year“; den zweiten Roger Anderton, der erst kürzlich einen Auftritt in der Sendung „Did Boscovich Discover A Unified Field Theory?“ bei Richplanet TV hatte. Beide behaupten, dass sich die moderne Physik in eine erschreckend falsche Richtung entwickelt hat und nun eine „verborgene Physik mit einer verborgenen Geschichte“ existiert.

» Kosmologie, Geschichte

Linda Moulton Howe

Twilight Zone: Flugscheiben und Alienbasis in der Antarktis

Ein Ex-Pilot der US Navy will während seiner Dienstzeit in der Antarktis silberne Flugscheiben beobachtet und den Eingang zu einer unterirdischen Forschungsstation entdeckt haben – ein Gemeinschaftsprojekt von ETs und Menschen?

» Mystery, UFOs und Exopolitik